Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm: Video: Spielszenen von der Game Developers Conference 2018 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Cornfox & Bros
Publisher: Cornfox & Bros
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm - Video: Spielszenen von der Game Developers Conference 2018

Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm (Action) von Cornfox & Bros
Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm (Action) von Cornfox & Bros - Bildquelle: Cornfox & Bros
Bei der Game Developers Conference 2018 ist neues Videomaterial aus Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm gezeigt worden. Zu sehen ist die iOS-Version des Spiels, die auf einem iPhone 7 Plus lief. Das auf der Unreal Engine 4 basierende Spiel befindet sich noch in Entwicklung.

Die Fortsetzung soll die Stärken von Oceanhorn: Monster of Uncharted Seas fortführen. Im Mittelpunkt steht jedoch ein neuer Held: ein junger Mann auf dem Weg Ritter von Arcadia zu werden. Er erforscht eine fantasievolle Welt, kämpft gegen kleine Feinde sowie mächtige Bosse und knackt Puzzles. Gespielt wird das Abenteuer aus der Schulterperspektive - hier bricht Cornfox & Bros. offenbar mit der Vogelperspektive des Vorgängers -, und eine Fernwaffe, die Caster, ist die wichtigste Waffe des angehenden Ritters. Sie verschießt magische Projektile und dient ihm sowohl im Kampf als auch beim Lösen von Rätseln. Durch Reisen über eine Weltkarte erreicht er Städte und Dungeons.

Letztes aktuelles Video: GDC-Trailer 2018


Quelle: Cornfox & Bros.

Kommentare

ronny_83 schrieb am
Das Spiel sieht nach mehr The Legend of Zelda aus als Breath of the Wild. Das die so derbe klauen können und damit durchkommen, ist schon verwunderlich. Schreit bei jedem Schritt nach Nintendos Original. Jetzt hat man selbst nen Zelda-Klon an seiner Seite wie im neuesten Nintendo-Ableger :lol:
Handwerklich sieht es mir leider immer noch sehr amateurhaft aus. Die Animationen insgesamt sind echt gruselig.
schrieb am

Facebook

Google+