Rad Rodgers: Krasse Action und eine alte Konsole in einer Hommage an Commander Keen - Trailer und Kickstarter-Informationen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Publisher: -
Release:
02.2017
02.2017
02.2017
02.2017
02.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rad Rodgers: Krasse Action und eine alte Konsole in einer Hommage an Commander Keen - Trailer und Kickstarter-Informationen

Rad Rodgers (Geschicklichkeit) von
Rad Rodgers (Geschicklichkeit) von - Bildquelle: Interceptor Entertainment
Die dänischen Entwickler von Interceptor Entertainment (Bombshell, Rise of the Triad) bitten auf Kickstarter um Unterstützung für ihren Plattformer Rad Rodgers. Das Spiel werde an Klassiker wie Conker und Commander Keen erinnern und von der Unreal Engine 4 angetrieben - soll sich mit erwachsenen Inhalten und krasser Action allerdings an ein Publikum ab 18 Jahren richten.

Der Junge Rad muss sich dabei, nachdem er in seinen Fernseher gesaugt wurde, durch sieben Level kämpfen. An seiner Seite, bzw. auf seinem Rücken: eine alte Videospielkonsole namens Dusty, "wahrscheinlich nur einen Neustart von einem Red Ring of Death entfernt". Dusty kommentiert das Geschehen (Humor im Stil von Rick and Morty soll Teil des Abenteuers sein) und schlägt mit gewaltigen mechanischen Fäusten zu.

50.000 Dollar (knapp 45.000 Euro) sollen bis 6. Oktober auf Kickstarter zusammenkommen, damit Rad Rodgers im Februar auf Windows und PlayStation 4 erscheinen kann. Werden noch nicht spezifizierte Beträge erreicht, will Interceptor das Spiel auch auf Xbox One, Mac und Linux veröffentlichen. Wer das Projekt mit mindestens 17 Dollar unterstützt, soll unmittelbar nach Abschluss der Kampagne dabei schon Zugang zu einer Betaversion des Spiels erhalten.

Letztes aktuelles Video: Enthuellungs-Trailer


Quelle: Pressemitteilung Interceptor Entertainment, Kickstarter

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+