Super Mario Run: 90 Millionen Mal runtergeladen und nur drei Millionen Mal verkauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
23.03.2017
15.12.2016
15.12.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Super Mario Run
60

“ Ich liebe Jump'n Runs, ich mag Mario, aber nicht in dieser beschränkten Form. Diese iOS-Premiere ist spielmechanisch solide, aber Online-Zwang, Automatismen sowie Umfang sorgen für Unmut.”

Test: Super Mario Run
60

“ Ich liebe Jump'n Runs, ich mag Mario, aber nicht in dieser beschränkten Form. Diese iOS-Premiere ist spielmechanisch solide, aber Online-Zwang, Automatismen sowie Umfang sorgen für Unmut.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Super Mario Run: 90 Millionen Mal runtergeladen und nur drei Millionen Mal verkauft

Super Mario Run (Geschicklichkeit) von Nintendo
Super Mario Run (Geschicklichkeit) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Super Mario Run hat seit der Veröffentlichung (15. Dezember 2016) ungefähr 30 Millionen Dollar Umsatz gemacht, dies berichtet das Wall Street Journal basierend auf Daten des Marktforschungsunternehmens Newzoo via Eurogamer. Der mobile Mario-Ableger wurde ungefähr 90 Millionen Mal runtergeladen, aber nur ungefähr drei Millionen Spieler konnten vom Kauf (Preis: 9,99 Euro) überzeugt werden, was einer "Conversion-Rate" (Download und anschließender Kauf) von 3,4 Prozent entspricht. Kurz nach der Veröffentlichung des Spiels lag die "Conversion-Rate" noch bei ungefähr zehn Prozent. Damit bleibt Super Mario Run deutlich hinter Pokémon GO zurück (200 Millionen Dollar Umsatz in 32 Tagen). Die Android-Version des automatisierten Geschicklichkeitsspiels soll demnächst starten. Die Vorabregistrierung ist bereits angelaufen.

Letztes aktuelles Video: The feeling never changes


Quelle: Wall Street Journal, Eurogamer

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
Das sind genau die die ich schon gekauft habe XD
Aber die paar Euro bekommen die Entwickler gerne von mir (waren sehr günstige Neujahrsangebote).
Aber danke für den Tipp, ich schau da mal rein!^^
Lumilicious schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:Die sind großartig, ja!
Ich kenne Teil 1 und 2 von Steam und liebe sie.
Habe schon überlegt ob ich Teil drei am Handy kaufen soll...aber ich bin so ein kleiner Monk, der die lieber alle drei auf der gleichen Plattform haben will (da muss man leider für die PC Version viel Geduld haben).
An die Steuerung mit der Maus hab ich mich aber auch schon gewöhnt.
Da du gerade auf der Suche nach Mobile games bist... besorg dir Amazon Underground. Da gibts einige Freemium Games ohne in-App Purchase gedöns (so wie das erwähnte Jetpack Joyride - bzw die in-App Purchases sind gratis). Sofern es mit deinem Gerät kompatibel ist.
Dort gibts momentan auch die sehr guten Hitman Go, Lara Croft Go und das etwas weniger gute Deus Ex Go für lau.
Monument Valley ist dort ebenfalls gratis. Man brauch nur nen Amazon Account um den Appstore nutzen zu können.
Die "Actually Free Games" haben dann sowas (Jetpack Joyride Beispiel)
SpoilerShow
Bild
Bild
Chibiterasu schrieb am
Die sind großartig, ja!
Ich kenne Teil 1 und 2 von Steam und liebe sie.
Habe schon überlegt ob ich Teil drei am Handy kaufen soll...aber ich bin so ein kleiner Monk, der die lieber alle drei auf der gleichen Plattform haben will (da muss man leider für die PC Version viel Geduld haben).
An die Steuerung mit der Maus hab ich mich aber auch schon gewöhnt.
Kya schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:Viel was sich vom Ramsch abhebt habe ich aber noch nicht gefunden.
Ich finde aber (das sehr kurze) Monument Valley für den Preis ausgezeichnet!
Monument Valley ist klasse!
Schau Dir mal "The Room" an.
Es gibt mittlerweile 3 Teile davon und sind definitiv ihr Geld wert.
Onekles schrieb am
Naja, das letzte Calladooty war ja auch trotz Milliardengewinne ein Flop. Die Leute verfallen halt gerne in Superlative. Wenn irgendwas nicht das meistverkaufte Ding aller Zeiten ist, muss es zwangsläufig ein Flop sein. Deshalb hör ich auch immer wieder, die PSP oder der 3DS sei ein Flop. Klar, mal eben Xbox 360 und PS3 bei den Verkaufszahlen übertroffen, aber als Flop bezeichnet.
Einfach nicht drauf hören. Das Spiel hier hat sich für Nintendo jetzt schon gelohnt, die Entwicklungskosten dürften überschaubar gewesen sein. Außerdem ist ja noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, Es verkauft sich weiter, die Android-Version ist noch nicht einmal erschienen.
schrieb am

Facebook

Google+