Red Dead Redemption 2: Rockstar Games bestätigt die Entwicklung; Western-Actionspiel mit Online-Multiplayer soll im Herbst 2017 erscheinen; nicht für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Rockstar
Publisher: Take-Two
Release:
Q2 2018
Q2 2018
Vorbestellen ab 69,98€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Red Dead Redemption 2 - Rockstar Games bestätigt die Entwicklung; Western-Actionspiel mit Online-Multiplayer-Erlebnis soll im Herbst 2017 erscheinen

Red Dead Redemption 2 (Action) von Take-Two
Red Dead Redemption 2 (Action) von Take-Two - Bildquelle: Take-Two
Aktualisierung vom 18. Oktober 2016, 15:00 Uhr:

Rockstar Games hat soeben die Entwicklung von Red Dead Redemption 2 für PlayStation 4 und Xbox One offiziell bestätigt. Eine PC-Umsetzung wurde bisher nicht angekündigt. Das Western-Actionspiel der Macher von Grand Theft Auto 5 und Red Dead Redemption soll voraussichtlich im Herbst 2017 veröffentlicht werden. Die Entwickler versprechen eine "epische Geschichte" im unbarmherzigen Landesinneren von Amerika. Des Weiteren soll die weitläufige und atmosphärische Spielwelt das Fundament für ein "neues Online-Multiplayer-Erlebnis" legen; unter Umständen vergleichbar mit GTA Online bei GTA 5. Der erste Trailer soll am Donnerstag (20. Oktober) um 17 Uhr folgen.

"Red Dead Redemption 2 zeigt, wie hart das Team daran arbeitet, unsere Vision von interaktiver Unterhaltung in einer wirklich lebendigen Welt voranzutreiben", so Sam Houser, Gründer von Rockstar Games. "Wir hoffen, Spielern ein episches Erlebnis bieten zu können, das auf allem aufbaut, was wir bei der Entwicklung unserer Spiele gelernt haben."



Ursprüngliche Meldung vom 18. Oktober 2016, 13:28 Uhr:


Das Rätselraten rund um das nächste Red-Dead-Spiel geht weiter. Abgesehen davon, dass Hersteller wie z. B. Square Enix oder andere Personen die Ankündigungsankündigung (mehr oder wenig humorvoll) aufgreifen, hat sich Publisher Take-Two Interactive, die Mutterfirma von Rockstar Games, mittlerweile die Domain "reddead.online" gesichert. Schon bei Grand Theft Auto 5 hat sich die Multiplayer-Komponente GTA Online - nach anfänglichen Schwierigkeiten - sowohl zu einem Zugpferd als auch einen Goldesel entwickelt. Es wäre daher nicht überraschend, wenn Rockstar Games im kommenden Red-Dead-Spiel ebenfalls darauf setzen würde. Bis zu einer offiziellen Ankündigung bleibt dies allerdings nur ein Gerücht.

Quelle: AGD
Red Dead Redemption 2
ab 69,98€ bei

Kommentare

johndoe1824162 schrieb am
Wann kam noch mal die PC-Version? 2 Jahre später. Wenn Milchmädchen dann aber richtig...
VincentValentine schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:
VincentValentine hat geschrieben:Klar hat es sich fantastisch verkauft, aber bei über 65 Mio verkauften Einheiten wirken die 5-10 Mio Einheiten auf dem PC eben nicht mehr so groß
Ja und du schmeißt jetzt 4 Konsolen in einen Topf und vergleichst sie mit dem PC.
As of August 2014, the game has sold-in over 34 million units to retailers for the PlayStation 3 and Xbox 360.
https://en.wikipedia.org/wiki/Grand_Theft_Auto_V#Sales
Wenn wir jetzt davon ausgehen das ab August 2014 keine PS360 Version mehr verkauft wurde, dann sind das 30m die auf PS4, XO und PC fallen. Auf Steam allein hat GTA5 fast 6 Millionen Besitzer und Retail hat sich sicherlich auch gut verkauft.
Es würde mich nicht überraschen wenn PC und XO auf ca 8 millionen kommen (vielleicht sogar 10m) und die PS4 die restlichen 15m stemmt (oder halt alle relativ nah beieinander liegen).
Das heißt, das sich das Spiel auf dem PC nicht wirklich schlechter verkauft hat als auf PS4/XO.

Da ist jetzt nicht besonderes wenn man bedenkt das die meisten Konsolengamer ohnehin schon Gta 5 auf der Lastgen gekauft haben.
Zumal GTA 5 laut NPD Charts trotzdem noch auf Konsolen extrem erfolgreich war
Wäre die Ps4 nicht erschienen, wer weiß wie hoch die Verkaufszahlen auf Ps3 und 360 am Ende wären?
Kannachu schrieb am
VincentValentine hat geschrieben:Klar hat es sich fantastisch verkauft, aber bei über 65 Mio verkauften Einheiten wirken die 5-10 Mio Einheiten auf dem PC eben nicht mehr so groß
Ja und du schmeißt jetzt 4 Konsolen in einen Topf und vergleichst sie mit dem PC.
As of August 2014, the game has sold-in over 34 million units to retailers for the PlayStation 3 and Xbox 360.
https://en.wikipedia.org/wiki/Grand_Theft_Auto_V#Sales
Wenn wir jetzt davon ausgehen das ab August 2014 keine PS360 Version mehr verkauft wurde, dann sind das 30m die auf PS4, XO und PC fallen. Auf Steam allein hat GTA5 fast 6 Millionen Besitzer und Retail hat sich sicherlich auch gut verkauft.
Es würde mich nicht überraschen wenn PC und XO auf ca 8 millionen kommen (vielleicht sogar 10m) und die PS4 die restlichen 15m stemmt (oder halt alle relativ nah beieinander liegen).
Das heißt, das sich das Spiel auf dem PC nicht wirklich schlechter verkauft hat als auf PS4/XO.
VincentValentine schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:
Brevita hat geschrieben:Der Umsatz von GTA 5 war auf Konsolen wesentlich höher. +
http://www.gamespilot.de/news/ein-bild- ... mmt-179700
Könnte also gut sein, dass sie eine PC Fassung nicht als nötig betrachten.
Ist klar das sich die Shark Cards auf Konsole deutlich besser verkaufen als auf dem PC und somit mehr Umsatz über die Zeit generiert wurde. Aufm PC hat man vor allem anfangs einfach mal in ner Lobby gefragt ob jemand nen bissl Geld droppt und schon war man Sorgenfrei.
Auf der Konsole war das ganze schon schwerer diesen Wunsch zu erfüllen. Das geht dort ja nur über den Charaktertransfer (PS360 zu PS4/XBO) und da werden sicherlich nicht viele die diversen Angebote dazu in Anspruch nehmen.
Dennoch hat sich GTA5 auf dem PC fantastisch verkauft. Ob sich Read Dead Redemption ebenso gut verkaufen würde ist natürlich eine andere Frage. Das PC'ler aber gerne nen Rockstar Spiel kaufen, auch für 60? (die Deals zu GTA5 waren auf dem PC überschaubar - es wurde noch nicht verramscht), sollte mit GTA5 mehr als deutlich sein.
Klar hat es sich fantastisch verkauft, aber bei über 65 Mio verkauften Einheiten wirken die 5-10 Mio Einheiten auf dem PC eben nicht mehr so groß
Da kann ich es schon verstehen das man zunächst die volle Priorität auf Konsolen setzt was Entwicklung, Marketing und Support angeht, bevor man parallel dazu eine deutlich hübschere und bessere PC Versin rausbringt
ChrisJumper schrieb am
Hank M. hat geschrieben:Sieht ja richtig gut aus! 8O Will haben! :Hüpf:
Twitter
Autsch! Es schaut super aus, aber ich fürchte hier bekomme ich selbst mit der PS4-Pro noch die Gammel-Version wie einst bei GTA5 PS3. Macht euch keine Sorgen, PC und Scorpion werden da Lead-Plattform sein. :/
Jetzt darf das nur kein MMORPG werden..
@Sindri und monotony
Ihr kennt mich doch, ich sehe das immer alles sehr düster und negativ. Vielleicht wird es diese Kommunikationswege geben und die überdauern auch Kriege, genau wie Pipe Lines, welche einfach nur den Besitzer wechseln. Aber ich denke das eben über diese Systeme die Machtausübung und Kontrolle läuft.
schrieb am

Facebook

Google+