Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Gerücht: Weiteres Spiel in Arbeit, Trilogie-Umsetzung für PC und Switch? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Vicarious Visions
Publisher: Activision
Release:
29.06.2018
30.06.2017
29.06.2018
29.06.2018
29.06.2018
Jetzt kaufen ab 26,49€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crash Bandicoot: Weiteres Spiel gerüchteweise schon in Arbeit, Trilogie-Umsetzung für Switch und PC angedeutet

Crash Bandicoot N. Sane Trilogy (Geschicklichkeit) von Activision
Crash Bandicoot N. Sane Trilogy (Geschicklichkeit) von Activision - Bildquelle: Activision
Befindet sich bereits ein weiteres Spiel aus dem Crash-Bandicoot-Universum in der Mache? Es gibt zumindest einen Hinweis darauf: Ein Nutzer des Resetera-Forums (Wrestleman) ist im Lizenzkatalog "Licensing Source Book Europe - Spring 2018" auf eine entsprechende Andeutung gestoßen. Max Arguile, Licensing-Manager der Merchandise-Firma "GB Eye" behauptet dort, dass im Jahr 2019 ein "weiteres Spiel" erscheinen wird.

Ob es sich um eine Neuauflage, einen frischen Titel oder eine Sammlung handle, wird nicht erläutert. Es ist im Bezug auf die Marke Crash Bandicoot allerdings von einem Fünfjahresplan die Rede. Im Jahr 2018 soll demnach zudem die erfolgreiche Spielesammlung Crash Bandicoot N. Sane Trilogy für PC und Switch umgesetzt werden.

Unwahrscheinlich klingen Arguiles Behauptungen nicht: Activisions CEO Eric Hirshberg hatte bereits im Juli eine Andeutung auf ein neues Spiel im Crash-Universum gemacht. Im Juni 2017 handelte es sich bei der Trilogie schließlich um das weltweit meistverkaufte Spiel (plattformübergreifend) im Einzelhandel. Produzentin Kara Massie von Vicarious Visions ließ bereits im Mai durchblicken, dass ein Nachfolger zum beliebten Crash Team Racing bei entsprechendem Erfolg der Trilogie durchaus im Bereich des Möglichen liege.



Letztes aktuelles Video: Stormy Ascent


Quelle: Licensing Source Book Europe, Resetera.com
Crash Bandicoot N. Sane Trilogy
ab 26,49€ bei

Kommentare

Hokurn schrieb am
CTR wär geil!
Scorplian190 schrieb am
Finde ich sehr schade :roll:
Da kommt endlich ein Spiel, das Crashs Qualität wieder herstellt und damit die katastrophalen Schandtaten namens Twinsanity, Tag Team Racing, Titans, MoM und Boom Bang vergessen lässt und dann verkaufen Leute das Spiel wieder, weil man sich leicht umgewöhnen muss...
Aber mir soll es egal sein. Es hat sich super verkauft, die Gerüchte sind sehr wahrscheinlich wahr und damit ist mein Kindheits-Held wieder zurück :anbet: :banane:
Btw.
Road to Nowhere ist doch kein Problem O.o
High Road ja, aber Road to Nowhere ist doch noch locker machbar... wenn auch etwas Eingewöhnung erforderlich ist.
Xuscha schrieb am
Maxi Musterfrau 2.0 hat geschrieben: ?
06.02.2018 14:34
Leon-x hat geschrieben: ?
06.02.2018 00:18
Naja, sie können das Timing hier und da verbessern. Aber paar Dinge liegen einfach am Kamerawinkel und dass man Abstände schwer einschätzen kann. Ja, die Steuerung kommt einem nicht so genau vor.
Zumindest läuft es sich in den linearen Levels halt optisch etwas flüssiger.
Muss man halt abwarten. 60fps sind aber für ein Jumps`n Run schon wünscheswert. Auch wenn es bei einem Mario Odyseey oder Dony Kong essezieller ist.
Naja, mit wie viel FPS lief das Original auf der PS1?
Und trotzdem kam mir die Steuerung im Original genauer und präziser vor (ich habe die Originalteile noch und habe das ganze mal vergleichsweise gespielt).
So gut das Remaster auch ist, irgendwas haben sie bei der Steuerung verhauen.
Definitiv. Als jemand der mindestens seit release von Bandicoot das Game gefühlt 300x durchgezockt und sogar die Demo davor schon auf der Demodisc gezockt hat, kann ich bestätigen, dass die Steuerung des Originals welten genauer bzw. besser war. Hab die erste Welt von Crash Remaster gezockt, habs aber letztendlich wegen den Hitboxen und den unpräzisen Sprüngen wieder verkauft. Ich sag nur Road to nowhere *hmghh*. Zocke jetzt wieder das Original.
Scorplian190 schrieb am
Ja stimmt schon. Aber wenn man es weiß, kann man sich drauf einstellen.
Ich finde dafür die Änderung, dass alle drei Teile gleich sind wirklich angenehm. Das spielt sich richtig schön in einem Feeling durch.
Aber was soll ich da sagen. Ich hab die Spiele früher so sehr ... "inhaliert"... , dass ich auch mit der Änderung der Hitbox schnell drin war.
Bei High Road hab ich ein bisschen gekämpft: Beim ersten mal ca. 20-30 Leben bei ca. 15 Minuten gebraucht.
Beim Gold-Relikt brauchte ich dann schon immerhin mehr als ne Stunde. Was aber für das schwierigste Level im Spiel vollkommen ok ist.
DitDit schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
06.02.2018 14:42
Einzig wirkliches Manko sind die nun abgerundeten Hitboxen der Charaktere.
Eigentlich so eine kleine Änderung aber bei so einem Spiel, wo es auf präzise Steuerung und vor allem bei Teil 1 auch auf präzises Timing ankommt, finde ich, hat man das extrem gemerkt.
Es hat sich irgendwie total mies angefühlt durch diese Veränderung zu sterben. Es hat sich dann so angefühlt als wäre die Steuerung ungenau und schwammig.
schrieb am