Forza Motorsport 7: Systemanforderungen der PC-Version benannt - 4Players.de

 
Rennspiel
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Release:
03.10.2017
03.10.2017
Vorschau: Forza Motorsport 7
 
 
Test: Forza Motorsport 7
83
Jetzt kaufen
ab 36,90€

Leserwertung: 84% [3]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Forza Motorsport 7: Systemanforderungen der PC-Version benannt

Forza Motorsport 7 (Rennspiel) von Microsoft
Forza Motorsport 7 (Rennspiel) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Die Systemanforderungen der PC-Version von Forza Motorsport 7 sind im Microsoft-Store via DSO Gaming aufgetaucht. Ein Vier-Kern-Prozessor von Intel sowie mindestens acht GB Arbeitsspeicher werden vorausgesetzt. Die Anforderungen an die Grafikkarte halten sich dabei vergleichsweise in Grenzen. Am 3. Oktober 2017 soll es für PC (Windows 10) und Xbox One erscheinen.

Zugleich wurde bestätigt, dass das Rennspiel ebenfalls ein Xbox-Play-Anywhere-Titel ist: "Beim Kauf eines digitalen Xbox Play Anywhere-Titels über den Xbox Store oder den Windows Store kannst du das Game auf Xbox One und Windows 10-PCs spielen - ohne zusätzliche Kosten. Für Xbox Play Anywhere müssen das Windows 10 Anniversary Edition-Update auf deinem PC und das neueste Update auf deiner Xbox One Konsole installiert sein. Melde dich dann einfach bei deinem Xbox Live-/Microsoft-Konto an. Deine Xbox Play Anywhere-Titel stehen zum Download bereit. Die Spiele werden auf Xbox One unter 'Meine Spiele und Apps' im Abschnitt 'Bereit zum Installieren' angezeigt. Auf deinem Windows 10-PC findest du Sie in der Bibliothek."

Minimum
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Architektur: x64
  • Prozessor: Intel i5-750 2,67 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Grafik: NVIDIA GT 740 oder NVIDIA GTX 650 oder AMD R7 250X
  • Videospeicher: 2 GB
  • DirectX: DirectX 12-API, Hardwarefeatureebene 11

Empfohlen
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Architektur: x64
  • Prozessor: Intel i5 4460 3,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Grafik: NVIDIA GTX 670 oder NVIDIA 1050 Ti
  • Videospeicher: 4 GB
  • DirectX: DirectX 12-API, Hardwarefeatureebene 11

Letztes aktuelles Video: E3 2017 Ankuendigungs-Trailer

Quelle: DSO Gaming, Microsoft
Forza Motorsport 7
ab 36,90€ bei

Kommentare

Nerevar³ schrieb am
die frage ist für was die empfohlenen vorraussetzugnen angedacht sind, wenn sie die ganze Zeit von 4k reden
.
1080p 60 fps ?
4k 30 fps ?
4k 60 fps?
die wahl der 670 lässt auf 1080p und 30-60 fps schließen. Gibt dazu iwo infos ?
DEMDEM schrieb am
Kya hat geschrieben: ?
17.06.2017 15:54
Das habe ich mir schon gedacht, fand nur sein " :lol:" befremdlich.
Leuchtet mir nicht ein, was daran :lol: ist.
Muss man halt mit leben, wenn man Triple AAA Spiele mit 4k Texturen möchte, oder sehe ich das falsch?
Viele werden von den 4k-Möglichkeiten nichts haben, weil der Rechner gar nicht die Leistung bietet, geschweige denn ein passender Monitor vorhanden ist. Die werden wohl aber trotzdem die übergroßen 4k-Texturen runterladen müssen. Zumindest ab so einer Größe wäre es wünschenswert, wenn man den Kunden direkt die Möglichkeit gibt, auf 4k zu verzichten und nur die Texturen für 1080p zu laden. Wenn sich dadurch die Speichergröße von 100GB auf 50 reduziert, wäre das ein riesen Zeitersparnis und im Zeitalter von SSD-Platten auch noch ein Platzersparnis.
DARK-THREAT schrieb am
Man hat ja 500GB bis 2TB internen Platz und die Möglichkeit jede beliebige externe Festplatte an die Konsole an zu schließen.
JohnDoe1234567 schrieb am
Das habe ich mir schon gedacht, fand nur sein " :lol:" befremdlich.
Leuchtet mir nicht ein, was daran :lol: ist.
Muss man halt mit leben, wenn man Triple AAA Spiele mit 4k Texturen möchte, oder sehe ich das falsch?
Lumilicious schrieb am
Kya hat geschrieben: ?
17.06.2017 14:09
Zitat aus dem Link: "This usually indicates either very high quality assets, or plenty of video files. Could be both, though Forza is not known for its pre-rendered cut-scenes. Now that it?s running at native 4K, all assets have to look the part."
Das ist der Nachteil daran wenn man hochauflösende Grafiken haben will... es wird alles lächerlich riesig. Ist dann vor allem scheiße wenn es keine Retail Discs gibt damit man zumindest nicht alles runterladen muss. :/
Ich brauch wohl nen SSD upgrade wenn das so weiter geht. 100GB hab Ich momentan auf keiner meiner 2 SSDs frei. Mal gespannt wie groß Destiny 2 wird. Das soll ja ebenfalls 4k assets haben.
schrieb am