Call of Duty: WW2: Multiplayer-Modus mit Divisionen, Kriegsmodus und Hauptquartieren - 4Players.de

 
Military-Shooter
Entwickler: Sledgehammer Games
Publisher: Activision
Release:
03.11.2017
03.11.2017
03.11.2017
Alias: Call of Duty: WWII
Test: Call of Duty: WW2
80
Test: Call of Duty: WW2
80
Test: Call of Duty: WW2
80
Jetzt kaufen
ab 33,99€

ab 39,98€

Leserwertung: 38% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: WW2
Ab 33.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Call of Duty: WW2 - Multiplayer-Modus mit Divisionen, Kriegsmodus und Hauptquartieren

Call of Duty: WW2 (Shooter) von Activision
Call of Duty: WW2 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Bei der Sony-Pressekonferenz wurde der Multiplayer-Modus von Call of Duty: WW2 näher vorgestellt. "Divisionen definieren, wie Spieler ihre WW2-Multiplayer-Karriere entwickeln, indem sie bei fünf ikonischen Divisionen aus der Ära des Zweiten Weltkriegs anheuern. Der Kriegsmodus lässt Spieler im Team-Gameplay gegeneinander antreten und gemeinsame Ziele erreichen. Und Headquarters ist eine neue Erfahrung, die Spieler wie nie zuvor verbinden wird", heißt es zusammenfassend von Activision.

Im Multiplayer-Modus wird man sich einer von fünf Divisionen bzw. Eliteeinheiten des Zweiten Weltkriegs anschließen, jeweils mit spezifischem Divisionstraining und Waffenfähigkeiten. Die Luftlandedivision ist stets die erste im Kampf; sie kämpft schnell und lautlos. In der Gebirgsdivision liegt der Fokus auf präzisen und tödlichen Scharfschützen. Die Speerspitze der Offensive ist die Infanterie-Division. Die Panzerdivision ist der Inbegriff der Feuerkraft, während die Expeditionsstreitkräfte Brandgeschosse auffahren. Die Entwickler sprechen bei den Divisionen von einer "Neuerschaffung des Create-a-Class-Systems (...) Dieser gestraffte Ansatz für Multiplayer gibt Spielern die Möglichkeit, ihre individuellen Spielstile zu verstärken."

Im "handlungsgetriebenen" Kriegsmodus soll das Teamplay im Vordergrund stehen, da Allierte und Achsen-Streitkräfte bestimmte Ziele angreifen bzw. verteidigen müssen. Ähnlich oberflächlich fällt die Beschreibung des "Headquarters" aus: "Headquarters ist ein ganz neues Erlebnis abseits des Schlachtfelds. Spieler werden konkurrieren, verdienen Belohnungen, zeigen ihre Leistungen und verbinden sich mit Fans und Freunden. Im Gegensatz zu irgendetwas, das bisher in Call of Duty erlebt wurde, verwandeln Headquarters die Multiplayer-Erfahrung, indem sie neu definieren, wie die Spieler mit dem Spiel und miteinander interagieren."

Zusätzlich zur Enthüllung des Multiplayer-Trailers (siehe unten) wurde bei der Sony-Pressekonferenz der Starttermin der privaten Beta für Vorbesteller genannt. Es ist der 25. August 2017 (PS4). Der Shooter im Zweiten Weltkrieg (Kampagne, Koop-Modus und Mehrspieler-Gefechte) wird am 3. November 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein.



Letztes aktuelles Video: E3 2017 Multiplayer-Premierentrailer


Quelle: Activision, Bungie
Call of Duty: WW2
ab 39,98€ bei

Kommentare

MannyCalavera schrieb am
Schließ ich mich an! Hab seit Teil 1 mit jedem CoD Spass gehabt und der Trailer hier macht schon richtig Laune!
Warslon schrieb am
Das sieht verdammt gut aus und ungewöhnlich anders!
Wird blind gekauft! Wie jedes Jahr ?
schrieb am