Octopath Traveler: Überblick-Trailer zum Verkaufsstart des exklusiven Japan-Rollenspiels für Switch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Publisher: Nintendo
Release:
13.07.2018
Jetzt kaufen ab 59,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Octopath Traveler
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Octopath Traveler: Überblick-Trailer zum Verkaufsstart des exklusiven Japan-Rollenspiels für Switch

Octopath Traveler (Rollenspiel) von Nintendo
Octopath Traveler (Rollenspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Heute wird Octopath Traveler exklusiv für Nintendo Switch veröffentlicht. Das Japan-Rollenspiel von Square Enix wurde von Masashi Takahashi (Produzent) und Yasunori Nishiki (Komponist) in der Vergangenheit als geistiger Nachfolger von Final Fantasy 6 bezeichnet. Einen Überblick über das Spiel und die Geschichten der acht Reisenden in der Welt Orsterra gibt der folgende Überblick-Trailer von Nintendo. Unser Test befindet sich in Arbeit.

Letztes aktuelles Video: Überblick-Trailer


Nintendo: "Jeder Charakter kann Wege-Aktionen einsetzen, um auf einzigartige Weise mit den Figuren, die ihm begegnen, zu interagieren. Beispielsweise kann der Krieger Olberic nahezu jeden zum Duell herausfordern. Durch ein solches Duell könnte er einen Bösewicht entlarven oder jemanden, der ihm im Weg steht, dazu bringen, den Weg freizugeben. Die Tänzerin Primrose wiederum kann andere dazu verführen, ihr zu folgen. Mit dieser Kraft könnte sie einen Vermissten finden und zurückbringen oder ihre Feinde in eine Falle locken. Sie kann sogar einen verführten Charakter herbeirufen, der ihr dann im Kampf beiseite steht!

Kämpfe sind hier eine Mischung aus einem schnell zu erlernenden, rundenbasierten System und komplett neuen Mechaniken. Eine dieser Mechaniken ist das Boost-System. Dieses erlaubt es Spielern, in jeder Kampfrunde Boost-Punkte anzusammeln. Diese können dazu verwendet werden, um die Stärke von Angriffen und Fähigkeiten enorm zu steigern oder sie für Kettenangriffe einzusetzen. Ziele doch einmal auf den Schwachpunkt eines Gegners, um seine Verteidigung zu durchbrechen, und schlage ihn dann vernichtend, während er geschwächt ist! Oder nutze sie, um einem Verbündeten in Not zu helfen. Den richtigen Zeitpunkt für einen Boost zu finden, kann der Schlüssel zum Sieg sein."

Quelle: Nintendo
Octopath Traveler
ab 59,99€ bei

Kommentare

mafuba schrieb am
Wow, was ist denn hier los?
Ich weiß gar nicht, wieso es sich so viele "Blind" gekauft haben - man hat eine kostenlose Demo, in der Man über 3 Spielstunden in das Spiel hineinschnuppern darf.
Die Grafik ist klasse und das sage ich obwohl ich pixel Grafik verabscheue. Die Musik ist klasse. Gameplay ist sehr gelungen.
zu den Stories: Ich habe mit dem Scolar angefangen und fand das sehr 0815. Später habe ich mir andere Chars dazu geholt und man hat schon mal alles in einer ähnlichen Form gesehen. Trozdem werden die Stories gut und interessant erzählt. Es ist erwas ungewöhnlich, da man nicht der "Auserwählte" ist, der die Welt rettet. Aber gerade das macht das für mich um so sympatischer.
Nach 3 Stunden habe ich mir das Spiel gekauft. Bin gespannt wie es weiter geht.
Krulemuk schrieb am
Ob all diese Alternativen wirklich besser sind liegt im Auge des Betrachters.
Ich finde die künstlerische Gestaltung von Octopath ja ziemlich einzigartig. Hat mich schon bei der ersten Vorstellung damals sehr überzeugt. Ist für mich auch kein einfacher 0815 16-Bit Titel durch die 3D-Tiefenwirkung und die ganzen Unschärfe- und Lichteffekte. Darf man aber natürlich auch anders sehen...
Ultimatix schrieb am
Ich würde es gerne mal zocken, aber ich habe durch Terranigma, Secret of Mana, Xenoblade, Xenogears, Chrono Trigger, TitS 1-3 und der Tales Reihe zu viele bessere Alternativen.
casanoffi schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?
Gestern 12:24
Früher hatte man Charakteren nur mit 5 Pixeln designed weil die Hardware es nicht anders zugelassen hat. Heute modelliert man Charas mit 5 Pixeln weil es "Cool" und "Hipp" ist -.-
Im ganzen Meer aus Müll, der in den Smartphone-Stores zu finden ist, sieht man dieses Charakter-Design häufig.
Die Unterschiede sind hier klein, aber meiner Meinung nach sehr fein.
Ich würde es im Falle von OT eher charmant nennen und vor allem Zielgruppen-gerichtet.
Für diejenigen, die ein Faible für Nostalgie und klassische JRPGs haben, passt das doch wie die Faust aufs Auge.
Ultimatix schrieb am
magandi hat geschrieben: ?
Gestern 17:14
Ultimatix hat geschrieben: ?
Gestern 12:24
Früher hatte man Charakteren nur mit 5 Pixeln designed weil die Hardware es nicht anders zugelassen hat. Heute modelliert man Charas mit 5 Pixeln weil es "Cool" und "Hipp" ist -.-
biste blind? alte hardware würde octopath niemals abspielen können.
Selber blind. Ich rede nur von den Charas. Nicht um das Klimblim drumherum :ugly:
schrieb am