FIFA 18: Download: Demo für PC, PlayStation 4 und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.09.2017
29.09.2017
29.09.2017
29.09.2017
29.09.2017
29.09.2017
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: FIFA 18
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: FIFA 18
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: FIFA 18
 
 
Jetzt kaufen ab 59,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 18
Ab 49.89€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

FIFA 18 - Download: Demo für PC, PlayStation 4 und Xbox One

FIFA 18 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 18 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Aktualisierung vom 12. September 2017, 19:35 Uhr:

Die Demo von FIFA 18 kann jetzt bei Origin für PC, im PlayStation Network für PlayStation 4 sowie bei Xbox Live für Xbox One runtergeladen werden.

Ursprüngliche Meldung vom 12. September 2017, 14:32 Uhr:

EA Sports wird die Demo von FIFA 18 im Laufe des heutigen Tages veröffentlichen. Eine genaue Uhrzeit wurde nicht genannt. Zum Vergleich: Die FIFA-17-Demo für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschien um 19 Uhr.

In der Demo sind 12 Mannschaften und vier Stadien enthalten. Ausprobieren kann man den Kick-Off-Modus und einen kleinen Teil von The Journey: Hunter Returns (Story-Modus). Folgende Mannschaften sind enthalten: Manchester United, Manchester City, Real Madrid CF, Atlético de Madrid, Juventus F.C., FC Bayern München, Paris Saint-Germain F.C., LA Galaxy, Toronto FC, Boca Juniors, C.D. Guadalajara und Vissel Kobe. Als Stadien stehen Santiago Bernabéu, La Bombonera, StubHub Center und King Fahd Stadium zur Verfügung.

FIFA 18 (zur Vorschau) wird von EA Vancouver und EA Romania entwickelt und am 29. September 2017 weltweit für PlayStation 4, Xbox One, PC, Switch, PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht. Käufer der Ronaldo Edition erhalten drei Tage Vorabzugriff.

Letztes aktuelles Video: The Journey Hunter Returns


Quelle: EA Sports
FIFA 18
ab 59,99€ bei

Kommentare

Lebensmittelspekulant schrieb am
Zumindest ist die FIFA-Demo nicht so ein Bugfest wie die PES-Demo. Aber insgesamt ist mir auch FIFA immer noch nicht gut genug. Die Spielerindividualisierungen offenbaren immer noch große Mängel, das System für Standardsituationen ist immer noch unbrauchbar, die KI spielt immer noch zu vorhersehbar, und einen Thomas Müller als Werbeikone zu benutzen ist immer noch eine Zumutung.
Ich bleib bei PES 2017.
Hokurn schrieb am
no need no flag olulz hat geschrieben: ?
14.09.2017 12:51
Hokurn hat geschrieben: ?
14.09.2017 03:00
Auch wenns n bisschen langsamer ist schießt man die selben Tore wie immer und spult quasi seine Spielzüge runter...
Finde den "Schnellwechsel" recht angenehm aber abseits von der geselligen Runde auf der Couch bietet mir das Spiel keinen Anreiz es zu spielen... vor allem, weil es spielerisch in etwa ab Fifa 13 vllt. 14 ähnlich funktioniert. Klar sind da ein paar Stellschrauben gedreht worden aber ich habe einfach nicht das Gefühl, dass mit jeden Spielertyp sofern er eine gewisse Klasse mitbringt was reißen kann. Ein schneller Spieler ist eigentlich immer vorzuziehen.
Das macht das Spiel vorhersehbar und eintönig.
PES bietet da mehr Raum aber hat andere Schwächen...
Die Mechaniken sind natürlich alle komplett identisch und entwickeln sich auch kein Stück, das stimmt. Aber die immer schlimmer werdende Trägheit merkt man trotzdem sehr negativ. Es reduziert das Skillceilling einfach NOCH weiter. Die einzige Sache, über die man einigermaßen Kontrolle hat in FIFA, ist, den ballführenden Spieler zu bewegen. Durch die Trägheit ist man aber einfach beschränkter in seinen Möglichkeiten, genau das zu tun, Kämpfe auf engem Raum zu gewinnen, Finten zu schlagen oder das Tempo zu bestimmen.
Nach meiner Erfahrung wird auch mein Aubameyang von einem gegnerischen Mertesacker abgelaufen, also achte ich...
no need no flag olulz schrieb am
Hokurn hat geschrieben: ?
14.09.2017 03:00
Auch wenns n bisschen langsamer ist schießt man die selben Tore wie immer und spult quasi seine Spielzüge runter...
Finde den "Schnellwechsel" recht angenehm aber abseits von der geselligen Runde auf der Couch bietet mir das Spiel keinen Anreiz es zu spielen... vor allem, weil es spielerisch in etwa ab Fifa 13 vllt. 14 ähnlich funktioniert. Klar sind da ein paar Stellschrauben gedreht worden aber ich habe einfach nicht das Gefühl, dass mit jeden Spielertyp sofern er eine gewisse Klasse mitbringt was reißen kann. Ein schneller Spieler ist eigentlich immer vorzuziehen.
Das macht das Spiel vorhersehbar und eintönig.
PES bietet da mehr Raum aber hat andere Schwächen...
Die Mechaniken sind natürlich alle komplett identisch und entwickeln sich auch kein Stück, das stimmt. Aber die immer schlimmer werdende Trägheit merkt man trotzdem sehr negativ. Es reduziert das Skillceilling einfach NOCH weiter. Die einzige Sache, über die man einigermaßen Kontrolle hat in FIFA, ist, den ballführenden Spieler zu bewegen. Durch die Trägheit ist man aber einfach beschränkter in seinen Möglichkeiten, genau das zu tun, Kämpfe auf engem Raum zu gewinnen, Finten zu schlagen oder das Tempo zu bestimmen.
Nach meiner Erfahrung wird auch mein Aubameyang von einem gegnerischen Mertesacker abgelaufen, also achte ich mittlerweile kaum noch auf den Speed... Am wichtigsten sind mir eigentlich Beweglichkeit, Dribbling und Ballkontrolle.
Hokurn schrieb am
Auch wenns n bisschen langsamer ist schießt man die selben Tore wie immer und spult quasi seine Spielzüge runter...
Finde den "Schnellwechsel" recht angenehm aber abseits von der geselligen Runde auf der Couch bietet mir das Spiel keinen Anreiz es zu spielen... vor allem, weil es spielerisch in etwa ab Fifa 13 vllt. 14 ähnlich funktioniert. Klar sind da ein paar Stellschrauben gedreht worden aber ich habe einfach nicht das Gefühl, dass mit jeden Spielertyp sofern er eine gewisse Klasse mitbringt was reißen kann. Ein schneller Spieler ist eigentlich immer vorzuziehen.
Das macht das Spiel vorhersehbar und eintönig.
PES bietet da mehr Raum aber hat andere Schwächen...
MK57 schrieb am
Gerade das langsamere ist der Grund, warum ich es realistischer finde. Wird gekauft.
schrieb am

Facebook

Google+