Genesis Alpha One: Strategischer Roguelike-Shooter setzt zur Landung an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Radiation Blue
Publisher: Team17
Release:
Q3 2018
Q3 2018
Q3 2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Genesis Alpha One: Strategischer Roguelike-Shooter setzt zur Landung an

Genesis Alpha One (Shooter) von Team17
Genesis Alpha One (Shooter) von Team17 - Bildquelle: Team17
Der Freiburger Entwickler Radiation Blue und Publisher Team17 haben ein neues Video mit Spielszenen aus ihrem Sci-Fi-Shooter Genesis Alpha One veröffentlicht, der im Sommer 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC (Steam) erscheinen soll. Der Debüttitel des deutschen Studios sei eine "revolutionäre Mischung aus Roguelike, Ego-Shooter, Basisaufbau und Survival", in der man in die Rolle eines interstellaren Pioniers schlüpfe.

Game Designer Sascha Jungnickel und Jens Jankuhn von Radiation Blue erläutern auf dem PlayStation Blog: "Als Kapitän eines Genesis-Sternenschiffs führt euch eure Reise tief in das unerforschte All, wo ihr euer ultimatives Ziel erreichen müsst: Eine neue Heimat für die menschliche DNS zu finden und die Spezies so vor dem Aussterben zu retten.

Zu diesem Zweck müsst ihr euer Raumschiff aufbauen und verwalten, Planeten entdecken und ihre Rohstoffe gewinnen, neue Crewmitglieder klonen, neue Lebensformen zur Bevölkerung der neuen Welten erschaffen und euch natürlich gegen furchterregende Alienbefälle auf eurem Schiff zur Wehr setzen! Wer hat gesagt, die Rettung der Menschheit wäre ein Kinderspiel?

Screenshot - Genesis Alpha One (PC)

Screenshot - Genesis Alpha One (PC)

Screenshot - Genesis Alpha One (PC)

Screenshot - Genesis Alpha One (PC)

Wir freuen uns, euch heute mitteilen zu können, dass ihr bei der Erkundung des Universums nicht nur an euer Zuhause, das Raumschiff, gebunden sein werdet. Mit eurem Harvester, einer Erntemaschine, betretet ihr die Planeten, die ihr auf euren Reisen entdeckt.

Wenn ihr auf diesen zuvor unentdeckten Planeten aufsetzt, schürft eure treue Kloncrew nach Rohstoffen, die ihr zum Ausbau eures Schiffs braucht.

Ihr könnt ihnen helfen oder nach Artefakten, neuen Waffen, Entwürfen und Übertragungen suchen – all das hilft euch bei eurer Aufgabe. Ihr werdet euch und eure Crew auch gegen feindliche, außerirdische Lebensformen verteidigen müssen, die den Planeten bewohnen. Achtet darauf, keine blinden Passagiere auf eurem Schiff mitzunehmen!"


Letztes aktuelles Video: Planetary Landing Trailer


Quelle: Radiation Blue / Team17 / Steam / PlayStation Blog

Kommentare

Black Stone schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: ?
19.03.2018 14:02
Sieht wirklich gut aus, aber irgendwie will man wohl die eierlegende Wollmilchsau erschaffen und da haben sich schon viele übernommen. Aber ich hoffe dass es was wird!
Genau das wollte ich auch schreiben. Da die Ankündigung zudem von einem Indi-Newcomer-Studio kommt, gehen meine Erwartungen von 2 wahrscheinlichen Szenarien aus. Erstens: Early-Access bis zum Sanktnimmerleinstag oder zweitens: hektischer Final-Release am Ende des Geldes in einem bedauernswerten Zustand. Alles andere wäre eine verdammt positive Überraschung, aber hey, Pferde und Apotheken und so.
Jazzdude schrieb am
Sieht wirklich gut aus, aber irgendwie will man wohl die eierlegende Wollmilchsau erschaffen und da haben sich schon viele übernommen. Aber ich hoffe dass es was wird!
monotony schrieb am
ambitioniert. gleichzeitig sieht das aber auch nach einem sehr generischen mischmasch bekannter sci-fi-elemente aus. ein bischen alien, ein paar zerg aus starcraft, eine prise starship troopers. dazu sieht das auch noch nach unity aus. survival, roguelike, basebuilding... alle early access buzzwords dabei.
ich würde mir echt mal wünschen, dass jemand das sci-fi-genre mit frischen ideen belebt.
SHADOW6969 schrieb am
Team17 als Publisher nimmt meiner Meinung nach die innovativsten und kreativsten Konzepte auf.
schrieb am

Facebook

Google+