Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Release:
24.10.2017
06.09.2017
06.09.2017
Test: Destiny 2
83
Test: Destiny 2
82
Test: Destiny 2
82
Jetzt kaufen ab 34,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Destiny 2
Ab 34.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Destiny 2: Bungie entfernt gepanzerten Handschuh aufgrund Ähnlichkeiten zu einem "Hass-Symbol"

Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard
Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Bungie hat einen gepanzerten Handschuh aus Destiny 2 entfernt. Das hat das Studio via Twitter mitgeteilt und begründet die Entscheidung damit, dass das Design der besagten Ausrüstung gewisse Ähnlichkeiten mit einem Hass-Symbol aufwies. Details wurden allerdings nicht genannt.


PC Gamer stimmt nach einem Blick ins Reddit-Forum mit vielen Nutzern überein, dass es sich vermutlich um die Road Complex AA1 Gauntlets handeln dürfte. Das Design erinnert demnach an die Flagge der fiktiven Republik Kekistan. Das abgebildete Symbol wird offenbar von rechten Gruppierungen wie der Alt-Right-Bewegung und Anhängern der Ideologie "White Supremacy" genutzt. Darauf weist das Southern Poverty Law Center hin.






Letztes aktuelles Video: Exklusive Spielszenen PS4 Pro


Quelle: PC Gamer, Reddit, Twitter
Destiny 2
ab 34,99€ bei

Kommentare

Supabock- schrieb am
Und mal wieder kaum ein Post zum Thema der News. Geht doch für diesen Kram woanders hin.
Oder spielt Videospiele. Oder mal raus oder so. Thread zu.
LePie schrieb am
Man sollte an dieser Stelle vielleicht auch anmerken, dass es zwei /pol/'s gibt, nämlich einen auf 4chan und einen gleichnamigen Ableger auf 8chan. Auf letzteren ist der harte, neonazistische Kern vor ungefähr 3 Jahren abgewandert.
Lebensmittelspekulant schrieb am
Wigggenz hat geschrieben: ?
14.09.2017 19:20
Es interessiert mich nicht, was Wikipedia zu Zensur sagt, mich interessiert was das GG zu Zensur sagt, bzw welche Bedeutung Zensur im Sinne des GG bzw. im Staatsrecht hat, da das die einzig relevante ist. Warum? Weil es rechtsstaatlich unmöglich ist, Privaten das "Zensieren" zu verbieten oder auch nur einzuschränken.
Unmöglich ist das mal überhaupt nicht. Nur ungewollt. Aber darum geht es mir auch nicht. Ich kann nicht Privatunternehmen Zensurverbote vorschreiben. Trotzdem muss ich genauso wenig gutheissen, wenn Privatunternehmen auf diese Art ihre Macht ausnutzen. Wenn dich das nicht interessiert finde ich deine Einstellung dazu immer noch fatalistisch.
Wigggenz hat geschrieben: ?
14.09.2017 19:20
Und mein Beitrag soll polemisch sein, nachdem du zuvor völlig ansatzlos von wie selbstverständlich lügenden Politikern und globaler Finanzverschwörung anfingst? Du hast echt Nerven
1. Meine Erwähnung von lügenden Politikern war alles andere als ansatzlos. Sie dienten als Gegenbeispiel zu den zensierten Lügen der Rechten
Die Gefahrenabwehr ist nur das Ziel, was man vorgibt. Informationskontrolle ist das Mittel zum Zweck, das man einsetzt, um das Ziel zu erreichen. Auch Lügen und Falschinformationen sind Informationen. Sie zu löschen ist Informationskontrolle. Auf der anderen Seite dürfen Politiker und Medien...
Usul schrieb am
Wigggenz hat geschrieben: ?
14.09.2017 19:20
Es interessiert mich nicht, was Wikipedia zu Zensur sagt, mich interessiert was das GG zu Zensur sagt, bzw welche Bedeutung Zensur im Sinne des GG bzw. im Staatsrecht hat, da das die einzig relevante ist. Warum? Weil es rechtsstaatlich unmöglich ist, Privaten das "Zensieren" zu verbieten oder auch nur einzuschränken. Denn wer sich selbst auf die Meinungsfreiheit berufen kann, kann nicht gleichzeitig dadurch verpflichtet werden. Die Ausübung der eigenen Meinungsfreiheit wiederum ist keine Zensur.
Wir sind ja nicht immer einer Meinung, aber was du hier in diesem Thread geschrieben hast (das Obige ist nur beispielhaft dafür), stimmt natürlich 100%ig.
Weitermachen!
schrieb am

Facebook

Google+