Destiny 2: Bessere Beute in Raids; Belohnungen aus Leuchtengrammen bald auch separat erhältlich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Release:
24.10.2017
06.09.2017
06.09.2017
Test: Destiny 2
83
Test: Destiny 2
82
Test: Destiny 2
82
Jetzt kaufen ab 6,89€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Destiny 2 - Bessere Beute in Raids; Belohnungen aus Leuchtengrammen bald auch separat erhältlich

Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard
Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
In einem Eintrag auf seiner Webseite hat Bungie einmal mehr kommende Neuerungen an Destiny 2 vorgestellt, mit denen die Entwickler u.a. Änderungen an den Belohnungen vornehmen. Diese werden fast durchgehend alle Spieler erfahren, unabhängig davon, ob sie die erste Erweiterung Fluch des Osiris oder die kommende mit dem Namen Götter des Mars besitzen.

Überhaupt weist Bungie darauf hin, dass sowohl Eisenbanner als auch Fraktions-Rallyes samt entsprechender Belohnungen sowie die saisonalen Prämien im Schmelztiegel, den Strikes und den Prüfungen der Neun allen Spielern zur Verfügung stehen werden.

Die in Raids erhaltene Beute soll dabei an Wert gewinnen, während man im Raid, nach Abschluss eines Dämmerungs-Strikes und beim Erfüllen des Meilensteins der Scharlach-Woche eine legendäre Geste erhält. Bisher nur über Leuchtengramme, also den Umweg des u.a. als Ingame-Shop dienenden Eververse, erhaltene Beute wird man sich außerdem auch auf anderen Wegen verdienen können. Nicht zuletzt hat Bungie die Zeiten im Blick, die man braucht um mit verschiedenen Aktivitäten Erfahrungspunkte zu verdienen und will diese verkürzen.

Für die Zukunft ist außerdem eine weitreichende Überarbeitung der Mods vorgesehen, es wird private Partien im Schmelztiegel geben sowie Matches für zweimal sechs Spieler und mehr. Alle Einzelheiten führt Bungie unter diesem Link auf.



Letztes aktuelles Video: Demo


Quelle: Bungie
Destiny 2
ab 6,89€ bei

Kommentare

bohni schrieb am
Was vor allem fehlt ist lohnender Loot. Ein hüpscher Skin für einen Gegenstand, den ich schon 100x bekommen habe, finde ich nicht sonderlich motivierend.
ChrisJumper schrieb am
Oh mal schauen wie es denn letztlich wirklich sein wird. Es ist aber schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
Man darf aber gespannt sein ob die privaten Matches bei PvP auch für die Konsolen Spieler kommen oder nur für den PC.
Wahrscheinlich macht man einfach eine 6er Gruppe und legt fest wer auf welcher Seite spielt in der privaten Sitzung bevor das Spiel startet. Eigene Server oder Serverinstanzen mit Serverbrowser wird es ja leider nicht geben.
Wenn sich das nicht negativ (stärkere Fragmentierung/weniger Spieler im Matchmaking) auswirkt klingt das ja ziemlich gut. Das mit den Glanzennagrammen klingt gut, gucken was dabei raus kommt ich fürchte ein NPC der dann die Angebote der letzten 3 Wochen im Angebot hat und man kann dann für den Tokens ansammeln damit man sich dann ein Gegenstand seiner Wahl direkt an diesem NPC-Automaten ziehen kann.
schrieb am