Destiny 2: "Funktioniert nicht so gut" und liegt hinter den Erwartungen von Activision - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Release:
24.10.2017
06.09.2017
06.09.2017
Test: Destiny 2
83
Test: Destiny 2
82
Test: Destiny 2
82
Jetzt kaufen ab 9,71€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Destiny 2 "funktioniert nicht so gut" und liegt hinter den Erwartungen von Activision

Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard
Destiny 2 (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Bei einer Konferenz mit Investoren erklärte Coddy Johnson (Chief Operating Officer von Activision), dass Destiny 2 "nicht so gut funktioniert", wie sie es sich wünschen würden. Laut PC Gamer sagte er: "Forsaken ist eine qualitativ hochwertige Erweiterung der Inhalte in diesem Universum, ehrlich gesagt mit einigen der hochwertigsten Inhalte, die wir bisher in der Reihe gesehen haben. Und das ist wirklich das Ergebnis der Zusammenarbeit von Activision und Bungie, die darauf abzielte, die Anliegen der Community nach Destiny 2 ganzheitlich mit den Spielern zu besprechen ... es war eine grundlegende Überprüfung erforderlich, wie man tiefere Endgame-Inhalte, stärkere Fertigkeiten und bessere Belohnungen anbieten kann, um die Spieler stärker zu binden."

Obwohl Destiny 2: Forsaken einige der Schwachstellen des Grundspiels aus der Welt schaffen und mehr Inhalte für "Hardcore-Spieler" bieten soll, hat die Erweiterung nicht so richtig gezündet. Johnson meinte, dass viele Spieler, die Destiny 2 bereits spielen, dazu neigen würden, stetig weiterzuspielen. Trotzdem könnten sie feststellen, dass viele Spieler [zu Forsaken] nicht wiederkamen, weswegen der Erfolg von Destiny 2 hinter den bisherigen Erwartungen zurückgeblieben sei. "Wir denken, dass sich noch einige Spieler in einer Art Wartemodus befinden. Aber wenn man einmal dabei ist, ist man tief engagiert. Wenn nicht, hoffen wir, dass es jetzt an der Zeit ist, die Spieler wieder in Destiny 2 zu bringen und sie zurückzugewinnen", erklärte Coddy Johnson.

Aktuell versuchen Activision und Bungie also möglichst viele Spieler in Destiny 2 zu bekommen und bieten den Shooter, um die Einstiegshürde zu senken, kostenlos für PC via Battle.net an (bis zum 18. November 2018).

Activision says Destiny 2 Forsaken did not achieve their internal sale goals. Says they’re evaluating how to improve the title.

— Destiny 2 News (@theDestinyBlog) 8. November 2018

"Some of our other franchises like Destiny are not performing as well as we'd like," Activision just said on an earnings call. Meanwhile, the Destiny fanbase is happier than its ever been. So I guess the tension between "appeal to hardcore" and "expand audience" will continue

— Jason Schreier (@jasonschreier) 8. November 2018

Quelle: PC Gamer
Destiny 2
ab 9,71€ bei

Kommentare

JeffreyLebowski schrieb am
Führst du mich einmal hinters Licht,
Schande über dich;
führst du mich zweimal hinters Licht,
Schande über mich.
..na ja wer dann noch behindert im Kopf ist und Teil 3 kaufen würde.. tzja da fällt einem nix zu ein :hammer:
CryTharsis schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: ?
09.11.2018 23:14
Bis dahin ist das Augenwischerei, oder hat jemand von EA schonmal gesagt "Jo, Lootboxen, das war keine so tolle Idee. Tut uns leid, haben wir verstanden!" Ich hab nur "Geht euren Politikern auf den Sack, damit wir euch weiter Lootboxen andrehen können" gehört.
Ich glaube, du verwechselst EA mit 2K. :wink:
https://www.pcgamesn.com/nba-2k19/2k-as ... p?tw=PCGN2
Und entschuldigt haben sie sich...
https://www.businessinsider.de/star-war ... ?r=US&IR=T
Solidus Snake schrieb am
Ich denke mal damit will man eigentlich nur sagen, dass Destiny 3 "bald" kommen und und jetzt aber wirklich alles besser gemacht wird, als beim Vorgänger. So nach dem Motto. Ja wir wissen was ihr wollt, ABER wir habe eine viel bessere Idee und wissen was ihr eigentlich wollt. Und zack kommt wieder ein Spiel raus womit dann wieder keiner Zufrieden ist. Das große Probleme bei Destiny ist ja nicht das Gameplay, sondern alles drum herum und ich bezweifel einfach, dass sich das jemals ändern wird.
Sir Richfield schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: ?
09.11.2018 19:58
Da weder Battlefield 5 noch Anthem, die beiden großen EA- Blockbuster, einen Season Pass oder Lootboxen bekommen und später erscheinende Story-Inhalte, maps sowie Modis kostenlos sein sollen, denke ich schon, dass man hier von "umgedacht haben" sprechen kann.
Wenn das nächste Fifa oder NHL ohne Ultimate Team kommt, dann überlege ich, ob ich über "umdenken" nachdenke...
Bis dahin ist das Augenwischerei, oder hat jemand von EA schonmal gesagt "Jo, Lootboxen, das war keine so tolle Idee. Tut uns leid, haben wir verstanden!" Ich hab nur "Geht euren Politikern auf den Sack, damit wir euch weiter Lootboxen andrehen können" gehört.
Bzw. Mag ich nicht so recht dran glauben, dass Anthem oder BF mit Lootboxen geplant waren. Ich kann mir bei EA einfach nicht vorstellen, dass da einer in die Bude gerannt ist und "Es ist alles aufgeflogen! Entfernt die Lootboxen!!" geschrien hat. ;)
Und wie ja schon gesagt wurde, Anthem hat Season pass und BF5 MTA. Alles beim Alten, dass ein komplettes Spiel keine 60,- ? kostet.
Damit will ich jetzt nicht sagen, dass Battlefront komplett an der Branche vorbeigegangen ist. Aber "umdenken" bedeutet für AAA Publisher nur, dass man jetzt andere Worte finden muss, einem denselben Scheiss wieder anzudrehen.
Offenlegung: Teile des Beitrags wurden während des Beitrags editiert, damit passt die "Dramaturgie" nicht mehr richtig und es wirkt, als würde ich thematisch schwanken. Aber strukturierte Texte gibt's von mir nur zwischen 9:00 und 17:00, wenn man mich dafür bezahlt.
Grunz Grunz schrieb am
Was haben diese Spinner denn erwartet, als sie die Grinderei zum Freischalten der Perks und das Endgame ausgebaut haben, und damit alles, was eine Beuteballerei wie Destiny getragen hat? Destiny 2 ist eine spielerische Totgeburt per Design, eine Hülle dessen, was Destiny oder Division ist.
schrieb am