The Evil Within 2: Bethesda fasst die Vorgeschichte zusammen und stellt die Charaktere vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Tango Gameworks
Release:
13.10.2017
13.10.2017
13.10.2017
Test: The Evil Within 2
80
Test: The Evil Within 2
80
Test: The Evil Within 2
80
Jetzt kaufen ab 51,94€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Evil Within 2
Ab 51.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Evil Within 2: Bethesda fasst die Vorgeschichte zusammen und stellt die Charaktere vor

The Evil Within 2 (Action) von Bethesda Softworks
The Evil Within 2 (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Um neue Spieler auf The Evil Within 2 vorzubereiten, hat Bethesda die Vorgeschichte aus The Evil Within und den Download-Erweiterungen The Assignment und The Consequence im folgenden Text zusammengefasst. Auch auf die Charaktere, ihre Veränderungen vom ersten zum zweiten Teil sowie einige allgemeine Elemente wie Mobius und STEM wird eingegangen. Es besteht daher Spoiler-Gefahr.

Sebastian Castellanos war ein liebender Vater und Ehemann, bis ihm alles genommen wurde. "Einst war er ein brillanter Detective beim Krimson City Police Department, bis ein grauenvoller Vorfall in einer Nervenklinik ihn den Job und seine gesunden Nerven kostete. Jetzt ist er ein psychisch etwas angeschlagener Alkoholiker, dem es schwer fällt, morgens in den Spiegel zu gucken und nicht vor Selbsthass etwas zu zerschlagen. Im ersten Teil der Reihe ist er noch als Detective tätig, obgleich sein Leben zu der Zeit bereits zu größten Teilen in Scherben liegt – und die Polizeimeldung über einen Vorfall in der Beacon-Nervenklinik ist erst der Anfang vom Ende.


Er ist immer noch ein guter Detective mit scharfem Spürsinn, doch nach allem, was in seiner Vergangenheit vorgefallen ist, ist es wenig verwunderlich, dass er die hiesigen Bars frequentiert und Antworten am Boden einer Flasche sucht. Seine geliebte Tochter Lily wurde ihm von den Flammen genommen (zumindest glaubt er das – aber dazu später mehr), woraufhin auch seine Ehe in die Brüche ging. Und zu allem Überfluss wird er auch noch in die Schreckenswelt des STEM gezerrt. Kein Mann übersteht solch eine Tortur unbeschadet. Sebastian ist in The Evil Within 2 sehr anders als im ersten Teil. In The Evil Within war Sebastian verloren, von den schrecklichen Geschehnissen um ihn herum verwirrt und wollte einfach nur überleben. In The Evil Within 2 wirft die Welt weiterhin mehr Fragen auf, als sie Antworten gibt, und der Kampf ums Überleben ist so gnadenlos wie zuvor, aber jetzt hat Sebastian ein genaues Ziel vor Augen. Nun ist er aus freien Stücken im STEM, um seine Tochter aus dessen Klauen zu befreien – und nichts und niemand wird sich zwischen ihm und seine Tochter stellen können.

Was ist der STEM?
Von der schattenhaften Organisation namens Mobius kontrolliert, ist der STEM eine Maschine, die den Verstand seiner Nutzer zu einem gemeinsamen Bewusstsein verbindet. So entsteht eine alternative Welt, die vom sogenannten "Kern" in deren Zentrum gehalten und kontrolliert wird. Oder wie es unser Autor Trent Haaga so schön ausdrückt: "STEM ist das, was herauskommt, wenn Freddy Krueger die Matrix erschaffen hätte." Als Sebastian im ersten Teil unfreiwillig in den STEM gezerrt wird, muss er sich zahllosen Greueln in einem verstörenden und verzerrten Abbild seiner Heimatstadt, Krimson City, stellen. Wenn man an einem Ort gefoltert wird, der auch nur ein bisschen an Zuhause erinnert, und dabei auch noch fast stirbt, hinterlässt das Spuren. Und Sebastian ist nach seiner Rückkehr aus dem Horror des STEM ein anderer Mann.

Mobius
Mobius ist eine Organisation, die sich vor der Öffentlichkeit verbirgt und aus den Schatten heraus die Ereignisse manipuliert. Sie scheint einen schier unendlichen Pool an Ressourcen zu besitzen und ihre Finger überall im Spiel zu haben. Sie konnte sogar einen ihrer Agenten in Sebastians Team einschleusen. Sicherlich ist euch im ersten Spiel hier und da das Mobius-Logo aufgefallen.

Und wozu dient der STEM? Was ist Mobius' Ziel?
Im ersten Teil sind Mobius' Motive noch äußerst undurchsichtig, doch die beiden DLCs The Assignment und The Consequence bringen etwas Licht ins Dunkel. Mobius gibt vor, mithilfe des STEM und unter eigener Führung die Welt zum Besseren verändern zu wollen. STEM soll der Schlüssel zu "Frieden und Ordnung in der Welt" sein – doch Taten sprechen lauter als Worte und Mobius' Taten waren bisher alles andere als friedensstiftend.


Wie ist Sebastian in diesen grausamen Wahnsinn hineingeraten?
Man könnte es einfach als "Zur falschen Zeit am falschen Ort" abtun, aber in Wahrheit ist es sehr viel komplizierter. Der Albtraum nahm seinen Anfang, als Sebastian und sein Team über Funk von einem Vorfall in der Beacon-Nervenklinik unterrichtet wurden, in der ein Blutbad angerichtet wurde und Menschen verschwanden. Dieselbe Klinik, in der Mobius das STEM-System entwickelte und zu eigenen Zwecken verstörende Tests zur Perfektionierung des STEM durchführte. Sebastian fand sich im STEM und dem damit einhergehenden Wahnsinn wieder, weil Mobius einen Agenten in sein Team geschleust hatte.

Wer war der Mobius-Agent in Sebastians Team? Und welche Rolle spielt der Agent in Sebastians Verwicklung?
Junior Detective Juli Kidman. Sebastian hatte sie unter seine Fittiche genommen und sie genoss sein vollstes Vertrauen – niemals hätte er sie für eine Doppelagentin gehalten. Zusammen mit Sebastian und seinem Partner Joseph Oda landete sie in der Welt des STEM, hatte jedoch eine eigene, ihnen unbekannte Mission. Kidman ist außerdem die Protagonistin der beiden DLCs The Assignment und The Consequence. Kidman wurde in den STEM geschickt, um jemand Bestimmtes herauszuholen. Sebastian wurde also mehr oder weniger mitgeschleift und daraufhin von Mobius als Testsubjekt missbraucht. Mit anderen Worten, er war erst einmal nichts weiter als wissenschaftlicher Kollateralschaden.

Juli Kidman spielt also bei den Bösen mit?
Es ist etwas komplizierter als das. In The Evil Within schien Kidman eher eine Antagonistin zu sein. Die beiden nachfolgenden DLCs gaben allerdings ein wenig Einblick in die Hintergründe ihrer Handlungen. Nach einer schwierigen Kindheit schloss sie sich Mobius an, wo sie einer ausgefeilten Indoktrinationstherapie unterzogen wurde. Entsprechend ist ihr Handeln stark von Mobius' Ansichten und Moralvorstellungen geprägt. Mobius hilft jedoch ein wenig nach, indem sie Kidman vor dem Eintritt in den STEM etwas injiziert, um sie besser kontrollieren zu können. Ihr wisst schon – die typischen Psychospielchen böser Organisationen. Kidman handelt im Glauben, dass sie Mobius ihr Leben schuldet. Im Laufe des ersten Teils findet sie zwar heraus, dass Mobius ganz eigene Spielchen mit ihr gespielt hat, dennoch kehrt sie am Ende zu der Organisation zurück. Zu Beginn des zweiten Teils ist sie noch immer Teil von Mobius, hat aber ihre eigenen Gründe dafür, die nicht auf einem blinden Vertrauen in Mobius beruhen.

Wie steht es zu Beginn von The Evil Within 2 um Sebastian?
Nun, er ist am Leben – aber ob das wirklich so toll ist? Sebastian kann sich wahrscheinlich etwas Schöneres vorstellen. Nach all den verstörenden Ereignissen des ersten Spiels, könnte man meinen, er begrüßt die Realität mit offenen Armen. Doch niemand glaubte seiner Geschichte. Man tat den Vorfall als Hirngespinst ab. Und alle, die Sebastian auf seiner Suche nach Mobius hätten helfen können, sind entweder tot oder spurlos verschwunden. So gibt es niemand, der seine Geschichte bestätigen kann und alle sind der Ansicht, er habe den Verstand verloren. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Sebastian infolgedessen seinen Job beim KCPD verliert.

Die STEM-Welt aus dem ersten Teil präsentierte sich als eine ziemlich verstörende Version von Krimson City. Wie sieht sie in The Evil Within 2 aus?
In The Evil Within 2 gibt es eine komplett neue STEM-Welt namens Union. Lilys Verstand ist dabei der Kern dieser Welt und hält sie aufrecht. Ja, ihr habt richtig gelesen: Lily - Sebastians tot geglaubte Tochter. Nun ist sie jedoch in der STEM-Welt verschwunden, was schwerwiegende Probleme nach sich zieht. Und Sebastian soll diese Probleme wieder in Ordnung bringen. Während die Welt aus dem ersten Teil trotz ziemlich grausiger Elemente Sebastian noch einigermaßen vertraut war, ist ihm Union vollkommen fremd. Union ist das Abbild der typischen amerikanischen Kleinstadtidylle. Doch der Weg zur Hölle ist mit Mobius' Absichten gepflastert. Folglich hält die Idylle nicht lange an. Etwas Schreckliches geht in Union vor und Stück für Stück zerfällt die Welt um Sebastian herum. Der Grund: Eine STEM-Welt ist von der mentalen Verfassung ihres Kerns abhängig. Nicht nur ist Lily nicht länger an ihrem ihr zugedachten Platz, die Schrecken dieser Welt verfehlen auch nicht ihre Wirkung auf das kleine Mädchen. Zerfällt ihr Verstand, zerfällt Union. Auf Wiedersehen, Pleasantville. Willkommen in Amityville.


Werden bekannte Gesichter in The Evil Within 2 auftauchen?
Wie bereits erwähnt ist Kidman fester Bestandteil des zweiten Teils. Aber wie wir jetzt auch wissen, ist die STEM-Welt eine andere als in Teil 1. Die Welt baut sich auf den Erinnerungen ihres Kerns auf und Union entstammt denen eines kleinen Mädchens, das nichts über die Geschehnisse aus dem ersten Teil weiß. Deshalb begegnet ihr auch einer ganzen Reihe neuer Charaktere, die alle ihre eigenen Gründe haben, warum sie im STEM sind.

Es sind neben Sebastian also noch andere Personen im STEM?
Sebastian ist Mobius' letzte Chance, Ordnung nach Union zu bringen und die Welt zu stabilisieren. Zuvor hatte Mobius seine Agenten in den STEM geschickt, um diese Aufgabe zu erfüllen. Doch da sich Mobius letztendlich an Sebastian gewendet hat, haben diese Agenten wohl wenig Erfolg gehabt. Nach und nach verschwanden die Mobius-Agenten von der Bildfläche und die Organisation sah sich gezwungen, Sebastian um Hilfe zu bitten, um Union vor dem vollständigen Zerfall zu bewahren. Sebastian jedoch ist Union ziemlich egal. Er will nur seine Tochter retten. Doch diese Suche stellt sich als ein Wettlauf gegen die Zeit heraus. Als Sebastian in Union ankommt, beginnt die Stadt bereits auseinanderzubrechen. Das Suchteam, das vor Sebastian reingeschickt wurde, ist in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Mit Glück begegnet Sebastian ihnen auf seinen Erkundungen – sofern sie noch am Leben sind. Sie bieten euch nicht nur interessante Nebenquests an, sondern können euch auch zu neuen Waffen, Vorräten und wichtigen Informationen führen. Rares Gut in der Welt von Union.

Welche Rolle spielt Kidman in The Evil Within 2?
Im Gegensatz zum ersten Teil reist Kidman nicht zusammen mit Sebastian in den STEM. Sie ist jedoch sein Draht nach draußen. Über einen Kommunikator bleiben die beiden in Kontakt und Kidman versorgt Sebastian mit wichtigen Informationen über Union, Lily und die in der STEM-Welt verstreuten Mobius-Agenten.


The Evil Within 2 wird am Freitag, den 13. Oktober 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: E3 2017 Story-Trailer


Quelle: Bethesda
The Evil Within 2
ab 51,94€ bei

Kommentare

Ryo Hazuki schrieb am
Den Anfang fand ich auch gut nur zum Ende hin wurde mir eben langweilig. Aber das ist ja auch nur meine Meinung heißt ja nicht das es schlecht ist :)
CryTharsis schrieb am
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?
19.07.2017 13:03
...& immer die selben Fratzen-Monster.
Ich glaube du verwechselst Evil Within mit Resi 7. :wink:
Spaß beiseite. Ich fand den Erstling alles andere als langweilig und abwechslungsarm. War einer der wenigen Titel dieser Generation, der mich lange bei der Stange gehalten hat und das u.a. eben weil er recht abwechslungsreich war.
Ryo Hazuki schrieb am
padi3 hat geschrieben: ?
19.07.2017 12:43
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?
19.07.2017 10:19
USERNAME_2713107 hat geschrieben: ?
19.07.2017 09:18
ich fand den ersten Teil total öde und hab nie durchgespielt
Ich fand ihn auch nie besonders gut und habe irgendwann abgebrochen weil sich alles immer wieder wiederholt hat.
laber mal kein, der erste Teil ist abwechslungsreich gehalten, wie sonst was.
Nochmal für dich:
Ich fand den ersten Teil nie besonders gut und habe irgendwann abgebrochen, weil sich alles immer wieder wiederholt hat.
Ja, es war extrem langweilig immer grüner Glibber hier und dort & immer die selben Fratzen-Monster.
Nein, auch die unterschiedliche Umgebung hat da keinen Unterschied gemacht. Kettensägen.Monster sind übrigens genau so einfallsreich in Horrorfilmen & Spielen, wie Haie in Unterwasseraufnahmen...
Das bedeutet natürlich nicht, Das Teil 2 genau so langweilig werden muss.
Abwarten.
padi3 schrieb am
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?
19.07.2017 10:19
USERNAME_2713107 hat geschrieben: ?
19.07.2017 09:18
ich fand den ersten Teil total öde und hab nie durchgespielt
Ich fand ihn auch nie besonders gut und habe irgendwann abgebrochen weil sich alles immer wieder wiederholt hat.
laber mal kein, der erste Teil ist abwechslungsreich gehalten, wie sonst was.
Miieep schrieb am
Bei dieser wirren Story ist es wohl auch nötig so eine Zusammenfassung zu erstellen.
schrieb am

Facebook

Google+