Ashes of Creation: Über 2,5 Mio. Dollar bei Kickstarter; zahlreiche Zusatzziele erreicht; Endspurt gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Entwickler: Intrepid Studios
Publisher: Intrepid Studios
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ashes of Creation - Über 2,5 Mio. Dollar bei Kickstarter; zahlreiche Zusatzziele erreicht; Endspurt gestartet

Ashes of Creation () von Intrepid Studios
Ashes of Creation () von Intrepid Studios - Bildquelle: Intrepid Studios
Das Online-Rollenspiel Ashes of Creation von Intrepid Studios erfreut sich bei Kickstarter weiterhin großer Beliebtheit. Aktuell steht der Geldzähler bei über 2,5 Millionen Dollar von über 14.500 Unterstützern. Das ursprüngliche Ziel bei 750.000 Dollar wurde bereits in zwölf Stunden übersprungen. Auch eine Reihe von Zusatzzielen ist erreicht worden, darunter Reittiere für mehrere Personen, zusätzliche Schiffklassen, mehr Unterwasser-Umgebungen, (weitläufige) unterirdische Areale, soziale Fortschrittspfade und eine neue bestienartige (spielbare) Rasse, die unter der Erde beheimatet ist. Kommen bis zum 2. Juni noch insgesamt drei Millionen Dollar zusammen, soll das Finanzsystem mit Ingame-Börse und Co. erweitert werden.



Die Entwickler beschreiben ihr Projekt als "Open-world, non-faction based, no P2W, high-fantasy MMORPG". Zu den Stärken gehört demnach eine lebendige reaktionsfreudige Welt, in der auch schon mal ein Vulkan ausbrechen und eine Stadt auf einem Server unter Lava begraben kann. Sie wollen vielmehr die beiden Worte "Massively Multiplayer" aus MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) im Vergleich zu anderen Genre-Titeln wieder stärker betonen.



Spieler können neue Städte, Marktplätze und Burgen aufbauen oder sie zerstören - inklusive permanenten Konsequenzen. Durch das Node-System sollen auch die Gebiete aufleveln, in denen der Spieler bestimmte Aktionen ausführt. Diese Knotenpunkte können zu einem Dorf, einer Stadt oder durch genügend Aufwand sogar zu einer Metropole werden, welche sich durch "Demokratie oder Gewalt" beherrschen lassen. Dazu kommt ein Wirtschaftssystem mit lukrativen Handelsrouten. In der epischen Geschichte spielen diverse Spezies und Klassen eine Rolle, darunter Elfen und Zwerge.






Quelle: Kickstarter

Kommentare

johndoe984149 schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
29.05.2017 12:18
4P|Marcel hat geschrieben: ?
29.05.2017 12:09
Soll auf einem Abo-Modell basieren.
We?re employing a subscription based model, because we believe it aligns with our development philosophy. This allows us to avoid the pay to win mentality many free to play games employ, as well as maintain a steady flow of new content for all our players!
https://www.kickstarter.com/projects/17 ... udios/faqs
Aaaah danke!
Hatte die Seite durchsucht, aber nix gefunden. Wer lesen kann und so... :ugly:
Ich schätze mal wie alle MMOs Design Items später verkaufen werden und den Rest muss man sehen ob sie ein Kunstwerk schaffen können.
MrLetiso schrieb am
4P|Marcel hat geschrieben: ?
29.05.2017 12:09
Soll auf einem Abo-Modell basieren.
We?re employing a subscription based model, because we believe it aligns with our development philosophy. This allows us to avoid the pay to win mentality many free to play games employ, as well as maintain a steady flow of new content for all our players!
https://www.kickstarter.com/projects/17 ... udios/faqs
Aaaah danke!
Hatte die Seite durchsucht, aber nix gefunden. Wer lesen kann und so... :ugly:
4P|Marcel schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
29.05.2017 11:15
Weiß jemand, wie das Geschäftsmodell aussehen soll?
Soll auf einem Abo-Modell basieren.
We?re employing a subscription based model, because we believe it aligns with our development philosophy. This allows us to avoid the pay to win mentality many free to play games employ, as well as maintain a steady flow of new content for all our players!
https://www.kickstarter.com/projects/17 ... udios/faqs
MrLetiso schrieb am
Weiß jemand, wie das Geschäftsmodell aussehen soll?
johndoe984149 schrieb am
Spiele sind in einer Evolution die sich rasant mit Extremer Geschwindigkeit bewegt und dabei viele Fehler macht.
Konzerne wollen derzeit das der Spieler ins einer Sucht keine Wahl hat als ihre Spiele zu Kaufen und versuchen den Markt zu Regulieren aber Erfolge kann man nicht einfach Reproduzieren wie die Konzerne sich das Vorstellen.
Wie sagte letzten ein Poster ?
Ein Spiel oder MMO muss ein Erlebnis Kunstwerk sein.
schrieb am