Darkest Dungeon: The Crimson Court: Erweiterung veröffentlicht; zunächst für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Publisher: Red Hook
Release:
Q4 2017
19.06.2017
19.06.2017
19.06.2017
23.08.2017
23.08.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Darkest Dungeon: The Crimson Court - Erweiterung veröffentlicht; zunächst für PC

Darkest Dungeon: The Crimson Court (Rollenspiel) von Red Hook
Darkest Dungeon: The Crimson Court (Rollenspiel) von Red Hook - Bildquelle: Red Hook
Die erste Darkest-Dungeon-Erweiterung The Crimson Court ist für 9,99 Euro via Steam veröffentlicht worden. GOG.com wurde noch nicht versorgt. Auf PlayStation 4 soll das Add-on später im Juli erscheinen. Crimson Court umfasst eine parallel verlaufende Kampagne (zusätzlich zu den Hauptinhalten von Darkest Dungeon) mit neuen Herausforderungen auf jeder Schwierigkeitsstufe. Die Erzählung wirft etwas Licht auf die frühen Tage des Vorfahren.

"Der Blutfluch breitet sich unerbittlich auf dem Anwesen aus, während Gruppen neue Gegner in bekannten Regionen bekämpfen und in einer völlig neuen Umgebung Fuß fassen: dem Hof. Dort erwartet dich eine vollständige Fraktion neuer blutrünstiger Gegner mit drei verschiedenen Bosskämpfen inmitten von einzigartigen Kuriositäten, Fallen und Hindernissen. Diese geifernden Gegner und epischen Begegnungen enthalten neue Kampfmechaniken, die die Grenzen deiner bevorzugten Strategien auf die Probe stellen."

Mit Darkest Dungeon: The Crimson Court kommt die neue Heldenklasse "der Flagellant" ins Spiel. Die Dungeon-Region "der Hof", eine weitere Gegner-Fraktion, fünf Bosse mit einigen der bisher komplexesten Mechaniken, der Fanatiker (wandernder Boss), zehn Gebäude für das Dorf und Accessoire-Sets passend zur Hintergrundgeschichte aller Helden mit Set-Boni werden als Features von den Red Hook Studios benannt.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: Red Hook Studios

Kommentare

halbtagsheld schrieb am
ZackeZells hat geschrieben: ?
20.06.2017 04:43
Habe den Titel 20h gezockt, verstehe nicht den Reiz - bin ich zu doof?
Ja wenn du 20 Stunden ohne Reiz spielst
blackwood schrieb am
Basic_Conc3pt hat geschrieben: ?
20.06.2017 14:00
Auf die negativen Ticks von Anfang an achten. Leichte negative Ticks welche die Charakterwerte senken gleich beseitigen bevor sie zu schweren Ticks werden und das Entfernen dieser schweren Ticks dann sehr teuer wird. Vor allem später ist es ein Muss immer eine Klasse dabei zu haben, welche den Stressschaden der ganzen Gruppe zumindest ein wenig unter Kontrolle halten kann (gelingt nicht immer). Accessoires so wählen, dass sie keine negativen Effekte in in Form v. erhöhten Stressschaden mit sich bringen, da man insbesondere ab Stufe 5 extrem schnell 2 oder mehrere Psychowracks am Schlachtfeld hat mit denen man nichts anfangen kann. Das sind zumindest ein paar meiner Erkenntnisse, dessen Aneignung sehr schmerzhaft war.
Danke für die Tipps aber ich rüste schon nach jedem Dungeon / Charwechsel immer die entsprechend besten Sachen aus, habe ein Auge auf die Perks / Ticks etc. .Der Streßschaden ist trotz der Wahl das man den Herzinfarkt abschwächt zu dominant in meinen Augen. Hast du einen Level 3 Charakater ist der quasi permanent unter Streß weil die Dungeons so sind. Wie du zu Stufe 5 kommst ist mir ein Rätsel... Was immens wichtig ist, ist ja die Mischung der Gruppe. Ohne einen Heiler gehe ich gar nicht mehr in die Kämpfe rein, eine Frontsau und 2 supporter aber dennoch ist mir das Spiel zu gnadenlos und die Gruppe ist meist nach 2-3 dungeons beinahe komplett tot im Bereich von Level 3 Dungeons. Und ha ha - mal einen Eldritch beschworen? no way!
johndoe1824162 schrieb am
Man muss schon ein sehr hohes Frustlevel für das Spiel mitbringen. Dagegen ist Souls & Co Kindergeburtstag. Irgendwann war dann die Luft raus bzw. zu frustrierend. Aber bis dahin ziemlich geil.
Basic_Conc3pt schrieb am
blackwood hat geschrieben: ?
20.06.2017 07:37
Das Grundspiel ist alles in allem ziemlich gut, aber sowas von dermaßen schwer das ich da nie das auch nur 50% des Spiels schaffen werde. Mir absolut unklar wie das andere schaffen, muss auch zu doof sein. Dennoch ist es ein gutes Spiel und die Erweiterung werde ich mir mal in einem Angebot holen.
Auf die negativen Ticks von Anfang an achten. Leichte negative Ticks welche die Charakterwerte senken gleich beseitigen bevor sie zu schweren Ticks werden und das Entfernen dieser schweren Ticks dann sehr teuer wird. Vor allem später ist es ein Muss immer eine Klasse dabei zu haben, welche den Stressschaden der ganzen Gruppe zumindest ein wenig unter Kontrolle halten kann (gelingt nicht immer). Accessoires so wählen, dass sie keine negativen Effekte in in Form v. erhöhten Stressschaden mit sich bringen, da man insbesondere ab Stufe 5 extrem schnell 2 oder mehrere Psychowracks am Schlachtfeld hat mit denen man nichts anfangen kann. Das sind zumindest ein paar meiner Erkenntnisse, dessen Aneignung sehr schmerzhaft war.
Nippy schrieb am
Ich habe für das Spiel so ca. 60h gebraucht und es war stellenweise frustrierend, allen in allem aber einfach geil :) Werde mir bei Gelegenheit auf jeden Fall das Addon holen und noch mal durchspielen. Mich würde es freuen, wenn sie New Game+ überarbeiten würden, das fand ich nicht so gelungen. Statt den Restriktionen "schnelleres spielen und weniger sterben" fände ich neue/stärkere Gegner besser, für mich irgendwie reizvoller.
Trotzdem ein tolles Spiel!
schrieb am

Facebook

Google+