Dishonored: Der Tod des Outsiders: Video: Die ersten zehn Minuten; Tipps und Tricks für den Einstieg - 4Players.de

 
Action
Entwickler:
Publisher: Bethesda
Release:
15.09.2017
15.09.2017
15.09.2017
Test: Dishonored: Der Tod des Outsiders
82
Test: Dishonored: Der Tod des Outsiders
82
Test: Dishonored: Der Tod des Outsiders
82
Jetzt kaufen
ab 25,49€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Dishonored: Der Tod des Outsiders
Ab 25.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dishonored: Der Tod des Outsiders - Die ersten zehn Minuten; Tipps und Tricks für den Einstieg

Dishonored: Der Tod des Outsiders (Action) von Bethesda
Dishonored: Der Tod des Outsiders (Action) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Heute erscheint mit Dishonored: Der Tod des Outsiders ein weiteres (eigenständiges) Spiel aus der Dishonored-Reihe für PC, PlayStation 4 und Xbox One für 29,99 Euro. Nach Dishonored: Die Maske des Zorns, The Knife of Dunwall, The Brigmore Witches und Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske darf man in die Rolle von Billie Lurk schlüpfen und als übernatürliche Assassine versuchen, den geheimnisvollen und gottähnlichen Outsider auszuschalten - eine Figur, die in allen Dishonored-Teilen ihre Finger im Spiel hatte.

Die Aufträge, zu denen Billie aufbricht, führen sie tief in die Unterwelt von Karnaca. Zuerst sucht sie ihren alten Mentor Daud und diesen Auftakt des Spiels haben wir im folgenden Video (Plattform PC; Grafikqualität: Ultra) festgehalten - wobei es schon im ersten Level mehrere mögliche Vorgehensweisen sowie Wege und alternative Aufträge gibt, die in dem Clip nicht zu sehen sind.

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten


Folgende Tipps und Tricks geben die Entwickler für den Einstieg:
  • Lasst euch nicht auf einen bestimmten Spielstil einengen. Wir ermutigen unsere Spieler, beim ersten Durchspielen alles auszuprobieren!
  • Seht euch stets nach alternativen Wegen um: Seitengassen, Hintertüren, offene Fenster, überstehende Balkone, Dächer oder Wasserleitungen. Und schaut immer nach oben! Wenn ihr könnt, solltet ihr nach oben gehen und euch an Kanten, Dächern und Rohren usw. entlang bewegen. So könnt ihr an vielen Gegnern vorbeischleichen oder einen alternativen Zugang oder Weg entdecken.
  • Versucht es auch mal mit einer heimlichen Vorgehensweise. Schleichen, nicht-tödliches Vorgehen und der Versuch, vollständig unentdeckt zu bleiben, sorgen in vielen Situationen für noch mehr Spannung.
  • Unser Schleichmodell basiert in erster Linie auf den Sichtfeldern der Gegner und auf Deckung. Dunkelheit ist nur bei größerer Entfernung von Bedeutung, um schwerer gesehen zu werden. In der Nähe sind Ausrichtung und Sichtfelder am wichtigsten – bleibt im Rücken eurer Gegner oder hinter etwas, das ihre Sicht blockiert. Und vergesst nicht, dass ihr euch hinter Ecken hervorlehnen könnt! Wenn ihr beispielsweise an einer Wand steht, könnt ihr euch zur Seite lehnen und um die Ecke spähen.
  • Ihr könnt das gesamte Spiel durchspielen, ohne einen Gegner zu töten. Es gibt für beinahe jeden Angriff auch eine nicht-tödliche Version (Würgen, Falkenangriff, Rutschen u. a.).
  • Lenkt Gegner mit Geräuschen ab, indem ihr zum Beispiel eine Flasche werft oder einen Wecker stellt.
  • Belauscht ahnungslose Gegner, um mehr Informationen über die Welt und aktuelle Geschehnisse zu erfahren. Manchmal aktualisieren sich dadurch auch eure Ziele – auch wenn ihr Schilder lest. Viele Charaktere reden nach einiger Zeit weiter, wenn ihr abwartet und ihnen zuhört (oder sie erneut anklickt). Auf diese Weise erfahrt ihr mehr über die Welt.
  • Besucht Schwarzmarktläden, um eure Ausrüstung zu verbessern und mehr Munition zu kaufen.
  • Benutzt Weitblick, um weitere Knochenartefakte zu finden. Denkt daran, eure Knochenartefakte zuzuweisen und überprüft diese regelmäßig. Auf dem Schwarzmarkt könnt ihr die Anzahl erhöhen, die ihr gleichzeitig tragen könnt.
  • Ändert jederzeit den Schwierigkeitsgrad. Wenn ihr zu den erfahrenen Spielern oder Experten in Schleichspielen gehört, solltet ihr den Schwierigkeitsgrad "Schwer" wählen.
  • Seht euch auch die Tutorial-Videos an, um mehr über die Spielmechaniken zu erfahren.
  • Das Schnellspeichern ist euer Freund.
  • Ihr könnt die Spielanzeigen einschließlich der Zielmarkierungen deaktivieren. Wenn ihr ein Minimalist seid, solltet ihr das einmal versuchen.
  • Kalibriert euren Bildschirm über die Optionen so, dass Schwarz auch wirklich schwarz ist - nur so fühlt ihr euch wie ein waschechter Assassine.
Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am