Raji: An Ancient Epic: Action-Adventure im alten Indien für PC, PS4, Xbox One und Switch

 
Raji: An Ancient Epic
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Raji: An Ancient Epic: Action-Adventure im alten Indien für PC, PS4, Xbox One und Switch

Raji: An Ancient Epic (Action-Adventure) von Nodding Heads Games / Square Enix Collective
Raji: An Ancient Epic (Action-Adventure) von Nodding Heads Games / Square Enix Collective - Bildquelle: Nodding Heads Games / Square Enix Collective
Nodding Heads Games bastelt an einem mythologischen Action-Adventure namens Raji: An Ancient Epic, das ins antike Indien entführen und in Zusammenarbeit mit Square Enix Collective für PC, PlayStation 4, Xbox One sowie Nintendo Switch erscheinen soll. Der Spieler soll in die Rolle des von den Göttern auserwählten Zigeunermädchens Raji schlüpfen, die sich einer Dämoneninvasion entgegenstellt, um ihren jüngeren Bruder zu retten.

Spielerisch wird eine Mischung aus Erkundung, Kampf und Umgebungsrätseln versprochen. Dabei soll man zwischen der Gunst verschiedener Götter wechseln können, um Zugriff auf individuell anpassbare Angriffe mit unterschiedlichen Waffen zu erlangen. Einen angepeilten Veröffentlichungstermin gibt es bis dato nicht, eine Kickstarter-Kampagne soll aber schon sehr bald erfolgen. Mehr dazu auf der offiziellen Projektseite sowie im folgenden Video:

Letztes aktuelles Video: Spielszenen-Trailer

Quelle: Nodding Heads Games / Square Enix Collective

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Seppel21 hat geschrieben: ?
10.10.2017 14:51
Es ist egal wie Ihr das seht. wichtig ist was die Betroffenen darüber denken.
AFAIK hat sich damals nur ein regionaler Verein um die Abschaffung des Begriffes "Zigeuner" bemüht. Selbst der jenische Bundesrat Deutschlands hat dabei den Kopf geschüttelt, es für hanebüchen gehalten und gemeint, es gäbe wichtigere Probleme.
@ronny_83
Ja, klar. Für nen "richtigen" Zigeuner kommen mehrere Klischees zusammen. Reisender Schausteller ist nur eines der notwendigen Klischees.
ZackeZells schrieb am
Seppel21 hat geschrieben: ?
10.10.2017 14:51
Es ist egal wie Ihr das seht. wichtig ist was die Betroffenen darüber denken. Und wenn diese nicht mehr als "Zigeuner" oder "Neger", etc. bezeichnet werden wollen, dann gilt es das zu respektieren. So einfach ist das. Punkt.
Ach du siehst das zu verbissen - nur Menschen die der Generation "victim" angehören stören sich am Begriff "Zigeunerschnitzel".
Seppel21 schrieb am
Es ist egal wie Ihr das seht. wichtig ist was die Betroffenen darüber denken. Und wenn diese nicht mehr als "Zigeuner" oder "Neger", etc. bezeichnet werden wollen, dann gilt es das zu respektieren. So einfach ist das. Punkt.
Psychobilly schrieb am
Und ich möchte nicht mehr "Mensch" genannt werden, denn das Wort Mensch ist mit bösen Taten, Egoismus, rauschartigem Konsum und Gewalt behaftet, kurzum, Mensch sein ist nichts worauf man stolz sein könnte, eher das Gegenteil ! :Blauesauge:
Todesglubsch schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
10.10.2017 11:24
Im Gegensatz zum englischen Gypsy ist das deutsche Wort Zigeuner deutlich negativer besetzt
Also zum einen hat das Wort auch im britischen englischen eine mehr negative Bedeutung, zum anderen assoziiere ich mit Zigeuner immer noch genau das: Zigeuner, wandernde Schauleute. Dass manche Menschen damit betrügerische Roma in Zusammenhang bringen, sorry, das ist deren Problem.
Und ja, ich mag mein Zigeunerschnitzel und meine Zigeunersauce.
schrieb am