gamescom 2018: Die ersten Gewinner der gamescom awards 2018 stehen fest; Sekiro: Shadows Die Twice ist "Best Action Game" - 4Players.de

 
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

gamescom awards 2018: Das sind die ersten Gewinner

gamescom 2018 (Messen) von Koelnmesse GmbH und game - Verband der deutschen Games-Branche
gamescom 2018 (Messen) von Koelnmesse GmbH und game - Verband der deutschen Games-Branche - Bildquelle: Koelnmesse GmbH und game - Verband der deutschen Games-Branche
Die ersten Gewinner der gamescom awards 2018 stehen fest. Direkt im Anschluss an die feierliche Eröffnung der Messe fand in diesem Jahr die Verleihung der gamescom awards in insgesamt elf Genre- und fünf Plattform-Kategorien statt. Mehr als 100 Einreichungen seien beim Awardbüro eingegangen, das auch in diesem Jahr von der Stiftung Digitale Spielekultur geleitet wurde.

Der Plattformer Ori and the Will of the Wisps von Microsoft hat gleich in zwei Kategorien gewonnen: Als "Best Console Game Microsoft Xbox One" und als "Best Puzzle/Skill Game". Mit Forza Horizon 4 als "Best Racing Game" bringt es Microsoft damit auf drei Awards – ebenso viele wie Activision Blizzard mit Sekiro: Shadows Die Twice als "Best Action Game", Call of Duty: Black Ops 4 als "Best Social/Online Game" und Destiny 2: Forsaken als "Best Add-on/DLC". Über jeweils zwei Auszeichnungen können sich Koch Media mit Team Sonic Racing als "Best Casual Game" und Total War: Three Kingdoms als "Best Strategy Game" sowie Nintendo mit Super Mario Party als "Best Family Game"und Super Smash Bros. Ultimate als "Best Console Game Nintendo Switch" freuen.

Alle Gewinner-Titel der Kategoriegruppen Genre und Platform haben die Chance, von der Jury des gamescom awards mit dem Hauptpreis "Best of gamescom" ausgezeichnet zu werden. Die Kategorien "Best Hardware", "Best Multiplayer Game" und "Best Virtual Reality Game" werden von der internationalen Experten-Jury während der gamescom bewertet und zusammen mit weiteren Jury-Kategorien wie "Best Booth", "Best of CAMPUS" und dem gamescom Indie award sowie diversen Fan-Kategorien, darunter die Auszeichnungen gamescom "Most Wanted" Consumer award und "Best Streamer/Let’s Player", am Samstag um 15 Uhr auf der Red Bull Bühne verliehen.

Hier alle bisherigen Preisträger im Überblick:

Kategoriegruppe: Genre

Best Action Game
- Sekiro: Shadows Die Twice (Activision Blizzard)

Best Add-on/DLC
- Destiny 2: Forsaken (Activision Blizzard)

Best Casual Game
- Team Sonic Racing (Koch Media)

Best Family Game
- Super Mario Party (Nintendo)

Best Puzzle/Skill Game
- Ori and the Will of the Wisps (Microsoft)

Best Racing Game
- Forza Horizon 4 (Microsoft)

Best Role Playing Game
- Divinity: Original Sin 2 - Definitive Edition (Bandai Namco Entertainment)

Best Simulation Game
- Landwirtschafts-Simulator 19 (astragon Entertainment)

Best Social/Online Game
- Call of Duty: Black Ops 4 (Activision Blizzard)

Best Sports Game
- FIFA 19 (Electronic Arts)

Best Strategy Game
- Total War: Three Kingdoms (Koch Media)

Kategoriegruppe: Platform

Best Console Game Sony PlayStation 4
- Marvel's Spider-Man (Sony Interactive Entertainment)

Best Console Game Microsoft Xbox One
- Ori and the Will of the Wisps (Microsoft)

Best Console Game Nintendo Switch
- Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo)

Best PC Game
- Anno 1800 (Ubisoft)

Best Mobile Game
- Shadowgun War Games (MADFINGER Games)

Letztes aktuelles Video: Video-Reportage 1 Devcom und Indie-Ausstellung

Kommentare

Xyt4n schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
21.08.2018 15:25
Awards für nicht-erschienene Spiele verleihen, die noch nicht einmal präsentiert wurden, ist fast schon wieder Realsatire. Über die Nominierten und die Kategorien schweigt die gute Erziehung.
:mrgreen:
ZackeZells schrieb am
Weshalb hat Shaq-Fu nichts gewonnen?
mafuba schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
21.08.2018 15:14
Eine Awardverleihung zu einer Messe, die am Anfang eben dieser Messe stattfindet? Mkay.
Dachte ich auch. Was für ein Schwachsinn. Wer organisiert sowas?
MrLetiso schrieb am
Die Präsentation wirkte auch sehr unbeholfen - von der Einführungsveranstaltung mal ganz zu schweigen. Da steht die Gamescom den großen Vorbildern um einiges nach.
Und ja - Awards für nicht-erschienene Spiele verleihen, ist eine Sache. Awards für nicht-erschienene Spiele verleihen, die noch nicht einmal präsentiert wurden, ist fast schon wieder Realsatire. Über die Nominierten und die Kategorien schweigt die gute Erziehung.
SethSteiner schrieb am
Eine Awardverleihung zu einer Messe, die am Anfang eben dieser Messe stattfindet? Mkay.
schrieb am