4Players: 4P fördert Entwicklernachwuchs - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: 4Players

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

4P fördert Nachwuchs

4Players (Unternehmen) von 4Players
4Players (Unternehmen) von 4Players - Bildquelle: 4Players

4Players.de und Games Academy fördern Entwicklernachwuchs

Hamburg - 4Players.de und die Games Academy, Europas erste Schule für Spieleentwickler, haben eine Kooperation geschlossen, um dem Nachwuchs künftig eine prominente Plattform zur Vorstellung ihrer Projekte zu bieten. Im Downloadbereich von 4Players.de, Deutschlands reichweitenstärkstem Online-Spielemagazin, werden zukünftig ausgewählte Projekte der Studenten einer breiten Öffentlichkeit kostenlos bereitgestellt.

"Studenten-Spiele" bei 4Players.de

Welche Potenziale schlummern in jungen deutschen Spieleentwicklern? Kann man auch ohne großes Budget kreative Spiele produzieren? Und wie kommen die kleinen Projekte draußen bei den Gamern an? Antworten auf diese Fragen hat nun 4Players.de: Die von den Studenten der Games Academy entwickelten Spiele werden der Community zugänglich gemacht und müssen vor ihnen bestehen. Eine Kooperation, von der beide Seiten gleichermaßen profitieren: Spiele-Fans erhalten die Gelegenheit, Neues aus zu probieren und die Werke in einer eigens hierfür eingerichteten Rubrik zu kommentieren, die Studenten profitieren bei der Entwicklung von den Tipps und Anregungen der Profis.

Auf großer Bühne

Im Rahmen der Games Convention 2008 in Leipzig erhalten die Studenten der Games Academy die Gelegenheit ihre Werke erstmalig großem Publikum auf der Bühne von 4Players.de zu präsentieren. "Ich freue mich besonders auf diese Zusammenarbeit, weil der talentierte Nachwuchs damit endlich ins Rampenlicht kommt, auf sich aufmerksam machen und Feedback direkt aus unserer Community erhalten kann", so Jörg Luibl, Chefredakteur von 4Players.de und gelegentlicher Gastdozent an der Games Academy, zur Kooperation.

Andreas Stock, geschäftsführender Gesellschafter bei der Games Academy ist von einer fruchtbaren Zusammenarbeit beider Seiten überzeugt: "Für die Studenten ist das eine einzigartige Möglichkeit, ihre Projekte vor einem großen Publikum zu präsentieren. Wenn das eigene Projekt als Download neben den ganz großen Titeln zur Verfügung steht, dann darf man sich als Entwickler durchaus geehrt fühlen."

Das erste Spiel findet ihr hier.

Die 4Players GmbH, eine Tochter der freenet AG, betreibt eines der erfolgreichsten deutschen Online-Spieleportale mit monatlich mehr als 955.000 Besuchern im Netzwerk (AGOF IV/2007). Unter www.4Players.de finden Computer- und Videospieler aktuelle News und Kolumnen, kritische Tests, exklusive Video-Streams sowie Downloads in einmaliger Geschwindigkeit - für PC, Konsole und Handhelds.

 


Quelle: 4Players

Kommentare

elektronaut schrieb am
eine äusserst schöne sache dies!
an der ga entstehen einige vielversprechende projekte die es durchaus wert sind der öffentlichkeit zur verfügung gestellt zu werden!
bin da mal gespannt wie das läuft! Viel Glück 4players. Und liebe leutz an der GA, jetzt müsst ihr euch noch mehr anstrengen :D
llsnakyll schrieb am
@ PhobosOne
Kein Problem.. kam halt nur irgendwie so rüber, dass da nur reiche Kinder sitzen die alles in den Popo bekommen ^^ und wiegesagt das ist ja nicht so..
das mit dem Finanziellen Risiko ist schon richtig.. Wir hatten aber auch viele die erst arbeiten waren und sich dann den Traum erfüllen wollten. Ich war mit meinen 21 Jahren mit einer der jüngsten da.
@ TNT.ungut
ich hoffe, dass es Game Design irgendwann als normaler Studiengang geben wird wobei es andere Schulen auch anbieten die aber leider nicht so eng mit der Branche zusammenarbeiten wie die GA.
Ich kann jedenfalls sagen, dass ich froh bin die Chance bekommen zu haben und bin gerade dabei den Einstiegt in die Branche zu schaffen (als Game Designer). Ich hoffe, dass es bald mehr Projekte der GA hier bei 4players geben wird und das der ein oder andere auch seinen Traum früher oder später war machen kann.
ansonsten wünsche ich alles eine schöne Woche
greetz snaky
Help schrieb am
Feine Sache von 4Players :)
Auch wenn die Resonanz niedrig ist, im Indy-Bereich umbedingt am Ball bleiben... irgendwann tut sich was, und dann seid ihr ganz vorne dabei :)
TNT.ungut schrieb am
tja ich würde da auch gerne studieren, aber mir ist das mit dem bildungskredit auch zu wage. wenn man dann scheitert sitzt man auf einem haufen schulden die man nicht so schnell wieder los wird.
ich hab schon genug damit zu tuen, mein normales studium zu finanzieren, da meine eltern überhaupt kein geld haben, was sie mir geben können, da wäre so etwas einfach vermessen.
ich denke aber mal irgendwann wird es game design auch mal als normalen studiengang geben :)
lAmbdA schrieb am
Tschuldige. Das war nicht abwertend gegenüber den Studenten gemeint. Da hat viel mehr der Frust aus mir gesprochen... :>
Denn ich hät mir einige Sachen, die ich jetzt in Kauf nehmen muss ersparen können.
Das mit dem Bafög und Bildungskredit ist so eine Sache. Erstens ist mir die bei der Vorstellung und auch in den Broschüren versprochene Sicherheit nicht so groß, als dass ich dafür gerne den Kredit aufnehmen würde. Das wär zwar ein Punkt, den ich nochmal abwegen könnte, aber davon abgesehen, bin ich, wie gesagt, nicht kreditwürdig, da ich keinen Bürgen welcher akzeptiert würde anführen könnte.
Und das langweilt mich halt etwas. :>
Weil an für sich fänd ichs halt schon sehr interessant.
schrieb am

Facebook

Google+