Unternehmen
Entwickler:
Publisher: 4Players

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kommentar: Acclaim - ein Nachruf

4Players (Unternehmen) von 4Players
4Players (Unternehmen) von 4Players - Bildquelle: 4Players

Jetzt ist es also so weit: Acclaim pfeift finanziell auf dem letzten Loch, die Insolvenz ist angemeldet, ein weiterer traditioneller Entwickler und Publisher geht den Bach runter. Wie vorher schon bei Microprose oder Interplay schmerzt besonders der Umstand in der Magengrube, dass man mit diesem Namen groß geworden ist. »Acclaim«, das konnte eigentlich gar nicht verschwinden, so lange, wie man den Begriff schon kennt – immerhin gab es das Unternehmen satte 17 Jahre! Acclaim war ein Big Player wie Electronic Arts oder Ubisoft, gegründet Mitte der 80er, der ersten großen Spielergeneration um C64 und Amiga 500 von klein auf ein Begriff. Acclaim hat uns früher mit Spielen wie »WWF Wrestlemania« die wundervoll-alberne Welt des Wrestlings präsentiert, aber auch gleichzeitig mit der Simpsons-Lizenz wenig ruhmvoll bewiesen, dass ein großer Name kein großes Spiel machen muss – was den Simpsons-Versoftungen zum überwiegenden Teil auch noch bis heute nachhängt. Aber Acclaim war über die Jahre auch »Smash TV«, »Alien 3«, »Mortal Kombat«, »NBA Jam«, »Extreme G«, »F355 Challenge«, »Burnout«, »Aggressive Inline« und »Turok«, um einige der größeren Namen zu nennen. Auch im Bereich der tollen, aber eher erfolglosen Spiele hatte Acclaim die Herzen der Freaks sicher: »Shadowman«, »Re-Volt«, »Forsaken« oder »Trickstyle« genießen heute zurecht einen Kultruf. Doch was nützt es, wenn die Spiele zwar von den Redaktionen hochgelobt, aber von der Masse ignoriert werden? Dazu noch einen Batzen zurecht vergessener Flops wie »Kreed« oder »BMX XXX« und schon ist der Schlamassel komplett –»Ist der Ruf erst ruiniert…«

Wie geht es nun weiter? Was wird aus aussichtsreichen Games wie »Juiced«, »The Red Star« oder dem von Rollenspielern herbeigesehnten »The Bard's Tale«? Höchstwahrscheinlich landen sie bei anderen Publishern, vielleicht werden sie aber auch fallen gelassen – eine sehr unangenehme Sache für die Entwickler. Einen faden Nachgeschmack hinterlässt vor allem das Wissen, dass es Acclaim vor wenigen Jahren offenbar noch so gut genug ging, dass man eine abgefahrene PR-Aktion nach der anderen abfackeln konnte: Wer erinnert sich nicht an das Baby namens »Turok«, die mit »Shadowman«-Logos verzierten Grabsteine oder die Brustoperation Marke »BMX XXX«? Es ist auf den Tag genau zwei Jahre her, dass wir eine News mit »Acclaim steht derzeit ganz hoch im Kurs - die Aktien steigen, die Spiele gewinnen an Attraktivität und das Marketing sorgt mit spektakulären Aktionen für weiteren Image-Gewinn« einleiteten – und doch scheint das im Licht der aktuellen Entwicklungen schon ewig her zu sein. Was auch immer für Acclaims Niedergang verantwortlich ist, seien es Missmanagement, Raubkopien oder schlicht schlechte Spiele: es hat seine Sache gründlich gemacht. Nicht nur, dass damit ein Traditionsunternehmen verschwindet, auch die dahinter stehenden Menschen sitzen jetzt auf der Straße. Eine Lose-Lose-Situation für alle: Die Entwickler, die Mitarbeiter, die Spieler. Schade um dich, Acclaim. Wir werden dich stets in guter Erinnerung behalten. Ruhe in Frieden.

Paul Kautz / 4P|Smul
CM PC-Games

(Dieser Kommentar spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.)


Kommentare

johndoe-freename-68815 schrieb am
Also ich glaube beim besten Willen nicht, dass es Atari wirklich schlecht geht nach Driver 3, Obscure, Shadow Ops oder UT2004.
Ich glaube viel eher das Eidos und/oder Codemasters bald am Ende sind... Die bringen doch nur noch Mist. Und nur wenige titel im jahr.
johndoe-freename-63244 schrieb am
Das es Atari gut geht hat nichts zu sagen. Vor nicht allzu langer Zeit hat Acclaim auch schwarze Zahlen geschrieben.
Ich bezweifel ausserdem, dass Unreal Tournament Atari in der Zukunft viel bringen wird. Irgendwann ist der Spieler mit diesen UT \"updates\" gesättigt. Das klappt vielleicht bei Sportspielen, wo u.a. die Mannschaftsdaten immer aktuallisiert werden, aber nicht bei nem shooter mit ein paar wenigen neuen maps und ein, zwei neuen mods.
johndoe-freename-68051 schrieb am
@ doze
sach mal, du bist wohl voll der n00b, oder??
Atari und pleite! das ich nicht lache! den geht es ja blendend solange die Unreal Tournament unter Vertrag haben!
Zum Thema: Respekt vor diesem Artikel!
Irgendjemand muss doch Akklaim noch für einen Monat unter die arme greifen! Mit Juiced und Co. wären die ja wieder ausm schlamassel raus! ähnlich wie bei cdv, die dank panzers wieder schwarze zahlen schrieben.
Wenn nicht: R.I.P. :( :(
johndoe-freename-42413 schrieb am
das glaubste wohl selbst nicht das atari pleite wäre,
nur wenn sich driv3r nicht so gut verkauf hätte. die haben doch noch mehr gute sachen im programm! :evil:
schrieb am

Facebook

Google+