4Players: Spiele des Jahres 2017: Die Ergebnisse der Redaktionswahl - heute: Das Spiel des Jahres - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Awards
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Spiele des Jahres 2017: Die Redaktionswahl

4Players: Spiele des Jahres 2017 (Awards) von 4Players.de
4Players: Spiele des Jahres 2017 (Awards) von 4Players.de - Bildquelle: 4Players.de
Update vom 02.01.2017

Eine Kategorie steht noch aus: Der Gesamtsieger. Welcher Titel tritt in die Fußstapfen von Spielen wie The Last Guardian oder The Witcher 3: Wild Hunt, die sich jeweils in den letzten Jahren durchsetzen konnten. Nach langen Diskussionen, in denen sich das ebenfalls in die engere Auswahl kommende Prey schnell verabschiedetet, stand der Sieger eines hart geführten Duells zweier herausragender Titel des Jahres 2017 fest.

Zur Übersicht
-----

Update vom 29.12.2017

Wir biegen auf die Zielgerade unserer Preisverleihung ein: Nachdem die Sieger in den wichtigen Spiele-Kategorien abseits der Königsklasse festehen, küren wir heute den Entwickler und den Publisher des Jahres. Zudem veröffentlichen wir das Ergebnis der Leserwahl. Hier war es bis zum Schluss so knapp, wie schon seit Jahren nicht mehr.

Update vom 28.12.2017

Es geht ans Eingemachte: Was konnte auf den Konsolen von Sony oder Microsoft und dem PC begeistern? Wir küren heute die (ggf. konsolen-) exklusiv auf dem jeweiligen System erhältlichen Titel und vergeben den Preis für das beste Multiplattform-Spiel des Jahres. Morgen geht es dann u.a. mit dem Ergebnis der Leserwahl weiter.

Update vom 27.12.2017

Ein starkes Jahr für Nintendo geht zu Ende. Wir küren das möglicherweise letzte 3DS-Spiel des Jahres und zeichnen zudem erstmals einen Titel auf der Switch aus. Auch wird heute der Sieger in der Kategorie VR bekanntgegeben.


Update vom 22.12.2017

Von weitläufigen Open-World-Kämpfen bis hin zu erzählerisch fokussierten Rätsel-Abenteuern: Heute sind die beliebten Kategorien Actionspiel und Adventure an der Reihe. Ebenfalls gekürt werden diesmal die besten Vertreter in den Bereichen Rollenspiel und Shooter. 

Update vom 21.12.2017

Heute kommen alle auf ihre Kosten, die lieber virtuelle Sportler für sich arbeiten lassen: Gekürt werden neben dem Sportspiel auch das Rennspiel des Jahres 2017. Außerdem dabei sind diesmal das aus unserer Sicht gelungenste Strategiespiel sowie ein Genre, welches in diesem Jahr eine Menge Auftrieb bekam: In die Kategorie Geschicklichkeitsspiel fallen bei uns neben Knobel-Highlights und Reaktionstests auch die vielen 3D-Jump-n-Runs, die dieses Jahr ein Comeback feierten.


Update vom 20.12.2017

Heute treffen in unseren Kategorien Kreativität und Technik aufeinander: Zum einen zeichnen wir den Audiobereich aus, der in drei Bereiche aufgeteilt wird. Wir verleihen separate Preise für die besten Soundeffekte, die beste Musik und die gelungenste deutsche Lokalisierung. Außerdem schauen wir uns an, welches Spiel im Jahr 2017 am meisten unsere Augen erfreut hat. Dabei unterscheiden wir zwischen dem künstlerisch anspruchsvollen Artdesign und den rein technischen Qualitäten hinsichtlich der Grafik. 


Update vom 18.12.2017:


In den heutigen Kategorien dreht sich alles um die Geschichte. Dabei zeichnen wir das Drehbuch bzw. die eigentliche Handlung und die Regie bzw. die Inszenierung jeweils separat aus.


Update vom 18.12.2017:


Heute wenden wir uns den ersten Kreativkategorien zu. Wir vergeben die Preise für die höchste Immersion, das anspruchsvollste Spiel des Jahres sowie als neue Kategorie für die interessanteste Spielmechanik.


Originalmeldung vom 15.12.2017:


Elf Mal Platin und über sechzig Mal Gold! Das Spielejahr 2017 hatte es in sich und sorgte vor allem auf PC, PlayStation 4 sowie Nintendos neuer Konsole für hochwertige Unterhaltung. Wir küren in 32 Kategorien von Adventure bis Shooter, von Artdesign bis Entwickler unsere Highlights des Jahres, bevor wir am 2. Januar das Spiel des Jahres verkünden. Wer wird The Last Guardian von 2016 und The Witcher 3 von 2015 beerben? Für euren Favoriten, den wir am 29.12. veröffentlichen, könnt ihr in der Leserwahl abstimmen.

Den Anfang machen die Enttäuschung, die Frechheit sowie die Gurke des Jahres.


Kommentare

manu! schrieb am
Ahjo was nutzt mir die beste Qualität eines Titels,den ich wahrscheinlich nie genießen werde,da ich ja unter Umständen die Plattform net habe.Demzufolge interessiert es mich ja quasi kaum bis gar nicht.Schwierig auszudrücken.Ich würde ein Spiel des Jahre verteilt auf den Plattformen machen denke ich.Also pro Plattform.
Ich finde aber auch überhaupt die ganze Übersicht bissi komisch...Die Kommentare sind wild verteilt zu den einzelnen Kategorien.Blick da schon seit Jahren net durch :D
VincentValentine schrieb am
manu! hat geschrieben: ?
03.01.2018 16:11
Irgednwie will mir nicht ganz gefallen ein exklusives Spiel als Spiel des Jahres zu küren.Liegt aber wahrscheinlich allein an mir.Was soll ich mit einem Spiel des Jahres anfangen,dessen Plattform ich nichtmal besitze.
Nen exklusives und ein multi könnte ich eher verstehen.
was hat die qualität eines Spiels um die es in dieser Wahl geht mit der Plattform zu tun?
manu! schrieb am
Irgednwie will mir nicht ganz gefallen ein exklusives Spiel als Spiel des Jahres zu küren.Liegt aber wahrscheinlich allein an mir.Was soll ich mit einem Spiel des Jahres anfangen,dessen Plattform ich nichtmal besitze.
Nen exklusives und ein multi könnte ich eher verstehen.
Palace-of-Wisdom schrieb am
Zelda vor Horizon? Kann ich nicht nachvollziehen, aber muss ich zum Glück auch nicht.
Dragao85 schrieb am
Im falschen Forum gespostet, finde die Löschfunktion nicht, d.h. editiert.
Bitte löschen, Danke.
schrieb am