Allgemein: DFC sieht Comeback des PC-Markts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DFC sieht Comeback des PC-Markts

Die Damen und Herren von DFC Intelligence haben mal wieder ihre Kristallkugel bemüht, und im Einklang mit anderen Prognosen deutete der Blick in diese an, dass es in der aktuellen Konsolengeneration wohl kein System geben werde, das den Markt so dominiert, wie es die PlayStation 2 in den vergangenen Jahren tat. So habe PS2-Software im Jahr 2004, dem Höhepunkt der Ära der Hardware, 30 Prozent des Gesamtumsatzes des Spielemarkts ausgemacht - wohlgemerkt alle Konsolen-, Handheld- und PC-Spiele zusammengefasst.

Die Marktforscher gehen aus, dass Software für die führende Plattform dieser Generation umsatzmäßig maximal 10 bis 15 Prozent des Markts ausmachen wird. Auch werde kein System einen Marktanteil von 70 Prozent im Bereich der Hardware für sich verbuchen können - ebenfalls eine von der PS2 erreichte Marke.

Wii dürfte sich in Japan die Marktführung sichern, wohl aber auch weltweit die Topposition behalten. Die PS3 hat zwar einen langsamen Start hingelegt, könnte aber ab 2009 deutlich anziehen, so DFC - und im besten Fall 2012 Wii zumindest in Sachen durch Softwareverkäufe generierten Umsatz übertreffen. Microsoft könnte 2012 einen vergleichbaren Marktanteil wie die beiden anderen Systeme für sich beanspruchen - allerdings nur, wenn man es schafft, mit der Xbox 360 auch außerhalb Nordamerikas Fuß zu fassen. Bisher tat sich der Hersteller im kontinentalen Europa eher schwer damit, in Japan sieht es traditionell noch etwas düsterer aus.

Großes Wachstumspotential attestieren die Marktforscher einem Bereich, der zumindest in der öffentlichen Betrachtung derzeit etwas schlechter wegkommt: Der PC-Markt wird laut den Schätzungen DFCs bis zu 80 Prozent zulegen. Schließlich seien PCs in jedem Haushalt vorhanden, auch würden sich zukünftig bis jetzt eher konsolenorientierte Hersteller (wieder) stärker für jene Plattform interessieren. Zudem eigne sich der PC besser für das Experimentieren mit Spielkonzepten oder das Ausprobieren von neuen Geschäftsmodellen.

Quelle: DFC Notice

Kommentare

TNT.sf schrieb am
also ich fand die x800er reihe eigentlich noch viel besser. aber ati hat wirklich probleme momentan, seit der übernahme geht es aber auch amd irgendwie nicht besser. wenn die es nit schaffen mit ihren octocores die intels wegzublasen, sehe ich schwarz.
Alpha eXcalibur hat geschrieben:
TNT.sf hat geschrieben:aber dein hardware vergleich ist ein wenig hochgestochen. dx 10.1 karten werden zwar evtl dieses jahr noch kommen (weiss man bei ati momentan ja nie so genau), aber bis spiele erscheinen, die das unterstützen wird es wohl noch etwas dauern.
und eine dx10.1 karte die direkt nur 100 ? kostet wird nicht einmal so schnell sein, wie eine 8800 oder 2900.
von daher hinkt der vergleich ziemlich.

Also die Radeon 2950 Pro wird es in jedem Fall mit einer 8800 aufnehmen können.
Die 100-150? teure Variante wird ja "nur" die GT Variante sein.
Die Pro Version liegt ja preislich etwas drüber, was aber für eine absolut zukunftssichere Grafikkarte absolut OK ist.
Klar unterstützt noch kein Spiel 10.1, letzeres wird aber auch nur eine Frage der Zeit sein. :wink:

aber was macht es denn für einen unterschied, ob du dir vor einem jahr ne neue dx10 karte holst, oder jetzt eine dx10.1 in der selben preiskategorie? in einem jahr wird es doch dann auch wieder etwas neues geben, dx10.2 oder dx11 und dann beginnt der kreislauf wieder von vorne.
johndoe869725 schrieb am
Mit der X1950 Pro kannst du auch jeden aktuellen Titel problemlos spielen. Die Ati 1900er Reihe ist eh sehr gut gelungen (wenn man mal von der Lautstärke einiger Modelle absieht). Die Karte schafft auch Spiele wie Bioshock. Es sei denn natürlich, du legst Wert auf Auflösungen jenseits der 1200 x 1024.
Balmung schrieb am
Also meine Sapphire X1950 Pro muss es noch ne Weile tun. Da ich auf dem PC aber schon seit Monaten nichts mehr gespielt habe, sollte das kein all so großes Problem sein.
johndoe869725 schrieb am
Ich bin was die neuen Radeons angeht sehr skeptisch. Die erste Generation der DX 10 Karten hat Ati ziemlich verbockt und ich bezweifle auch, dass sie eine 8800 wirklich distanzieren können. Vielleicht aufschließen und hier und da vielleicht auch überholen, aber nicht deutlich übertreffen Die 256 Bit Speicheranwendung klingt in der Tat komisch und lassen einen Flaschenhals vermuten.
Ati muss aber unbedingt was tun. Die 2900 ist führ ihren Preis nicht zu langsam, kam aber viel zu spät, ist viel zu laut und hat einen der Leistung nicht im Geringsten entsprechenden Stromverbrauch. Auch eine 8800 ist ziemlich durstig, aber selbst eine 8800 Ultra verbraucht weniger Strom als eine 2900 und das kann nicht sein. Außerdem hat Nvidia in der Ati Paradedisziplin Bildqualität massiv aufgeholt. Der Vorsprung, den eine 1900 in diesem Bereich noch gegenüber einer 7900 gehabt hatte, wurde praktisch eliminiert.
Arkune schrieb am
Ich habe den Hardwaremarkt auf dem PC für längere Zeit nicht beobachtet.
Ist es nicht so, dass die HD 2950 Pro nur eine 256bit Speicherschnittstelle hat? Damit soll sie eine 8800 GTX schlagen?
Angesichts der Tatsache, dass es sich nur um einen Refresh mit Shrink handelt und auch die Taktfrequenzen sich nicht sonderlich von der unterlegenen HD 2900 XT abheben, jedoch die Speicherschnittstelle halbiert wurde glaube ich das doch eher nicht.
Die HD 2950 XT sieht mit ihren 512bit Speicherschnittstelle und wesentlich höheren Taktfrequenzen besser aus, die wird vermutlich mit der 8800 Ultra kämpfen.
Preislich rechne ich bei der HD 2950 Pro mit dem einer 8800 GTS bei der HD 2950 XT mit dem Preis einer 8800 GTX? ca.
schrieb am

Facebook

Google+