Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Onimusha-Film: Die Story

Christophe Gans, der schon bei der Verfilmung von Silent Hill Regie geführt hat, ist auch für die Leinwandumsetzung von Onimusha zuständig. ComingSoon erhielt einen Einblick in die Story und fasste die wesentlichen Bestandteile der Geschichte zusammen.

Im Jahr 1582 gerät der Kriegsfürst Nobunga in den Hinterhalt einer Gruppe Ninjas - angeführt von Samurai (!) Samanosuke. Bevor diese ihn umbringen können, begeht der Herrscher allerdings Selbstmord. Nur um später von zwei dunklen Zauberinnen und mit Hilfe einer halbmenschlichen Insektenlarve wiederbelebt zu werden.

Zur Vollendung seiner sinistren Pläne benötigt der reanimierte Warlord nun zwei sehr spezielle Frauen - die er dann einfach mal kurzerhand entführen lässt. Was wiederum den Höllander Jacob, Tutor eines der Entführungsopfer, und den bereits erwähnten Samanosuke auf den Plan bringt. Die beiden machen sich auf, um die beiden Frauen zu befreien und Nobunga endgültig den Garaus zu machen.

Der ComingSoon-Artikel enthält noch ein paar weitere Details, wer sich allerdings überraschen lassen will, sollte lieber auf die Lektüre verzichten.

Kommentare

dante-vergil schrieb am
ich libe die onimusha spiele habe alle teile durchgespielt.Egal wer samanosuke,jubei,nobunaga oder fortinbras ich finde alle voll cool
aber das nobunaga sich selbst umgerbracht hat stimmt nicht richtig weil er wurde eigentlich von einem pfeil getroffen die sollten den film genau so machen wie die spiele aber leider wie immer können die nie was gescheit machen
Arkune schrieb am
Na ja so wichtig ist die Story bei einem Actionfilm nicht. Gut und spannend gemacht muss er sein das reicht im Grunde.
Mal sehen?
KleinerMrDerb schrieb am
Also grade ein Spiel wie Onimusha bietet es doch an die Schauspieler aus dem Spiel direkt im Film mitspielen zu lassen:
Takeshi Kaneshiro & Jean Reno aber nöö man nehme ein Haufen no names mache eine Story die komplett am Spiel vorbei geht und schreibe Onimusha drüber und das wars.
SK3LL schrieb am
Onimusha ist eine geniale Serie und ich bin sehr neugierig auf den Film. Sind wir dankbar das man nicht Uwe Boll dafür verpflichtet hat.
Die Rolle des Samanosuke kann aber nur von Takeshi Kaneshiro gespielt werden. ;)
Bild
Alastor schrieb am
Es ärgert mich irgendwie immer wieder, dass Spieleverfilmungen sich scheinbar stets irgendwelche Storys ausdenken müssen^^
Ich liebe Onimusha und bin schon sehr gespannt auf den Film, aber ich hätte mich auch gefreut, wenn man sich schlicht und ergreifend der Storyline von Teil 2 oder 3 angenommen hätte.
schrieb am

Facebook

Google+