Allgemein: Tribes-Sequel: Neuer Hinweis - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tribes-Sequel: Neuer Hinweis

Vor einiger Zeit bereits hatten Garage Games ihre neue Onlineplattform InstantAction vorgestellt. Die zeichnet sich neben einigen Community-Features vor allem dadurch aus, dass die Spiele dort direkt im Browser laufen sollen. Damals schon hatte es Gerüchte gegeben, dass die Entwickler an einem mit Tribes vergleichbaren Shooter arbeiten, der auf InstantAction debütieren soll. Das Team war schließlich aus der Sierra-Tochter Dynamix hervorgegangen, die Tribes und Tribes 2 produziert hatte.

Den Kollegen von Shacknews ist nun ein weiter Hinweis in Form mehrerer Videos aufgefallen, die auf der IA-Webseite zu finden waren. Eine gewisse Verwandtschaft zu den Dynamix-Oldies kann dem Gezeigten nicht abgesprochen werden. Einer Quelle aus dem "Umfeld des Teams" zufolge soll es sich bei dem Inhalt ein Projekt handeln, das sich noch in einem sehr frühen Stadium befindet oder nur als Test dienen sollte und eigentlich nur für interne Zwecke gedacht war.

*Update*: Firingsquad erhielt ein paar weitere Infos aus offizieller Quelle. Tim Asten von Garage Games merkt an, dass die Videos versehentlich öffentlich zugänglich gemacht wurden und eigentlich erst später ins Netz gestellt werden sollten. Bei dem Spiel handelt es sich um einen offenen, team-basierten, noch nicht angekündigten und betitelten First-Person-Shooter, der derzeit bei den Garage Games Studios in der Mache ist.

Die Spielmechanik soll komplex, nicht aber überkompliziert sein - leicht zu lernen, schwer zu meistern. Man soll sich an die Tage von Quakeworld erinnern. Spieler sollen langfristig Spaß haben und sich herausgefordert fühlen, ohne jedoch unverhältnismäßig viel Zeit mit dem Spiel verbringen zu müssen. Die Tatsache, dass das Spiel im Browser läuft soll den 'Quick Fun'-Aspekt ebenfalls betonen. Außerdem sei es für den Entwickler so wesentlich einfacher, das Spiel auf dem neuesten Stand zu halten, anstatt irgendwelche Patches herausbringen zu müssen.

Die eigentliche Produktion begann im Oktober, man habe allerdings schon seit März 2006 mit dem Gedanken gespielt, ein derartiges Projekt umzusetzen. Astem hofft, dass man im nächsten Monat schon etwas mehr vom Spiel zeigen können wird.

Kommentare

trialversion schrieb am
Sabrehawk hat geschrieben:Wenn du Tribes 1 und 2 nicht kennst, kennst du Tribes nicht.
Vengenance hatte null komma nichts mit Tribes zu tun.
Anderer Dev , andere engine, völlig andere Spielmechanik, Feeling usw.
Ok, dann kann ich die Entäuschung der alten Tribes Fans verstehen, aber das bedeutet ja nicht, das Vengeance für sich genommen kein gutes Spiel ist, nur weil es eben nicht das alte Tribes ist.
Sabrehawk schrieb am
Wenn du Tribes 1 und 2 nicht kennst, kennst du Tribes nicht.
Vengenance hatte null komma nichts mit Tribes zu tun.
Anderer Dev , andere engine, völlig andere Spielmechanik, Feeling usw.
trialversion schrieb am
Das sowas vernünftig im Browser laufen soll kann ich mir auch nicht vorstellen. Tribes Vengeance fand ich persönlich aber sehr gut. Ich kannte die Teile davor aber auch nicht. Finds jedenfalls schade, das es damals gefloppt ist.
Sabrehawk schrieb am
Im Browser? Was soll der Scheiss...was man Tribes nach Version 2
angetan hat (Vengenance dreck usw) ist schon Vergewaltigung genug...
vielleicht ham die ja Dynamix zu Recht gekillt wenn gerade die jetzt
son Senf bringen um ein geniales Spiel vollends zu verwursten.
schrieb am

Facebook

Google+