Allgemein: HD-DVD: Rettung beim Super Bowl? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

HD-DVD: Rettung beim Super Bowl?

Toshiba gibt nicht auf und unternimmt einen vielleicht letzten Versuch, das HD-DVD-Format in die Köpfe der Konsumenten und HDTV-Besitzer zu hämmern: Wie TG Daily berichtet, hat man für den Super Bowl, immerhin eines der größten Sport-Events in den USA, 30-sekündigen Werbespots gebucht. Klar, dass das nicht billig ist: Wie Industrie-Experten schätzen, kostet Toshiba dieser Werbeclip knapp drei Millionen Dollar.

Zumindest braucht die HD-DVD an diesem Abend die Blu-ray-Konkurrenz nicht zu fürchten, denn wie bekannt wurde, fehlte der Blu-ray Disc Association (BDA) die Zeit, noch rechtzeitig einen Werbespot fertigzustellen. Allerdings sieht man das nicht als Problem:

"Eine Super Bowl-Werbung zu schalten reicht nicht aus, um Konsumenten davon zu überzeugen, dass die HD-DVD den Formatkrieg gewinnt", meint Andy Parsons von der BDA.


Kommentare

robhappy21 schrieb am
Och ja der Superbowl. Montag Morgen im Deutschen Fernsehen. Ich als Football Crack were natürlich live dabei sein vorm Fernseher. Von den Vorbeerichten un der Show bis zum Morgen wenn es auf Stufenreise nach Föhr geht.
Zu HD-DVD:
Nen Werbespot hat nie viel gebracht. Höchstens 1 % der sehenden bekommt überhaupt was mit, im Sinne das Informationen über das Produkt und die Vertreibende Firma im Gedächtnis bleiben.
Vor allem bei Großen Sportereignissen.
Naja, da 1% aber relativ ist, und ganz nebenbei diese Zahl für Deutsche gilt, ist je größer die Zielgruppe, Werbung rentabel. Sonst würden wir ja auch nikcht damit überflutet werden.
Huch, das war jetzt ja gar nicht HD-DVD.
IMHO ist HD-DVD zwar noch da, das war Betamax aber auch.
Da Crux schrieb am
Oh man, ich hoffe mein erster Post hier wurde nciht als besserwissen aufgepasst, der war eigentlich mehr ironisch. Ist das hier peinlich. Wie können sich Leute wegen so nem dummen Newspost so ankeifen ?
Valahndil schrieb am
Also wenn man mal die News zum Thema "Formatkrieg" in der letzten Zeit zusammenfasst, steht die Blu-ray Technik wohl auf der Gewinnerseite. Das Toshiba als Entwickler und Verfechter der HD-DVD diesen Kampf noch lange nicht aufgibt, versteht sich von selbst. Hinzu kommt, dass Microsoft die Front noch stärkt.
Aber: ob da ein einzelner Werbespot, zwischen Bier, Chips und Footballphilosophie, ausreicht um wieder ein Gleichgewicht herzustellen, wage ich zu bezweifeln.
Mikrobi schrieb am
WOW hier hätten wir ein paar totale Strategen (Ironie). Sicherlich ist es kaum vorstellbar das dieser Werbespot ein komplettes Umdenken hervor ruft doch das spielt erst mal keine Rolle. Würdet ihr wenn ihr viel Geld in ein Produkt investiert hättet gleich nach der ersten Niederlage aufgeben oder würdet ihr alles versuchen um doch zu bestehen. Ich denke mal das nachvollziehbarste ist wohl letzteres also finde ich die Vorgehensweise absolut Ok.
Ich geb zwar HD-DVD nicht mehr unbedingt viel Chancen aber so lange noch Hoffnung besteht sollte gekämpft werden. Das man da den Superbowl wählt ist dafür absolut perfekt. Viele männliche Zuschauer und davon wahrscheinlich auch ein Großteil nicht so informiert wie viele andere hier. Man sollte nämlich immer bedenken das BRD-Player weit mehr kosten also HD-DVD-Player - tja und das ist bei Neukäufern ohne Hintergrundwissen sicherlich auch ein Argument (nicht jeder kauft sich wegen Blu-Ray ne PS3) oder wie oft habt ihr es schon erlebt das jemand im Mediamarkt gefragt hat welches Produkt mehr Zukunft hat.
So lange die Händler noch HD-DVD Geräte haben werden sie zumindest alles dran setzen diese zu verkaufen und wenn die Blu-Ray Geräte nicht preislich angepaßt werden sehe ich diesen HD-DVD Auslaufprozess noch recht lange hinziehen. Blos gut das mir das alles egal sein kann weil dieser Hype eh total übertrieben ist - ich jedenfalls hab kein so hochauflösendes Ausgabegerät also kann ich getrost eine Entscheidung abwarten.
KrisisOne schrieb am
Meiner meinung nach, darf man auch die inder nicht vergessen, die schließlich mehr filme im jahr produzieren als die amis und auch einen verdammt riesigen absatz-markt haben. ich meine ja nur, denn über den asiatischen markt spricht keiner, weil alle davon ausgehen, dass es wie immer nur von europa und amerika entschieden wird, aber die inder und chinesen haben sich film/technik mässig, in den letzten jahren sauweit entwickelt.
Einziger vorteil Toshibas dürfte sein, dass deren Player sehr viel günstiger sind als die Blu-Ray Player.
Aber ehrlich gesagt, was interessiert es mich als kleinen Kunden, was Toshiba im ami land mit 3 mio. Dollar macht. Dauert so oder so noch lange genug, bis sich eine der beiden Formate entgültig durchgesetzt hat.
Naja, ich sage mir, abwarten und Tee trinken.
schrieb am

Facebook

Google+