Allgemein: USA: März im Zeichen der Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

USA: März im Zeichen der Wii

Den neuesten Erhebungen der NPD Group zufolge griffen die Kunden in den USA auch im März vorzugsweise zu Konsolen aus dem Hause Nintendo. Während sich PS3 und Xbox 360 in etwa auf dem Niveau des Februars bewegten, explodierte der Absatz der Wii geradezu: 721.000 Stück wanderten über den Ladentisch. Ein Wert, der eher typisch für die Vorweihnachtszeit ist. Der vorherige März-Rekord (knapp 500.000 Einheiten) war von der PS2 aufgestellt worden. Auch der DS erwies sich abermals als sichere Bank für die Mannen um Satoru Iwata.

  1. Wii - 721.000
  2. NDS - 698.000
  3. PSP - 297.000
  4. Xbox 360 - 262.000
  5. PS3 - 257.000
  6. PS2 - 216.000

Ein Blick in die Software-Charts gibt dann auch Aufschluss über einen der Gründe, die den Absatz des weißen Kastens ordentlich angekurbelt haben: Super Smash Bros. Brawl ließ die Konkurrenz deutlich hinter sich und legte den bisher wohl besten Verkaufsstart eines Nintendo-Spiels in den USA hin. Die PSP hingegen profitierte von God of War: Chains of Olympus und Crisis Core - Final Fantasy VII. Die Erwartungen einiger Branchenkenner übertroffen haben dürfte wohl Army of Two, welches zweifach in den Charts vertreten ist. Einen langen Atem beweisen die Wii-Version von Guitar Hero III sowie Call of Duty 4 für die Xbox 360.

  1. Super Smash Bros. Brawl (Wii)- 2,7 Mio.
  2. Rainbow Six: Vegas 2 (360) - 752.300
  3. Army of Two (360) - 606.100
  4. Wii Play (Wii) - 409.800
  5. God of War: Chains of Olympus (PSP) - 340.500
  6. Crisis Core - Final Fantasy VII (PSP) - 301.600
  7. Guitar Hero II (Wii) - 264.100
  8. Major League Baseball 2K8 (360) - 237.100
  9. Call of Duty 4 (360) - 237.000
  10. Army of Two (PS3) - 224.900

Die Kasse klingelt: Der Hardwareumsatz betrug insgesamt 551,3 Mio. Dollar und lag damit ganze 46 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Noch stärker legte man im Softwarsegment zu - mit Einnahmen von 945,6 Mio. Dollar übertraf man den März 2007 um 63 Prozent.


Quelle: NPD Group

Kommentare

Renegade02 schrieb am
Walter Skinner hat geschrieben:Wieviele Spieler sich mit der Last Gen-Technik zufrieden geben überrascht mich ebenfalls.
New-Gen, nicht Last-Gen.
Walter Skinner schrieb am
Ich weiss schon, ein Metroid Prime 3 ist am PC schwer vorstellbar.
Es würde aber imo auch hier ein exzellentes Spiel sein. Die Einlagen mit den Schaltern, dem Lasso usw. wirken für mich persönlich aber eher aufgesetzt als atmosphärisch fördernd, aber das darf jeder für sich selbst entscheiden. Und statt der SD-Grafik in 1920x1200, mit mehr Effekten und AA/AF spielen zu können stelle ich mir auch sehr interessant vor. Nichtsdestotrotz bleibt es ein gutes Spiel.
lAmbdA schrieb am
Walter Skinner hat geschrieben:
PhobosOne hat geschrieben:Tut mir Leid, mr. Skinner. Ich spiele gerade (hellauf begeistert) Metroid Prime 3 und allein die Existens dieses Spieles wiederlegt komplett diese Aussage.
Welche Aussage wird denn widerlegt? Die Grafik ist gut, aber auf PC/360/PS3 wäre sie eben noch viel besser, was das Spielgefühl noch steigern würde. Die Steuerung ist für Wii-Verhältnisse mit Medal of Honor Heroes 2 Referenz und für viele (auch für mich) besser als mit Pad - aber nicht besser als Maus/Tastatur. Sprich, ein Metroid Prime 3 wäre am PC nochmal in allen Punkten besser zu realisieren gewesen, darum geht es ja.
Genau das meine ich. Genau das ist Unterschied. Die Steurung wäre vllt. effektiver auf dem PC (wobei sich mir hier die Frage stellt, wie man die Schlater Rätsel etc. realisieren würde). Aber auf der Wii ist sie intutiver. Ja, ich muss manchmal Nachhaken, weil die Sensorbar gerade nich so rafft was ich will, ich muss meine Hand drehen, wenn ich den Schalter drehen will. Diese Welt ist unglaublich...genau so wie Interaktionsmöglichkeiten, die ich mit ihr habe. Ich hoffe du verstehst was ich meine. Wenn ich MP3 anschalte, bin ich für diese Zeit nicht da. Und das würde eine Normalmapping mehr hier und eine Lansflare Effekt mehr da nicht verbessern bzw. auch nur anähernd verändern.
Es stellt sich einfach die Frage, warum man spielt. Ob man der Beste sein will, oder einfach in eine Welt, eine Geschichte abtauchen will.
Walter Skinner schrieb am
PhobosOne hat geschrieben:Tut mir Leid, mr. Skinner. Ich spiele gerade (hellauf begeistert) Metroid Prime 3 und allein die Existens dieses Spieles wiederlegt komplett diese Aussage.
Welche Aussage wird denn widerlegt? Die Grafik ist gut, aber auf PC/360/PS3 wäre sie eben noch viel besser, was das Spielgefühl noch steigern würde. Die Steuerung ist für Wii-Verhältnisse mit Medal of Honor Heroes 2 Referenz und für viele (auch für mich) besser als mit Pad - aber nicht besser als Maus/Tastatur. Sprich, ein Metroid Prime 3 wäre am PC nochmal in allen Punkten besser zu realisieren gewesen, darum geht es ja.
lAmbdA schrieb am
Walter Skinner hat geschrieben:Zu den ernsthaften Spielen: Hier spielt die Grafik zwar nicht eine entscheidende Rolle, ist aber für die Atmosphäre und das Spielgefühl enorm wichtig. Zudem betrifft die Technik ja nicht nur die Grafik, sondern auch KI und andere Dinge. Hier könnte ich mich mit den Einschränkungen nicht anfreunden - die Steuerung ist imo für die meisten Genres zu schwammig, bei Shooter ist Maus/Tastatur die beste Wahl und die Grafik tut ihren Teil zur Sache.
Tut mir Leid, mr. Skinner. Ich spiele gerade (hellauf begeistert) Metroid Prime 3 und allein die Existens dieses Spieles wiederlegt komplett diese Aussage.
schrieb am

Facebook

Google+