Allgemein: UK: Der Rating-Knatsch geht weiter - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

UK: Der Rating-Knatsch geht weiter

Dicke Freunde werden das British Board of Film Classification (BBFC) und die Spielehersteller vermutlich nie, zanken beide Seiten doch schon seit einiger Zeit darum, wer in Großbritannien für die Alterseinstufung von Unterhaltungssoftware zuständig ist. Das ist derzeit das BBFC, dessen Position durch eine Initiative der Regierung auf Basis einer Untersuchung der Psychologin Tanya Byron noch weiter gefestigt werden soll. Das von den Herstellern favorisierte PEGI-System soll höchstens bei Spielen für junge Konsumenten zum Einsatz kommen.

Das BBFC versteht die Aufregung nicht und plädiert gegen den europäischen Ansatz, schließlich gebe es doch auch im Filmbereich unterschiedliche kulturelle Befindlichkeiten in den Länder, so David Cooke, der darauf verweist, dass beispielsweise Tarantino-Filme auf der Insel auch anders eingestuft würden als in Frankreich - das könne bei Spielen doch nicht anders sein.

Kann es wohl, findet der Herstellerverband ELSPA. Der kritisiert nämlich, dass die BBFC-Klassifikationen allzu oft von denen "unserer europäischen Nachbarn" abweichen. PEGI sei besser skalierbar und würde ein breiteres Spektrum abdecken - das BBFC hingegen dürfte schon anhand der Masse der zu begutachtenden Spiele überfordert sein.

Die ELSPA-Mitglieder Nintendo, Ubisoft und Sega legten noch nach: Die Europäische Kommission habe schließlich angeregt, das PEGI-System in allen Ländern umzusetzen. Dort würden außerdem Experten mit der besten Qualifizierung und Erfahrung die Spiele bewerten. Zudem würden Spiele hier ausführlich getestet und dementsprechend klassifiziert - die Einstufungen des BBFCs hingegen basieren nur auf dem Testen beispielhafter Ausschnitte eines Spiels.

Kommentare

Linden schrieb am
citizencain hat geschrieben:Wir leben halt in einer Dikta ... äh Demokratie. :wink:
Bild
solala2 schrieb am
Man kann doch prima zu "kleineren" Läden gehen und dort die Spiele uncut bestellen und es kostet eigentlich auch nicht mehr als die gecutete Version ...
nur zweimal hinlatschen muss man dann halt.
Big G Al schrieb am
Oder ein, mit einem Samtvorhang, abgetrennter 18er-Bereich im Saturn 8)
Die Sache ist wahrscheinlich ganz einfach. es fehlt der Markt für sowas.
johndoe464488 schrieb am
Ich versteh das ganze eigentl nicht...
Die Spiele die bei uns indiziert werden usw, dürfen im Saturn nicht verkauft werden, weil es Minderjährige mitbekommen könnten...
Aber sie verweisen dann meist auf Läden hin, speziell für Erwachsene...
Das Problem ist ja nur, dass es solche Läden einfach nicht gibt, zumindest nicht in unserer Region
Wo besteht das Problem darin, dass ein Saturn oder ein "Ableger" davon, bzw n neuer Laden speziell für Erwachsene geöffnet wird, um Uncut Spiele zu verkaufen???
johndoe464488 schrieb am
Wegen der Demokratie...
Wie sagte mal einer: "Die schlimmste Staatsform sei die Demokratie, aber ich kenne keine bessere"
Das trifft wohl auf unser Land sehr zu...
Und naja..
Zum glück gibts gewisse ausländische Shops im Internet, die einem weiter helfen..
Das ganze in Deutschland wird eigentl ins lächerliche gezogen... Ein Staat darf nicht über eine große Gruppe hinwegsehen nur damit andere "geschützt" werden.
Sollen sie halt bei Saturn usw einen 18er Bereich einführen, indem strengstens kontrolliert wird, dann brauch man son Unfug auch nicht
schrieb am

Facebook

Google+