Allgemein: Molyneux will schockieren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Molyneux plaudert über nächstes Projekt

Im Rahmen eines Launch-Dinners zu Fable 2 hat Peter Molyneux gegenüber Kikizo auch über sein nächstes Projekt geplaudert, was bisher aber noch keinen Namen hat und frühestens zur GDC 2009 enthüllt werden soll.

Wie immer kündigt der Designer etwas Großes an, das so außergewöhnlich und kreativ sein wird, dass das Titel sogar die Cover wissenschaftlicher Magazine schmücken soll.

"Jeder bei Microsoft, der schon einen Blick darauf werfen konnte, ist super gespannt darauf. Wir können es kaum noch erwarten, es endlich zu zeigen, weil es so unglaublich ambitioniert ist", so Molyneux.

Gleichzeitig soll der Titel die Videospielwelt schockieren und einschüchtern sowie politisch kontrovers ausfallen. Wir sind schon gespannt, was am Ende dabei raus kommt...

Kommentare

träxx- schrieb am
Linden hat geschrieben:"Gleichzeitig soll der Titel die Videospielwelt schockieren und einschüchtern sowie politisch kontrovers ausfallen."
Oh Cool es wird ein neues Lemmings Spiel geben. :D
:lach: Ich bin sein erster Vorbesteller, wenn er das ankündigt! 8)
Linden schrieb am
"Gleichzeitig soll der Titel die Videospielwelt schockieren und einschüchtern sowie politisch kontrovers ausfallen."
Oh Cool es wird ein neues Lemmings Spiel geben. :D
Blokk-Monsta schrieb am
Peter Molineux ist nicht dumm, er hat einige extrem atmosphärische spiele, wie z.b. fable geschaffen, auch wenn er fable 2 wieder gross angekündigt hat und dieses halt nicht zu 100% perfekt wurde, kann man ihm so etwas verzeihen, denn er ist unglaublich ambitioniert, sucht die herausforderung und macht die games nicht nur, um geld zu verdienen, so scheint es jedenfalls, und genau solche leute braucht die Spieleindustrie an der Spitze, also ich bin gespannt... :wink:
johndoe869725 schrieb am
Besonders viel Phantasie hast du nicht und sonderlich hohe Ansprüche an Spiele stellst du auch nicht, oder? Man hätte bei ME soviel mehr herausholen können, indem man einfach auf ein Dutzend der austauschbaren, immer gleichen und nicht sonderlich spannenden Planetenabsuchnebenquests (deren einziger Zweck es war, die Spielzeit künstlich in die Länge zu ziehen) verzichtet hätte und statt dessen noch zwei Planten mehr eingefügt hätte, auf denen sich die Story entwickelt und es echte Nebenquests gibt, wie z.B. Feros. Noch ein Tipp, bei Kotor muss man mit den Leuten reden. Carth eine komplette Hintergrundgeschichte + eine eigene Quest, die sich später im Spiel entwickelt.
Pennywise schrieb am
TGfkaTRichter hat geschrieben:Ich hab ME gespielt und hatte Spaß damit, wirklich Spaß, aber wenn man dem Spiel ne 91 gibt, müsste man Kotor oder dem Witcher im Verhältnis dazu über 100 geben, denn ME hat schon seine Macken. So etwas wie die Nebenquests sollten eigentlich eine Wertung über 90 verhindern. Wenn man versucht, ein Spiel halbwegs objektiv zu sehen, erkennt man das auch.
Edit: Die PC Version wurde ein halbes Jahr später ebenfalls overhyped, aber ich behaupte mal, dass wenn ME zuerst auf dem PC und dann später auf der 360 erschienen wäre, die Wertung niedriger ausgefallen wäre.
Am besten du stellst ein Thesenblatt zusammen und Pflasterst deine Sig mit den Behauptungen deinerseits zu.
Mittlerweile nerven sie wenn sie in fast jedem Beitrag kommen.
Ansonsten stimme ich zu ME war im vergleich zu Kotor und Witcher schlechter.
Aber letzlich sieht man bei solchen Klasse Titeln auch den Persönlichen Geschmack befragen.Bei ME gibt es natürlich keine sonderlich große Tiefe in sachen Sidequests und auch die Charakter Entwicklung bleibt bei vielen doch auf der Strecke vorallem von Sheppard selbst hätte ich viel mehr erwartet selbst wenn es nur Rückblicke wären.
Aber selbst bei Kotor hattest du teilweise Charaktere die weitaus weniger Geschichte hatten als z.B. Carth.
Ich kann mir einfach schlecht vorstellen was man bei Mass Effect außer der Charakter Entwicklung noch heraus holen können.
Zeitlich fand ich das ganze Ideal nicht in die länge gezogen.
Auch wenn das Universum groß ist kann sich Saren nicht dauerhaft vor einer Gesellschaft flüchten.
Bei Kotor hingegen ging es ja noch um so viele andere dinge als nur um Malak z.B. die Sternenkarten.
schrieb am

Facebook

Google+