Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

ngmoco wächst

Nach elf Jahren bei Electronic Arts hatte Neil Young das Unternehmen verlassen, um sich selbstständig zu machen. Vor knapp einem Jahr gab er die Gründung von ngmoco bekannt. Die Spieleschmiede ist besonders auf den iPhone-Markt fokussiert, wurde mit reichlich Risikokapital unterfüttert und gehört zu den Schwergewichten im AppStore.

Die Firma expandiert fleißig und verkündete jetzt den Aufbau einer Publishing-Sparte. Dort will man iPhone-Projekte externer Entwickler unter Vertrag nehmen, Marketingarbeit leisten und ihnen außerdem Zugang zur Online- und Community-Plattform (Plus Network) gewähren, die ngmoco derzeit aus dem Boden stampft.

Für die Leitung der Plus Publishing getauften Division konnten Young & Co. einen anderen Branchenoldie verpflichten - Simon Jeffery verlässt seinen Posten als Präsident von Sega of America, um zu ngmoco zu wechseln.

Er sei jetzt seit über 22 Jahren im Spielebereich tätig und habe im Laufe der Zeit für diverse größere Firmen gearbeitet. Es sei faszinierend zu sehen, wie sich jetzt ein Gegenpol zum "hit-basierten Blockbuster-Modell" entwickelt, so Jeffery.

"Die Leute haben aufgehört. über 25-Millionen-Dollar-Produktionen zu reden, und wir reden jetzt über 25.000-Dollar-Spiele. Der Wechsel in der Spieleszene ist erstaunlich schnell passiert, und ich möchte wirklich ein Teil dessen sein."


Kommentare

bOriSiKO schrieb am
ZethXD hat geschrieben:Ob die Firma überhaupt gewinn macht? Viel verdeint man leider nicht, wenn die Spiele ,,gerade mal'' 1-7? kosten :S
Und den Posten als President von Sega of Amerika...Ne, für sowas würde ich es nicht eintauschen :S
Aber schön zu sehen, das die Firma so viel erfolg hat ^^

derzeitige Hardwarebasis liegt bei ca. 40.000.000 Geräten .. was ja schonmal nicht schlecht ist...
Außerdem die Produktionskosten für so ein game sind wirklich nich allzu hoch und auf garkeinen Fall mit einem vollwertigem Spiel zu vergleichen (ps3,360, meinetwegen auch wii xD )
BigBamDaddy schrieb am
ZethXD hat geschrieben:Ob die Firma überhaupt gewinn macht? Viel verdeint man leider nicht, wenn die Spiele ,,gerade mal'' 1-7? kosten :S
Und den Posten als President von Sega of Amerika...Ne, für sowas würde ich es nicht eintauschen :S
Aber schön zu sehen, das die Firma so viel erfolg hat ^^
Die Gewinnmarge ist riesig. Die Produktionskosten solcher Spiele ist lachhaft und die Nachfrage macht jedes halbwegs gute Spiel zum Kassenschlager.
Mit seiner Entscheidung lag er goldrichtig. Wie jedes gut geleitete Unternehmen ruht er sich aber nicht mit seinem aus, sondern erschließt neue Märkte. Als Top-Entwickler und Publisher für iPhone/iPod Touch steht ihm eine rosige Zukunft bevor.
ZethXD schrieb am
Ob die Firma überhaupt gewinn macht? Viel verdeint man leider nicht, wenn die Spiele ,,gerade mal'' 1-7? kosten :S
Und den Posten als President von Sega of Amerika...Ne, für sowas würde ich es nicht eintauschen :S
Aber schön zu sehen, das die Firma so viel erfolg hat ^^
Sadira schrieb am
tja hab ich mich auch gefragt, ngmoco ist zwar eine der besten ipod touch / iphone spiele entwickler, aber den job bei sega hätt ich dafür nicht sausen lassen
:|Nuke|: schrieb am
Das is ja der Hammer. Der lässt den Posten des President of Sega of America sausen um für so eine Kafffirma zu arbeiten? Entweder war die Entscheidung mutig oder dumm. Oder einfach leidenschaftlich ^^
schrieb am

Facebook

Google+