Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Neuer Resident Evil-Film bestätigt

Die Resident Evil-Filme seien stets als Trilogie geplant gewesen, so Paul W.S. Anderson gegenüber ShockTillYouDrop. Man sei in der glücklichen Lage gewesen, von Film zu Film eine immer größere Fanschar aufbauen zu können. (Der weltweite Umsatz der beiden Fortsetzungen, Resident Evil: Apocalypse und Resident Evil: Extinction, war allerdings niedriger als der des Leinwanddebüts. Anm. d. Red.)

Jetzt aber sei es Zeit, eine neue Trilogie vom Stapel laufen zu lassen, verkündet der Mann, der beim ersten Film auf dem Regiestuhl gesessen hatte, bei den beiden anderen immerhin noch für das Drehbuch zuständig war und als Produzent fungiert hatte, und bestätigt entsprechende Spekulationen, die es schon seit einiger Zeit gegeben hatte.

Den Auftakt des nächsten Trios stellt Resident Evil: Afterlife dar, welches Anderson nicht als Resident Evil 4 erachtet - es sei die Generalüberholung und die Wiedergeburt der gesamten Marke.

Ganz so radikal wird die Renovierung dann aber doch nicht ausfallen: Milla Jovovich, die Lebensgefährtin Andersons, wird wieder in die Rolle der Alice schlüpfen. RE: Afterlife soll in den USA am 17. September 2010 in den Kinos anlaufen. Laut Angaben des Filmemachers wird das ganze als 3D-Erlebnis daherkommen - man verwende das gleiche Kamerasystem, das auch bei James Camerons Avatar zum Einsatz kam.

Kommentare

Crow_1981 schrieb am
Die RE-Filme waren als Trilogie geplant?
Der nächste RE-Film wird keine Fortsetzung sondern eine Generalüberholung?
Da frage ich mich doch glatt, ob der Kerl seine Filme auch schon mal selbst gesehen hat, da Teil 3 ja mit einem ziemlich offenen Ende aufgehört hat. Da kann man wohl kaum von Trilogie sprechen. Wenn die Story im nächsten Film nicht fortgeführt wird, dann wars das für mich. So gut gefallen mir die Filme auch nicht, als dass ich mich verar***en lass.
Veyron22 schrieb am
ne 1zu1 übersetzung verlangt ja auch keiner, aber wenigstens bei der sachen bleiben,
ich bin mir 100% sicher das wen sie den film düsterer und doch mehr zum beispiel im erstem teil im herrenhaus hätten spielen lassen es warscheinlich ein sehr viel besserer film geworden wäre,
als ich damals ausm kino gekommen bin hab ich mir nur gedacht war nett aber mehr auch nicht, und dan bei teil 2 alles so billig (nemesis, carlos, zombies die man nur selten gesehn hatt) und biss auf jill , carlos und nemesis auch wider nichts von der eigentlichen story,
aber ende war es bei teil 3 also da war ja einfach alles aus der luft gegriffen, und dan auch noch der haupt charakter der ja auch einmal psi kräfte entwikelt hatt
ach is mir alles egal die hätten auf jeden fall mehr daraus gemacht wen die sich an die spiele bzw an die bücher gehalten hätten ich dachte immer als ein neuer teil im kino war das es jetz was wird aber jeder teil ist nur schlechter geworden
aber wie ich ja schon sagte jeder hatt seinen eigenen geschmackt, viele hallten ja auch RE5 für das beste resi aller zeiten, die jenigen sagen das man kein horror brauch weil man spätestens beim 2ten mal durchspielen ja schon weiß was passiert,
tut mir leid das hab ich schon von so vielen gehört aber die jenigen haben einfach kacke im kopf, wöfür spiele ich den dan sowas um es beim 2tem mal schlecht und langweilig zu finden weil ich alles schon kenne,
toll tu ich bei jeden ego shoter auch
so genug von meinem roman und wen ich jemanden beleidigt haben sollte dan war das mit absicht ^^
Bass1o1 schrieb am
Aber im Fall von Max Payne gebe ich dir recht!
Der war wirklich schlecht!
Bass1o1 schrieb am
@KleinerMrDerb
Du hast deine Frage ja schon selbst beantwortet!
"Klar geht es nur ums Geld in diesem Fall trotzdem ist es eine schande!"
Mann muss ja die Filme nicht sehen!
Aber zum glück hat jede/r seine eigene Meinung!
Ich fand die nicht schlecht!
Basta!
schrieb am

Facebook

Google+