Allgemein: MMOG-Entwickler: Paltalk klagt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

MMOG-Entwickler: Paltalk klagt

Wie der Boston Globe berichtet, hat Paltalk mit Activision Blizzard (World of WarCraft ), NCsoft (Guild Wars , Aion ), Sony (EverQuest -Reihe), Jagex (Runescape) und Turbine Entertainment (Der Herr der Ringe Online ) gleich mehrere Anbieter von MMO-Titeln verklagt und fordert Schadenersatz.

Der Vorwurf: Die Hersteller hätten in ihren Spielen ein Verfahren für das Verteilen bzw. Synchronisieren von Daten zwischen vernetzten Computern verwendet, dessen Patente Paltalk 2002 für "weniger als 200.000 Dollar" von einer anderen Firma erworben hatte.

Paltalk hatte sich vor einiger Zeit bereits mit Microsoft angelegt und den Konzern vor den Kadi gezerrt, habe dieser doch mit den Halo -Spielen gegen eben jene Patente verstoßen. Ursprünglich hatte die Firma 90 Mio. Dollar gefordert - Microsoft einigte sich später außergerichtlich mit Paltalk und zahlte eine nicht näher genannte Summe. Jener Umstand dürfte die Aussichten des Klägers vor Gericht im aktuellen Fall durchaus verbessern.

Quelle: GI.biz

Kommentare

otothegoglu schrieb am
Typisch Mensch halt...:roll:
Zum Thema "Patent- & Urheberrecht" äußere ich mich mal lieber nicht.^^
(würde wohl oder übel länger als meine Arbeitszeit dauern^^)
gizmotainment schrieb am
immer wieder interessant, wie firmen plötzlich auf ihre patenrecht pochen und entschädigungen verlangen, wenn die enttsprechenden produkte schon sehr lange auf dem markt sind. antürlich weiß man nicht, wie lange diese klagen schon bei gericht liegen und deshalb erst so spät an öffentlichkeit dringen, aber trotzdem interessant.
das beweist, dass es doch manchmal etwas aus spielen zu lernen gibt; so sehr camper in onlineshootern verschrien sind, scheint es im wirtsschaftsleben gut zu funktionieren: oh, die benutzen etwas aus unserem patent, ok, wir warten bis die damit richtig geld verdient aben, und DANN bitten wir sie zur kasse :p
aber ich denke, es braucht ja auch zeit um überhaupt herauszufinden, dass irgendwo ein patent verletzt wurde, denke mein "böses beispiel" ist eher die ausnahme ;)
schrieb am

Facebook

Google+