Allgemein: Neues Studio der Flight Sim-Macher - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Neues Studio der Flight Sim-Macher

Anfang des Jahres hatte Microsoft mit dem Aces Studio ein weiteres, PC-orientiertes Team vor die Tür gesetzt, nachdem man zuvor schon bei Ensemble die Lichter ausgeknipst hatte. Aces war für die Microsoft Flight Simulator -Reihe und den Microsoft Train Simulator zuständig gewesen.

Einige der ehemaligen Angestellten der Sim-Spezis haben sich zusammengetan und eine neue Firma aus dem Boden gestampft. Cascade Game Foundry wird sich laut eigenen Angaben weiter auf das Simulationsgenre konzentrieren.


"Das Schöne am Start eines neuen Studios ist, dass wir vorherige Konzepte neu durchdenken können," sagt Selby, vormals Lead Product Designer bei Microsoft. "Bisher lag unser Schwerpunkt auf der Entwicklung traditioneller Simulationen. Jetzt haben wir ersmals die Chance Simulationsspiele neu zu definieren. Das ist eine sehr befreiende Erfahrung."  Cascade Game Foundry will einen breiten Spielemarkt erschliessen. "Die alt eingesessenen, erfahrenen Simulations-Fans bilden unsere kritische Grundlage. Aber warum sollten wir hier stoppen?" fragt Selby. "Wir möchten eine Spiele-Erfahrung kreieren, die ein vielseitiges Publikum auf der ganzen Welt anspricht."

Weiterhin heißt es:

"Der Simulationsmarkt ist sehr konstant, aber unsere Vision geht über die Luftfahrt und Eisenbahn hinaus. Warum nicht Tauchen auf Hawaii, eine Anden-Überquerung, ein Spaziergang auf der Chinesischen Mauer? Die Möglichkeiten sind endlos."

Das Team werkelt bereits eifrig an einer Vorführfassung des ersten Projekts.


Quelle: Edge Online

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+