Allgemein: UK-Markt 2009: Weniger Umsatz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

UK-Markt 2009: Weniger Umsatz

Knapp 3,331 Mrd. Pfund (knapp 3,71 Mrd. Euro) gaben die Käufer in Großbritannien im vergangenen Jahr für Videospiele aus. Davon entfielen 1,621 Mrd. auf Software - weniger als im Jahr zuvor, als 1,905 Mrd. Pfund erwirtschaftet wurden. Aufgrund der Preissenkung aller Systeme fielen auch Einnahmen im Hardwarebereich geringer aus. Angesichts der wirtschaftlichen Lage zeigte sich der Branchenverband insgesamt aber dennoch noch recht zufrieden.

Basierend auf den Einheiten war die Wii der Krösus im Softwarebereich - über 18 Mio. Spiele wanderten auf der Insel über den Ladentisch. Geht es nach dem Umsatz, darf sich auch Microsoft auf die Schulter klopfen: Mit 459 Mio. Pfund - vier Prozent mehr als im Vorjahr - wurde insgesamt das meiste Geld für Xbox 360-Software ausgegeben. Der Absatz von PS3-Software konnte von 10,4 Mio. auf 11,9 Mio. Einheiten zulegen.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 74,6 Mio. Spiele und 6,7 Mio. Geräte in Großbritannien verkauft.

Kommentare

keldana schrieb am
Jaghen hat geschrieben: ...unter anderem weil amazon.co.uk die Preise für Videospiel-Besteller aus Deutschland angezogen hat wie Daumenschrauben. Übrigens mit Hilfe irgendwelcher fiktiven, horrend hohen Steuern.
Hast Du auch nur die geringste Ahnung, von dem, was Du da redest ??? Innerhalb des Bestellvorgangs rechnet amazon.uk die englische MwSt. raus und die deutsche rein.
Da selbige in UK zum 01.01.10 von 15% auf 17,5% gestiegen ist, wird damit der Aufpreis eines Spiels für uns deutsche geringer ausfallen als vorher.
Also außer dass amazon.uk vergleichsweise hohe Versandkosten nimmt, ist das von Dir gesagte einfach nur Unfug.
Und bevor ich mir in UK ein Game bestelle, gucke ich jedesmal noch bei
find-games.co.uk
rein ... und da ist amazon trotz deutscher MwSt. und trotz relativ hoher Versandkosten trotzdem meistens noch der preiswerteste Shop.
Und selbst wenn nicht ... wegen 1-2 Euro mache ich mir nicht in die Hose und bestelle deswegen bei Shops, die wesentlich unkomfortabler sind, bzw. wo ich weniger Sicherheit habe, wenn mal was weg kommt.
nekojaghen schrieb am
holyhollertoller hat geschrieben:warum geht amazon uk nicht mehr???
...unter anderem weil amazon.co.uk die Preise für Videospiel-Besteller aus Deutschland angezogen hat wie Daumenschrauben. Übrigens mit Hilfe irgendwelcher fiktiven, horrend hohen Steuern.
DoubleR88 schrieb am
wo bestell ihr eure games? Bei amazon uk gehts ja nimmer. Was habt ihr da für günstige online läden die auch nach deutschland versenden?
Sam Flower schrieb am
GamePrince hat geschrieben:Das erklärt die Abwesenheit von keinesahen.
Ich vermisse in SO sehr! :cry:
schrieb am

Facebook

Google+