Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Entlassungen bei Red 5

2005 waren die Red 5 Studios mit einigem Tamtam an den Start gegangen. Das von ehemaligen Mitgliedern des World of WarCraft -Teams gegründete Unternehmen verkündete im Windschatten des Erfolgs des Blizzard-MMORPGs, man wolle die Zukunft des Genres mitbeeinflussen - es handle sich doch schließlich um eines der "kreativsten und talentiertesten Teams" in der Branche.

Ein Jahr später konnte man einen Publishing-Vertrag mit Webzen vorzeigen, kurz darauf sicherte man sich noch Risikokapital in Höhe von 18,6 Mio. Dollar.

Die Produktion scheint bisher allerdings nicht so reibungslos verlaufen zu sein wie erhofft - auch vier Jahre später gibt keinerlei weitere Infos zu dem Projekt; eine Ankündigung steht ebenfalls noch aus. Wie Gamasutra nun von einer verlässlichen Quelle erfahren haben will, wurden jetzt bei Red 5  Stellen gestrichen. Dem Vernehmen nach seien 30 Mitarbeiter entlassen worden. Das Magazin versuchte mehrfach, telefonisch mit Vertretern des Studios in Kontakt zu treten, blieb dabei aber erfolglos.
2008 hatte der Firmenchef Michael Weingartner die Teamstärke in den beiden in Shanghai und Orange County verorteten Studios mit insgesamt 100 Mann beziffert.

Gegenüber Kotaku ließ eine nicht näher benannte Quelle verlauten, dass nur noch ein Kernteam von 30 Entwicklern verblieben sein soll. Red 5 habe kurz vor der völligen Pleite gestanden, sei aber in der vergangenen Woche von einem Investor gerettet worden. Der Shooter, der auf der Offset-Engine fußte, sei in der Mottenkiste gelandet -  Red 5 arbeite nun an einem Titel, der auf den chinesischen Markt abzielt.

Kommentare

Scorpyfizzle schrieb am
wer nach 5 jahren und wer weiß wie viele investierten millionen dollar, immer noch nix gescheites zu präsentieren hat, sollte sich mal gedanken darüber machen ob es den überhaupt noch sinn macht weiterzumachen. anders ausgedrückt: selber schuld! :twisted:
Royale schrieb am
Schade, dass aus dem Spiel mit der Offset-Engine nichts geworden ist. Ich hätte die Engine gerne mal so richtig in Aktion gesehen - abgesehen von den Videos, die bisher dazu veröffentlicht wurden.
Wer sich mal ein Bild von der Engine machen möchte, dem sei dieses Video ans Herz gelegt.
Das sieht doch absolut fantastisch aus!
Das besondere an der Offset-Engine soll sein, dass sie enerseits beeindruckende Bilder erzeugt, gleichzeitig aber auch ressourcensparend ist.[/url]
Ditz schrieb am
so kreativ scheinen sie ja offensichtlich auch nicht zu sein, wenn sie 5 jahre nichts zu stande bringen und das "genre mitbestimmen" sich nur noch auf den chinesischen markt beschränkt...
vienna.tanzbaer schrieb am
am ende des tages reicht es nunmal nicht kreative ideen zu haben... eine firma muss auch imstande sein dies wirtschaftlich sinnvoll umzusetzen...
auf menschlicher ebene ist sowas natürlich nicht minder schade...
Kouen schrieb am
Was haben die in den knapp 5 Jahren Firmenexistenz vollbracht? Ich frage nur, weil ich es echt nicht weiß.
schrieb am

Facebook

Google+