Allgemein: Garriott meldet sich zurück - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Portalarium: Garriott meldet sich zurück

Zuletzt hatte Richard Garriott vor allem als Weltraumreisender von sich reden gemacht und sich damit einen langgehegten Wunsch erfüllt. Sein damaliger Arbeitgeber, NCsoft, nutzte seine Abwesenheit, um den Branchenveteranen vor die Tür zu setzen und verkaufte das auch noch als freiwilligen Abgang. Zu tief saß der Ärger über das gefloppte Langzeitprojekt Tabula Rasa . Garriott wiederum war alles andere als erfreut und verklagte NCsoft später und fordert reichlich Schadenersatz.

In der Zwischenzeit lässt der Designer das Werkzeug allerdings nicht ruhen, sondern arbeitet bereits an weiteren Projekten. So hat er mit den beiden einstigen Origin-Kollegen Dallas Snell und Fred Schmidt sowie Stephen Nichols, den er aus NCsoft-Zeit kennt, ein frisches Start-up namens Portalarium auf die Beine gestellt.

Dessen Fokus scheint klar im Browser- bzw. Social-Games-Bereich zu liegen. Mit PortCasino gibt es bereits auch eine erste Produktreihe, die mit einem Pokerspiel debütiert. Um die Titel zu konsumieren, wird ein Browser-Plug-in, der Portalarium Player, vorausgesetzt. Die Technologie fußt dabei auf der Torque-Engine von Garage Games.

So stellt sich das Unternehmen selbst dar:

"The goal is to foster people coming together for shared play, learning, good will and community.  We desire to maximize the social play experience between friends, and to make it is easy and seamless for them to find each other online regardless of what they each may be doing.

Although Portalarium is a for-profit organization, it has built into its founding principles a "Do Good" orientation which is integrated into our finances such that Portalarium donates a percentage of revenue to any number of charities, some pre-selected by the company and others to be selected by the customer at the point of purchase of any Portalarium product/service."


Auch heißt es:

"Portalarium's grand vision entails uniting an open ecosystem of social gamers, learners, humanitarians, and environmentalists, fully integrated with existing social networks and existing gamer communities. Such an ecosystem would keep participants engaged with the combination of interconnected products and services via the only persistent factor that withstands the test of time -- people's relationships with each other.

The future of online social play, social learning, and social activism, is not about building better honey pots to trap participants behind "walled gardens." It is about channeling the "honey" through existing relationship networks. Follow the participants everywhere they go and involve everyone they know."


Quelle: Bluesnews

Kommentare

träxx- schrieb am
Tel-joram hat geschrieben:Der Mann soll lieber mal einen neuen Ultima Teil entwickeln...
Teil IX war wirklich ein famoses Spieleerlebnis!
Tel-joram hat geschrieben:Der soll lieber einen neuen Ultima-Teil entwickeln...
Teil IX war schon ein tolles Spieleerlebnis.
Tel-joram hat geschrieben:Der Mann soll lieber mal einen neuen Ultima Teil entwickeln...
Teil IX war schon ein grandioses Spieleerlebnis!
Triple Post mal anders.
Numrollen schrieb am
Its going down. Von dem hört man nie wieder was....
Tel-joram schrieb am
Der Mann soll lieber mal einen neuen Ultima Teil entwickeln...
Teil IX war schon ein grandioses Spieleerlebnis!
Joe-Z schrieb am
ich, der ich facebook und die meisten bemühungen im internet von "wir sind alle freunde und wollem von jedem jederzeit hören was er grade für nen sch*** macht" hasse, finde das einen ziemlich heftigen abstieg für lord british.
ich mein der typ hat ultima online gemacht, DASS paradebeispiel für ein MMO und jetzt macht er sowas?
der hat doch wohl genug geld...
ach und zu meiner meinung über facebook u. co:
MMO's sind was anderes, da spielt man wenigstens noch primär ein (hoffentlich) gutes u. forderndes spiel.
EDIT: @tel_joram: bist du blind? ^^
Tel-joram schrieb am
Der Mann soll lieber mal einen neuen Ultima Teil entwickeln...
Teil IX war wirklich ein famoses Spieleerlebnis!
schrieb am

Facebook

Google+