Allgemein: April, April - Ein Überblick - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Erster April - Ein Überblick

Am gestrigen ersten April versuchten sich wieder viele Internet-Seiten bzw. Firmen mit mehr oder weniger gelungenen Aprilscherzen hervorzutun: Mit zu den Highlights der Falschmeldungen gehörte das "iCade - iPad Arcade Cabinet" von thinkgeek.com als neues Zubehör für das iPad. Dies ist eine Mini-Arcade-Spielstation im Retro-Look, in die das iPad stilecht eingeklinkt werden kann.


(Bildquelle: thinkgeek.com)

BioWare stellte eine neue Klasse aus Star Wars: The Old Republic vor und zwar den "Sarlacc Vollstrecker"; die "lebenden" Sandlöcher aus Star Wars: Episode 6. "Da die Sarlaccs den Druck und Schmerz spüren, den der Große Krieg mit sich brachte, haben viele von ihnen aktivere Aufgaben in der Galaxis übernommen. Heute findet man Sarlaccs, die in gefährdeten Ökosystemen im Outer Rim für Bevölkerungskontrolle sorgen, als Schlichter bei Vertragsverhandlungen fungieren und Lobbyarbeit für die Dockarbeiter-Gilde im Galaktischen Senat betreiben. [...] Der Erfindungsreichtum der Sarlaccs kennt keine Grenzen und viele haben gelernt, aufgesammelte Vibroklingen, Ionenkanonen und Tarnfeld-Generatoren zu ihrem Nutzen einzusetzen." Auf der Website werden die mächtigen Fertigkeiten der Sarlacc Vollstrecker in drei Videos gezeigt, u.a. wie sie ganze Planeten zerstören können.

Nachdem Blizzard schon mit dem "Battle.net Neural Interface" herkömmliche Eingabegeräte überflüssig machen wollte und das "Diablo III-Körperkissen" sowie das "Deckard Cain GPS Sprachpaket" für das Navi anbot (wir berichteten), wurden weitere Aprilscherze präsentiert. Darunter die Battle.net-Partnerzuweisung, weil das Matchmaking bei StarCraft II und World of WarCraft ja so gut funktioniert. Ein Video und eine Webseite zur Battle.net-Partnerzuweisung stehen ebenfalls zur Verfügung.
Außerdem wird in World of WarCraft der "Equipment Potency EquivalencE Number"-Wert (oder EPEEN-Balken) eingeführt; damit wird die GearScore-Diskussion karikiert (Info: GearScore errechnet einen Punktwert für die Ausrüstung, die ein Charakter trägt, aber die Ausrüstung allein sagt im Prinzip nur aus, was ein Spieler leisten könnte, nicht was er tatsächlich kann). "Was ist das wichtigste im Leben? Ausrüstung, ganz eindeutig. Wir planen, als Teil der bevorstehenden Überarbeitung des Statistik-Systems ein neues Tool einzuführen, das Spieler von World of Warcraft stets sehen lässt, wo sie im Vergleich zu anderen Spielern stehen - der "Equipment Potency EquivalencE Number"-Wert (oder EPEEN-Balken). Und so wird es funktionieren: Mit jedem neuen Ausrüstungsgegenstand, den ihr erlangt, wächst euer EPEEN an. Sobald ihr eine ausreichende Länge vorzuweisen habt, steigt ihr in den nächsten Rang auf (dazu später mehr) und erhaltet so Zugang zu exklusiven Belohnungen. Wenn ihr euren EPEEN noch weiter verlängern wollt, werden euch Aktivitäten wie das Sammeln von Arena- und Schlachtzugserfolgen oder "Erster des Realms"-Titel dabei helfen. Zudem werdet ihr im Spiel auch verstärkt Post mit aufregenden Angeboten erhalten, wie ihr euer bestes Anzeigestück noch besser zur Geltung bringen könnt. Um dieses System zu vervollständigen, planen wir eine überarbeitete Version der Phasing-Technologie, die in Wrath of the Lich King vorgestellt wurde, um Spieler basierend auf ihrem EPEEN automatisch in separate Ränge einzuteilen. Jeder Rang wird sämtliche Spieler innerhalb eines bestimmten Längenbereichs umfassen, Spieler werden nur Spieler ihres eigenen Rangs sehen können, mit ihnen reden oder Gruppen bilden. Um sicherzustellen, dass Spieler mit kürzeren EPEENs durch das neue System nicht gleich den Schwanz einziehen müssen, haben wir jedoch vor, eine große Menge an neuen Einzelspieler-Inhalten für Spieler mit schlechterer Ausrüstung einzuführen." Last but not least wurde das Arsenal zusätzlich angepasst und zeigt jeden Charakter als Tuskarr an. Beute hat man übrigens per Ninjaloot erhalten bzw. verscheuert und alle Erfolge wurden erschwindelt.



Splash Damage kündigte Tapir Wars 3: It Just Got Chilly mit dem T.R.A.M.S.-Button (Totally Repeatable Automatic Movement System) an und zeigt in einem Video, wie das TRAMS-System ständig die bestmöglichen Entscheidungen für den PlayerTapir trifft. "Tapir Wars 3: It Just Got Chilly is set to devolutionise gaming with the leaf-breaking T.R.A.M.S. (Totally Repeatable Automatic Movement System) button. Driven by sophisticated artificial intelligence, TRAMS analyses the current status of the PlayerTapir, his surroundings and any nearby enemies to automatically decide the best possible course of action for the player."

Für Civilization V wurde ein neuer Diplomatie-Modus angekündigt und zwar wenn sämtliches Militär und keine Gespräche mehr helfen: "Extreme Diplomacy". Die Anführer der Länder treten dann in einem Deathmatch mit individuellen Spezialfertigkeiten gegeneinander an. Der Special Edition soll übrigens ein Acht-Button-Joystick beiliegen, um das Arcade-Feeling besser zu vermitteln. "Two world leaders enter; one world leader leaves. The victor will obtain complete control of the challenger's world empire."
Spezialattacken der Oberhäupter:
- George Washington's Wooden Tooth Chomp Attack
- Otto von Bismarck's Hurricane Helmet Spike Attack
- Cleopatra's Phalanx of the Leopard Army
- Genghis Khan's Arrow Shower from the Mongol Bow
- Julius Caesar's Reverse Assassination



PopCap Games hingegen setzt auf eine neue Prominenten-Edition von Bejeweled. Die limitierte Auflage der Retail-Box, die aus Zirkonen hergestellt wird, ist nur kurze Zeit und exklusiv über PopCap.com erhältlich. Im Prominenten Bejeweled werden die traditionellen Edelsteine durch holografische Abbildungen von Prominenten aus Film, Fernsehen, Musik und Sport, deren Namen mit Edelsteinen assoziiert sind, ersetzt. Des Weiteren beinhaltet die Sammlerauflage DNA-Proben der mitwirkenden Prominenten, die für Chemieexperimente, Erpressung und Verkauf über eBay zur Verfügung stehen. Prominenten Bejeweled wird zu einem UVP von 2.000 Euro erhältlich sein. Aufgrund der DNA-Proben wird die Limited Edition nur per Direktkurier nach Bayern und einige Teile von Baden-Württemberg geliefert. Eine wenige Exemplare können Spuren von Nina Hagen und Dieter Bohlen enthalten. Zahlreiche Promis wurden für die Einbindung in das neue Spiel in Betracht gezogen. Den absoluten Ritterschlag für ihre jeweilige Karriere erhalten unter anderem: die Schauspielerin und Moderatorin Franziska Rubin, Dwayne "The Rock" Johnson, Rock-Legende Neil Diamond, die Schauspielerin Uschi Glas, der Komiker Axel Stein, die deutsche Rockband Karat ("Über sieben Brücken musst du gehn")  und der mit dem Wilhelm-Busch-Preis ausgezeichnete Satiriker F. W. Bernstein. Unter anderem steht noch die DSDS-Kandidatin Kim "Gloss" Debkowski zur Debatte, wenn sie ihren Spitznamen in "Strass" oder "Bling-Bling" ändert. Die österreichische Rockband Opus ("Live is Life") hat es leider abgelehnt, ihren Bandnamen in Opal umzuändern, und wird daher nicht in das Videospiel eingebunden.

Zu guter Letzt: Das Adventure A New Beginning erhält einen 3D-Modus. Exklusiv präsentierte Daedalic dem Portal Adventure-Treff das innovative Feature. "Das "3Daedalic" genannte Feature erlaubt die Darstellung des Bildschirminhalts nach dem Shutter- und Rot-Cyan-Verfahren. Durch die Verwendung einer 3D-Brille entsteht durch Filterung ein Tiefeneindruck, welcher ein gänzlich neues Spielerlebnis ermöglicht. Eine Brille wird der Packung des Spiels beiliegen und kommt auch beim Kopierschutz zum Einsatz."


Kommentare

MisterFlames schrieb am
Der von SW:TOR ist genial. xDDD
Habe ich gar nichts von mitbekommen. Aber meiner Meinung nach der beste Aprilscherz dieses Jahr. :D
Jazzdude schrieb am
N Freund von mir hat mir von einem Aprilscherz von Valve erzählt, in dem sie anscheinend meinten die Rechte für HalfLife an EA abgetreten zu haben. Alter ihr hättet mein Gesicht sehen müssen!
Mindflare schrieb am
Dragoneyes hat geschrieben:Weniger spektakulär, war die Sache mit unsrer Oslo-Sängerin^^
Da waren nur die Beiträge, von den Riengefallenen spektakulär.
Persönlich weniger ein Scherz, aber dennoch eine nette Idee was das Unix Interface von XKCD. Gibt es auch wieterhin unter : http://xkcd.com/unixkcd/
johndoe464488 schrieb am
Ich fand des mit den Emails am besten... zumal i.ein Amt erfunden wurde, des gar nicht existiert... Und das beste daran war, dass Verbraucherschützer eine Sammelklage einreichen wollten, weil eben Verbraucher ausgenommen werden ...
Weniger spektakulär, war die Sache mit unsrer Oslo-Sängerin^^
schrieb am

Facebook

Google+