Allgemein: YouRockGuitar angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

YouRockGuitar: Klampfe trifft auf Controller

Musikspiele wie Guitar Hero und Rock Band erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit. Während man als Videospiel-Drummer seinen Erfahrungsschatz z.T. auch an einem echten Schlagzeug umsetzen könnte, sieht es bei den Plastik-Klampfen anders aus: Das Herumdrücken farbiger Tasten hat mit dem echten Gitarrenspielen nur wenig gemeinsam.

Eine Brücke zwischen beiden Welten will der Hersteller "Inspired Instruments"mit seiner YourRock-Gitarre schlagen, die im Juni erscheinen und nicht nur kompatibel zu allen gängigen Musikspielen, sondern auch Plattformen sein soll.

Egal ob Guitar Hero, Rock Band, Frets on Fire, PC, 360 oder Wii: Das edle Stück Hardware soll ein Multitalent werden.

Doch damit nicht genug: Der eigentliche Clou liegt darin, dass das Gerät mit sechs echten Saiten am Korpus aufwarten kann, während der Hals mit berührungsempfindlichen Sensoren ausgestattet ist. Zudem bietet die Gitarre eine integrierte Rekorder-Funktion und auch einer Datenübertragung via USB oder MIDI steht nichts im Wege.

Sogar unabhängig von einer Konsole bzw. einem Spiel soll mal shredden können, denn es stehen bereits 25 interne Begleittitel zur Auswahl, zu denen man im Jam-Modus in die Saiten hauen kann. Dabei soll sich die Song-Bibliothek auch erweitern lassen.

Hier die Übersicht der Fakten laut Hersteller:

- 22-Bund-Gitarrenhals mit hochempfindlichem Berührungssensor

- 6 Gitarrensaiten

- MIDI-Anschluss (5-Pin-DIN)

- USB-Anschluss

- Kopfhörer-Buchse

- Lautstärkeregler

- Audio-Ausgang für den Anschluss an einen Verstärker

- Stereo-Eingang für MP3-Player bzw. Apple iPod

- 25-MIDI-Gitarren-Sounds

- 50-MIDI-Synthesizer-Sounds

- Kompatibel zu PS3, Xbox 360 und Wii (separat erhältliche Zusatzmodule erforderlich)

- Eingebauter Rekorder für eigene Tracks

- 128 Megabyte interner Speicher

- Eingebaute Lernsoftware fürs Gitarrenspielen

- Kompatibel zu Garage Band, Logic, Kontakt, Halion, Reason


Rocker werden für die Luxuskombination allerdings tief in die Tasche greifen müssen: Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 238 Euro angegeben. Zudem sollte man abwarten, welche Pläne Harmonix mit Rock Band 3 verfolgt. Angeblich will man neue Instrumente vorstellen, die sich ebenfalls näher an den realen Vorbildern orientieren sollen... 


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Altair8891 schrieb am
hauptsache die alten gitarren sind noch kompatibel in rockband 3 und guitar hero (wo sind wa da? naja geschätzt 25), da ich bezweifle das jeder (außer die suchtis ^^) 240 euro einfach ma so hinhaut. Gerade wenn man nicht so musikalisch veranlagt is.
Barranoid schrieb am
Nah. Ich spiele GH seit der ersten Stunde...und grade WEIL es fernab von echter Gitarre ist, spiel ichs gern.
Wenn ich echte Gitarre oder "etwas in der Art" wollte, würde ich einfach meine Gitarre nehmen, zum Proberaum meiner Wahl fahren und dort musizieren.
GH (und Rockband) hat mir entsprechend Spaß gemacht weil es ermöglichte mit den Nicht-Musikern "sowas ähnliches" wie in einer Band zu veranstallten mit gleichen Chancen für alle.
Klar ist es technisch spannend, wenn die jetzt nach und nach sich annähern an "echte" Instrumente und womöglich wird es dann auch für uns reele Saiten-Verstümmeler nochmal ne Ecke interessanter, nur macht es irgendwie den Brückenschlag zwsichen Musiker und Nicht-Musiker kaputt, wenn es plötzlich wichtig wird, für Nicht-Musiker, sich doch intensiver mit der Materie auseinander setzen zu müssen.
(rein subjektive Meinung, meinerseits)
L3n0r schrieb am
hm das wird bestimmt nicht billig... aber mal schauen wie es aussieht und was sie kann ;-)
Jazzdude schrieb am
Ein Musikspiel -> Wie unerwartet...
schrieb am

Facebook

Google+