Allgemein: StarCraft: Wettskandal in Südkorea - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

StarCraft: Wettskandal in Südkorea

Südkorea wird derzeit von etwas erschüttert, das GamePron als den größten Skandal der eSports-Geschichte des Landes bezeichnet. So sollen zahlreiche StarCraft -Pro-Gamer, darunter auch einige Topspieler, in illegale Wettabsprachen involviert gewesen sein und Spiele mit einem vorher abgesprochenen Ergebnis abgeschlossen zu haben.

Die Teams würden die Beteiligten derzeit öffentlich benennen, einige davon hätten ihre Karriere auch schon beenden müssen. Viele davon hätten ihr Mitwirken zuerst abgestritten, später dann aber doch zugegeben.

Die ersten Spieleschiebungen habe es wohl schon seit 2006 gegeben, ab 2008 sei der Markt dann aber erst so richtig 'explodiert', da einige ehemalige Spieler und Trainer in die Szene eindrangen und damit begannen, ihre Kontakte zu aktuellen Teams und Pro-Gamern zu nutzen.

Die eSports-Veranstalter hätten angeblich schon länger von den Vorkommnissen gewusst und versucht, das Ganze mit eigenen Mitteln zu bekämpfen. Der illegale Wettbetrieb habe sich daraufhin nur weiter in den Untergrund zurückgezogen. Im Rahmen einer geschlossenen Konferenz hätten die Verantwortlichen dann sogar Möglichkeiten erörtert, wie man mit den Wettbetreibern vielleicht koexistieren könnte.

Quelle: /.

Kommentare

Kirghiz schrieb am
I Are Dunecat hat geschrieben:
Vaedian hat geschrieben:Es gibt Starcraft Trainer ... oder meint ihr "Trainer"? Hehe.
Lustige Sache das.

hä, den verstehe ich nicht, gemeint sind trainer, ...

Ich denke das sollte ein Wortspiel gewesen sein.
Sir Richfield hat geschrieben:
Warum sollte sich StarCraft 2, sofern es ein tolles Spiel wird, nicht durchsetzten? Und wenn, warum sollte genau der LAN Modus dies verhindern?

Ich will Dir jetzt keine mangelnde Lesekompetenz unterstellen, ...

Ich aber -> Hand-> Kopf
@Topic:
Überrascht mich nicht wirklich, wie einige schon erwähnten, wo Geld und Wetten im Spiel sind...
Sir Richfield schrieb am
BennyW hat geschrieben:Ihr seid ja lustig. StarCraft 2 wird nicht gespielt, weil kein LAN Modus mehr da ist. Genau!

Wer hat DAS denn behauptet? Ich sicher nicht und mein Diskussionspartner ebenfalls nicht.
Warum seid ihr nicht in der Marketingabteilung von Blizzard?

Weil die mich ganz schnell feuern würden, weil ich nicht so ein bekloppter Dampfplauderer wie z.B. Herr Molyneux bin, sondern geneigt, meine Kunden nicht zu verarschen. Jetzt ist DAS aber genau die Aufgabe von so ziemlich jeder Marketingabteilung.
Warum sollte sich StarCraft 2, sofern es ein tolles Spiel wird, nicht durchsetzten? Und wenn, warum sollte genau der LAN Modus dies verhindern?

Ich will Dir jetzt keine mangelnde Lesekompetenz unterstellen, aber ich sagte doch explizit, dass man von Blizzard ein gutes Spiel erwarten kann, dass sich aus diesem Grunde (Und einfach weil es von Blizz ist) verkaufen wird, egal wie viele liebgewonnenen Features fehlen.
XCyron: Das ist ja schön, dass es auf jeder LAN auch Internet gibt. Aber SPIELEN die über das Netz oder spielen die über LAN?
Weißt Du, wie die Netze in Skorea aussehen? Weißt Du wie die Verbindung zum Bnet von Skorea aus aussieht? Also ICH weiß das nicht, mein educated guess ist aber, dass das alles nicht so sicher und schnell ist wie eine LAN Verbindung.
Man muss das abwarten. Schnell wird der Wechsel eh nicht gehen, SC1 ist "da drüben" dermaßen festgefahren, von Heute auf Morgen steigen die sicher nicht alle um.
Aber es wird sicher auch seinen Grund haben, warum CS1.6 immer noch das Nr. 1 FPS Progame ist und nicht CoD oder so...
Theaias schrieb am
Ihr seid ja lustig. StarCraft 2 wird nicht gespielt, weil kein LAN Modus mehr da ist. Genau!
Warum seid ihr nicht in der Marketingabteilung von Blizzard?
Warum sollte sich StarCraft 2, sofern es ein tolles Spiel wird, nicht durchsetzten? Und wenn, warum sollte genau der LAN Modus dies verhindern?
Auch wenn das Aufregen sicherlich genauso sinnlos ist, wie die Mutmaßungen hier, muss man doch dagegen was sagen? Ich weiß wirklich nicht, warum hier jeder die Welt kapiert hat, aber ich nicht!
XCyron schrieb am
Die Progamer wechseln nicht das Spiel weil es keinen Lan Modus gibt? Schwachsinn... auf jeder relevanten Lan (Die spielen sicher nicht auf einer 50man lan) gibt es auch einen Internetzugang
Balmung schrieb am
Jeder Mensch ist käuflich, es kommt nur auf die Summe an.
schrieb am

Facebook

Google+