Allgemein: USA im März: God of Charts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

USA im März: Kratos wirbelt durch die Charts

Im März hatte Sony endlich den dritten Teil der God of War-Reihe veröffentlicht. Einen großen Schub beim Hardwareabsatz der PS3 konnte der Hersteller damit aber insgesamt nicht verbuchen - viele der Spieler, die den Kriegsgott mögen, nannten die dafür benötigte Konsole bereits ihr Eigen. Der Nintendo DS erwies sich einmal mehr als Chartkönig und dürfte dabei auch etwas vom Nintendo DSi XL profitiert haben, welcher in den USA am 28. März erschien.

  1. NDS - 700.800
  2. Wii - 557.500
  3. Xbox 360 - 338.400
  4. PS3 - 313.900
  5. PSP - 119.900
  6. PS2 - 118.300



Bei den Spielen konnte Kratos den chart-technischen Olymp erklimmen und erreichte innerhalb von zwei Wochen den Status eines Millionen-Sellers in den USA. (Der Launch des Vorgängers wurde laut Angaben der Marktforscher um 32 Prozent übertroffen.) Die Chartspitze konnte God of War III allerdings auch erreichen, weil die NPD Group den Absatz auf die einzelnen Plattformen aufschlüsselt. Addiert man diese zusammen, dann ziehen Final Fantasy XIII und Battlefield: Bad Company 2 vorbei. Auch die Pokémon-Serie erweist sich nach wie vor als zuverlässiges Standbein mit insgesamt über 1,7 Mio. Einheiten.

Das Square Enix-RPG hat sich übrigens auf der PS3 fast doppelt so gut verkauft wie auf der Xbox 360 - trotz der größeren Hardwarebasis der Microsoft-Konsole im US-Markt. Was zum einen zeigt, dass die Marke aufgrund ihrer Vergangenheit wohl noch deutlich stärker mit der PlayStation assoziiert wird, zum anderen aber vielleicht auch ein Zeugnis dessen ist, dass Nutzer, die beide Systeme besitzen, lieber zur Blu-ray-Fassung griffen.

Mit über 1,3 Mio. verkauften Einheiten hat FF XIII den bis dato flottesten US-Verkaufsstart für die Serie hingelegt. Zum Vergleich: Der bisherige Inhaber der Bestmarke, Final Fantasy XII , war in seinem Launch-Monat (November 2006) ca. 896.000 Mal über den Ladentisch gewandert.

Die NPD Group merkt auch an, dass Call of Duty: Modern Warfare 2 etwas mehr als fünf Monate nach seinem Release mittlerweile auf Platz 2 der ewigen US-Bestseller vorgerückt ist. Auf Platz 1 thront (das hinsichtlich seiner Erfassung in den Software-Charts nicht unumstrittene) Wii Play .

  1. God of War III (PS3) - 1,10 Mio.
  2. Pokémon SoulSilver   (NDS) - 1,02 Mio.
  3. Final Fantasy XIII (PS3) - 828.200
  4. Battlefield: Bad Company 2  (360) - 825.500
  5. Pokémon HeartGold (NDS) - 761.200
  6. Final Fantasy XIII (360) - 493.900
  7. New Super Mario Bros. Wii  (Wii) - 457.400
  8. Battlefield: Bad Company 2 (PS3) - 451.200
  9. Wii Fit Plus  (Wii) - 429.600
  10. MLB 10: The Show (PS3) -  349.200


Insgesamt dürfte die Branche recht zufrieden sein: Mit Gesamteinnahmen in Höhe von 1,52 Mrd. Dollar lag man knapp sechs Prozent über dem März des Vorjahres.


Quelle: NPD Group

Kommentare

crackajack schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:
eulentier hat geschrieben:Was macht Nintendo eigentlich mit den Massen an Geld? Die müssen ja schon nen ganzen Berg aus Geld haben.
Große Taschen kaufen um das Geld da reinzupacken! Und wenns nich mehr reicht, noch größere Taschen kaufen....alles klar? ^^
Also den Inhalt müsste ich nicht mal unbedingt haben, aber allein den Kaufpreis dieser ganzen Taschen wäre schon schön am Konto.^^
DextersKomplize schrieb am
eulentier hat geschrieben:Was macht Nintendo eigentlich mit den Massen an Geld? Die müssen ja schon nen ganzen Berg aus Geld haben.
Große Taschen kaufen um das Geld da reinzupacken! Und wenns nich mehr reicht, noch größere Taschen kaufen....alles klar? ^^
eulentier schrieb am
Was macht Nintendo eigentlich mit den Massen an Geld? Die müssen ja schon nen ganzen Berg aus Geld haben.
Ash2X schrieb am
Nun,mich wundert es kaum das sich GoW3 gut verkauft - sehr gut ist aber auch etwas anderes.Immerhin ist es einer der absoluten Hype-Titel.Ich denke das die Demo wohl ziemlich kontraproduktiv war,objektiv betrachtet war sie alles andere als beeindruckend.
Subtra schrieb am
Nun ihr wisst ja, die meisten Entwickler versuchen immer was neues und meistens setzen sie es dann in den Sand. God of War ist ein dreiteiliges Erfolgserlebnis und darauf kann man bauen.
Die Japaner sind eher RPG oder RPG mit Strategie usw. Sie setzen mehr auf das was funktioniert, verbessern es hier und da und haben mal nen Geistesblitz. Siehe Pokemon und Zelda Twilight Princess.
Und letztendlich gibts noch die Pyromanen bei Microsoft die nicht nur uns PC Usern das Leben schwer machen sondern auch den Konsolenspielern, aber die Halo Reihe ist an sich an genial ^^.
schrieb am

Facebook

Google+