Allgemein: Comeback für Buck Rogers? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Comeback für Buck Rogers?

Buck Rogers ist kein Neuling in der Spielewelt - neben dem Oldie Buck Rogers: Planet of Zoom machte der Sci-Fi-Charakter auch die beiden SSI-Rollenspiele Buck Rogers: Countdown to Doomsday sowie Buck Rogers: Matrix Cubed unsicher.

Gegenüber MTV News ließ Paul W.S. Anderson nun durchblicken, dass er sich eine aktivere Rolle im Bereich der Spieleherstellung vorstellen könnte. Der spiele-affine Regisseur und Produzent, der schon in Leinwandadaptionen diverser Serien involviert war - z.B. Resident Evil und seine Fortsetzungen, Mortal Kombat und Dead or Alive - merkte an, dass es durchaus sinnvoll sei, die Produktionen von Filmen und Spielen enger zu verzahnen. Aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen habe er eine gute Vorstellung von den Anforderungen in den beiden Bereichen. Sein derzeitiges Projekt, The Three Musketeers, sei allerdings schon etwas zu weit fortgeschritten - nicht aber eine andere Produktion.

"Buck Rogers ist etwas, das derzeit bei Null anfängt und definitiv etwas wäre, was ich so angehen könnte. Mein Versuch, Brücken zwischen den beiden Medienform zu bauen beginnend mit 'Buck'."

Kommentare

psyemi schrieb am
Tony hat geschrieben:
Der spiele-affine Regisseur und Produzent, der schon in Leinwandadaptionen diverser Serien involviert war - z.B. Resident Evil und seine Fortsetzungen, Mortal Kombat und Dead or Alive - [...]

das sind ja herausragende referenzen :roll:

die resident evil filme waren doch garnicht so schlecht... mortal kombat ging auch damals war halt etwas trashig ;)
monotony schrieb am
Der spiele-affine Regisseur und Produzent, der schon in Leinwandadaptionen diverser Serien involviert war - z.B. Resident Evil und seine Fortsetzungen, Mortal Kombat und Dead or Alive - [...]

das sind ja herausragende referenzen :roll:
schrieb am

Facebook

Google+