Allgemein: Augentraining mit Spielen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Augentraining mit Spielen

Dass Spiele auch zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden können, ist hinlänglich bekannt. Ein potenzielles Anwendungsfeld stellte nun beispielsweise die Daily Mail vor, die über den sechs Jahre alten Ben Michaels berichtet.

Der Junge litt seit seinem vierten Lebensjahr unter Amblyopie, einer starken Beeinträchtigung der Sehstärke in seinem rechten Auge. Um eine dauerhafte Ausprägung der Sehschwäche zu verhindern, verschrieben ihm die zuständigen Ärzte nun eine tägliche Dosis Mario Kart DS . Dabei muss Ben während des Spielekonsums sein gesundes Auge per Augenklappe abdecken, um sein schwächeres zu trainieren.

Laut Angaben seiner Mutter sei Ben auf dem rechten Auge nahezu blind gewesen und hätte nicht mal Gesichter korrekt erkennen können - innerhalb der ersten Woche hätte sich seine Sehkraft dann um 250 Prozent gebessert. Auch wenn er noch nicht die normale Sehstärke erreicht hätte, so könne er mit jenem Auge mittlerweile wieder lesen.

Spiele würden sich aufgrund der verlangten sich schnell wiederholenden Augenbewegungen gut dazu eignen, das Fokussieren zu üben. Und natürlich würden die Kinder mehr Spaß dabei haben als bei anderen Trainingsmethoden. Man könne allerdings noch nicht genau sagen, ob die festgestellte Besserung einzig das Resultat dessen ist, dass die Kinder motivierter sind und konsequenter trainieren und die Augenklappe häufiger verwenden - oder ob es auch einen direkten physiologischen Effekt durch die Verbesserungen des perzeptiven visuellen Lernens gibt.

Quelle: Gamepolitics

Kommentare

dcc schrieb am
Als ob das nicht im RL auch gegangen wäre.
Hört sich auch plausibel an mit einem Auge zocken zu können, wenn man nicht einmal Gesichter sieht. Ganz besonders bei dem riesen Display des DS.
Paid by Nintendo. Verbinde postives mit deinem sonst schädlichen Zeug und keiner wird meckern.
Oberdepp schrieb am
Coleburn hat geschrieben:
Infi88 hat geschrieben:WoW, Videospiele beanspruchen die Augen.
Pornos regen auch die Genitalien an, ist ja Wahnsinn!
Na aber es ist dennoch interessant zu sehen, dass es die Sehstärke eines Kindes erhöt hat. Ich ging selbst eher von dem Gegenteil aus.
Btw um den Vergleich richtig zu ziehen hättest du auch beim 2. Satz "beanspruchen" schreiben sollen, was hier aber nichtmal gesagt werden sollte. Beanspruchen an sich kann auch negativ sein, in diesem Fall ist es positiv, was man glaube ich von Pornos nicht sagen kann.
Das Problem mit sochen Berichterstattungen ist ja immer, dass einem nicht die ganzen akademischen Resultate gezeigt werden. Natürlich wird ein dauerhaftes Zocken das Auge mehr schädigen - auf Dauer. Das ist ganz normal.
Beim Jungen hat sich die Sehkraft mit seinem schnlechten Auge wahrscheinlich wirklich verbessert. Daraus zu schließen, dass Videospiele die Sehkraft fördern ist aber töricht. Man muss das nämlich im Kontext sehen. Der Junge wird sich vorher immer auf sein gesundes Auge verlassen haben. Sprich, sein schlechtes Auge wurde noch weniger beansprucht, als es hätte "leisten" können. Das Spielen hat ihn nur dazugebracht, sein schlechtes Auge auch zu benutzen und das "Beste" aus dem Auge noch heraus zu holen.
Man muss immer vorsichtig sein mit der Behauptung von kausalen Zusammenhänge.
baron-bob schrieb am
Infi88 hat geschrieben:WoW, Videospiele beanspruchen die Augen.
Pornos regen auch die Genitalien an, ist ja Wahnsinn!
Fixed:
WoW, Videospiele stimulieren die Augen. Pornos stimulieren auch die Genitalien, ist ja Wahnsinn!
@4Players
hey, ein bisschen Spass muß sein!
Coleburn schrieb am
Infi88 hat geschrieben:WoW, Videospiele beanspruchen die Augen.
Pornos regen auch die Genitalien an, ist ja Wahnsinn!
Na aber es ist dennoch interessant zu sehen, dass es die Sehstärke eines Kindes erhöt hat. Ich ging selbst eher von dem Gegenteil aus.
Btw um den Vergleich richtig zu ziehen hättest du auch beim 2. Satz "beanspruchen" schreiben sollen, was hier aber nichtmal gesagt werden sollte. Beanspruchen an sich kann auch negativ sein, in diesem Fall ist es positiv, was man glaube ich von Pornos nicht sagen kann.
Infi88 schrieb am
WoW, Videospiele beanspruchen die Augen.
Pornos regen auch die Genitalien an, ist ja Wahnsinn!
schrieb am

Facebook

Google+