Allgemein: Bericht über den MMO-Markt 2009 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Screen Digest-Analyse des MMO-Marktes 2009

Die Analytiker von Screen Digest haben ihren Bericht über den Markt der abo-basierten Onlinespiele im Jahr 2009 veröffentlicht, dabei aber ausschließlich Europa und Nordamerika betrachtet. Asien blieb vollkommen außen vor.

Der Gesamtwert des untersuchten MMO-Marktes lag bei 1,6 Milliarden Dollar und damit etwas höher als im Vorjahr (1,4 Milliarden Dollar). Für das Jahr 2014 wird ein Wert von 2 Milliarden Dollar prognostiziert, sogar unter der Berücksichtigung der steigenden Anzahl an Free2Play-Angeboten und Mikrotransaktionen. Im Vergleich zum Vorjahr ist allerdings der durchschnittliche Erlös pro Kunde (ARPU: Average Revenue per User) um zehn Prozentpunkte gesunken, u.a. durch günstige Premium-Abo-Modelle. Demnach haben mehr Spieler ein Abo abgeschlossen als im Vorjahr, aber jede Person hat im Vergleich zu 2008 etwas weniger Geld ausgegeben.

Insgesamt benennt der Bericht 13 Millionen aktive Abonnements in den westlichen Märkten, davon 56 Prozent in Nordamerika. Der Marktanteil von World of WarCraft wurde mit 54 Prozentpunkten beziffert - das wäre ein Rückgang von sechs Prozentpunkten (von 60% im Jahr 2008). Abseits von World of WarCraft wird der Marktanteil der anderen Titel als stark fragmentiert beschrieben. So soll es viele Spiele geben, die nicht mehr als 200.000 zahlende Kunden vorweisen können.


Quelle: screendigest.com; gamesindustry.biz

Kommentare

XCyron schrieb am
Darkos74 hat geschrieben:
milchi hat geschrieben:Heißt im Umkehrschluß, Wow hat nurnoch 7.000.000 Kunden (in Europa/Nordamerika).
Darum beeilen sich die Entwickler auch schon mit der nächsten Erweiterung, denn "nur noch" 7 Millionen Kunden dürfte für Blizzard ja ein Graus sein. :twisted:
Ich hoffe das WoW weiterhin auf Platz 1 sein wird, so werden die ganzen Vollpfosten dort bleiben und man kann andre MMOGs in Ruhe mit vernünftigen Mitspielern geniessen. 8)
Es gibt in jedem mmo genug idioten... du scheinst einer davon zu sein :)
Darkos74 schrieb am
milchi hat geschrieben:Heißt im Umkehrschluß, Wow hat nurnoch 7.000.000 Kunden (in Europa/Nordamerika).
Darum beeilen sich die Entwickler auch schon mit der nächsten Erweiterung, denn "nur noch" 7 Millionen Kunden dürfte für Blizzard ja ein Graus sein. :twisted:
Ich hoffe das WoW weiterhin auf Platz 1 sein wird, so werden die ganzen Vollpfosten dort bleiben und man kann andre MMOGs in Ruhe mit vernünftigen Mitspielern geniessen. 8)
milchi schrieb am
Warum wird mein Kommentar net bei der News angezeigt?
milchi schrieb am
Heißt im Umkehrschluß, Wow hat nurnoch 7.000.000 Kunden (in Europa/Nordamerika).
Interessieren würde mich an dieser Stelle allerdings, woher diese "Analysten" ihre Zahlen nehmen.
Das der Markt stark Fragmentiert ist, war aber auch ohne diese Auswertung bekannt ,-) Interessant wäre der BreakEven (in Abos) von einem AAA MMO zu sehen .... da es ja so einige Tripple As gibt, die im Bereich 100.000 hängen, aber durchaus sehr gut sind!
schrieb am

Facebook

Google+