Allgemein: USA im Dezember: Endspurt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

USA im Dezember: Endspurt

2010 ging der Wii-Absatz deutlich zurück - im Weihnachtsgeschäft konnte sich Nintendo in den USA allerdings einmal mehr gegenüber den anderen Heimkonsolen durchsetzen.

Bei Microsoft behauptet man allerdings auch, man hätte durchaus mehr Konsolen verkaufen können, habe allerdings keinerlei Hardware mehr in den Lagern gehabt. Der Konzern verweist außerdem darauf, dass die Xbox 360 über das gesamte Jahr hinweg (in den USA) die einzige Konsole war, die gegenüber dem Vorjahr zulegen konnte. Um 42 Prozent habe man die 2009er Marke übertreffen können. Außerdem hätten die Kunden in den vergangenen 12 Monaten mit 6,2 Mrd. Dollar mehr Geld für die Xbox 360 ausgegeben als für eines der Konkurrenzsysteme. Mit 1,9 Mio. verkauften Geräten sei der Dezember zudem der bisher erfolgreichste Monat in der Geschichte der Ende 2005 veröffentlichten Konsole.


  1. NDS: 2,5 Mio.
  2. Wii: 2,36 Mio.
  3. Xbox 360 - 1,9 Mio.
  4. PS3 - 1,21 Mio.

(Zum Vergleich: Die Vorjahresdaten)

In den Softwarecharts konnte Call of Duty: Black Ops seine Spitzenposition aus dem Vormonat verteidigen, was angesichts der bisherigen Nachfrage auch nicht wirklich überrascht. Auf Platz 2 folgt Ubisofts Just Dance 2 , welches sich laut Angaben des Herstellers bis dato weltweit schon über fünf Mio. Mal verkaufen konnte. Da seit der Umstellung der Chartangaben durch die NPD Group auch PC-Titel berücksichtigt werden, konnte sich World of WarCraft: Cataclysm den dritten Platz sichern. (Die direkt per Battle.net verkauften Einheiten sind hier allerdings wie üblich nicht miteinberechnet worden.)

Mit Donkey Kong Country Returns und Disney Micky Epic schafften es noch zwei weitere exklusive Wii-Titel in die Top 10. Das gilt in gewissen Sinne auch für Michael Jackson - The Experience - das Spiel wurde zwar auf drei Plattformen veröffentlicht, 90 Prozent des Absatzes entfielen laut Ubisoft allerdings auf die Wii-Version.

Need for Speed: Hot Pursuit schaffte es immerhin ein zweites Mal in die oberen Chartpositionen - ganz im Gegensatz zu Gran Turismo 5 , welches keinen langen Atem bewies und einen erneuten Sprung in die Top 10 verpasste, obwohl es erst spät im November veröffentlicht worden war.


  1. Call of Duty: Black Ops  (360, PS3, Wii, NDS, PC)
  2. Just Dance 2 (Wii) 
  3. World of WarCraft: Cataclysm (PC)
  4. Assassin's Creed: Brotherhood  (360, PS3)
  5. Donkey Kong Country Returns  (Wii)
  6. Disney Micky Epic  (Wii)
  7. Madden NFL 11  (360, PS3, Wii, PS2, PSP)
  8. Michael Jackson - The Experience   (Wii, NDS, PSP)
  9. NBA 2K11  (360, PS3, Wii, PSP, PS2, PC)
  10. Need for Speed: Hot Pursuit (360, PS3, Wii, PC)

Insgesamt wurden im Dezember in den USA im Retailbereich 5,5 Mrd. Dollar durch Hardware, Software und Zubehör erwirtschaftet - 9 Prozent weniger als im Dezember des Vorjahres.


Quelle: NPD Group, neogaf, Microsoft

Kommentare

DerArzt schrieb am
BO auf Platz 1, natürlich und kein GT5, da bin ich aber enttäuscht. Die Amerikaner wollen einfach nur ballern töten und...ballern. Keine Zeit für Rennspiele, die sind uncool. Außer man kann andere Autos zerstören (NfS HP).
Minando schrieb am
Rollenspielende Mickymauseliebende zappelkonsolenverehrende Rednecks.
Man muss die Amerikaner einfach gernhaben 8)
schrieb am

Facebook

Google+