Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Warum ist Super Mario pummelig?

Wer sich schon immer gefragt hat, warum Nintendos Ikone Mario eigentlich pummelig auf die digitale Welt gebracht wurde, bekommt jetzt die Antwort von seinem Schöpfer höchstpersönlich: Wie Eurogamer.net berichtet, gibt Shigeru Miyamoto im Gespräch mit Saturo Iwata in erster Linie den technischen Voraussetzungen von damals die Schuld an Marios Gewicht.

"Der Grund für Marios Körperform liegt darin begründet, dass Spielsysteme damals nur Kollisionen zwischen Quadraten erkennen konnten und nicht etwa darin, dass ich ihn putzig designen wollte", so der Mario-Vater. "Sein Design ist so ausgefallen, weil ich mich den Möglichkeiten der damaligen Spielsysteme angepasst habe. Die Auflösung war z.B. gering, also habe ich sein Gesicht groß gemacht."

Kommentare

blair69 schrieb am
Mal wieder sehr aktuell 4P :?
Lord Lanze schrieb am
Hat er wegen den damals grafischen Gegebenheiten nicht auch eine Mütze bekommen und ein Schnurbart. Mein ich hätte mal vor Jahren gelesen, dass Haare damals nicht machbar waren und ein detailliertes Gesicht mit Mund usw. ja eh nicht. Deshalb der Bart und die Mütze.....
johndoe831977 schrieb am
Luigi oder Waluigi sind jedenfalls auf Crystal Meth.
Mario köperbau hat gewissen änlichkeiten mit Rainer Calmund
Jazzdude schrieb am
the_Bruce hat geschrieben:ich habe mal gelesen das ursprünglich doom3 ploygonbasierte kollissionsabfrage benutzen sollte war dann aber zu Rechenintensiv.Und ist es bis heute...
Interessanter Fakt. Das erklärt dann wohl auch das typische: Held rennt zwar gegen die Wand, seine Waffe steckt jedoch drinnen. (Besonders in 3rdPerson Titeln)
schrieb am

Facebook

Google+