Allgemein: Razer stellt Gaming-Tablet vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Razer stellt Gaming-Tablet vor

Nachdem Razer im vergangenen Sommer einen für Spiele optimierten Laptop Blade enthüllt hatte, begibt man sich jetzt in noch schmalere Gefilde: Im Rahmen der CES 2012 kündigten die Zubehörspezialisten einen Tablet-PC an, der speziell für PC-Spieler konzipiert sein soll.

Um das bei mit Touchscreen ausgestatteten Geräten übliche Knopf/Stick-Problem zu umgehen, hat der Hersteller das vorläufig Project Fiona getaufte System mit zwei Controller-Elementen an den Seiten ausgestattet. Das 10,1 Zoll große Display selbst ist natürlich multitouch-tauglich und wartet mit einer Auflösung von 1280x800 Punkten auf.

Laut Razer-Angaben macht sich Fiona Intels Core i7 zu Nutze und umfasst zudem einen Gyroskop-Sensor, ein Magnetometer sowie ein Accelerometer. Ein Motor soll Force Feedback ermöglichen, auch verspricht der Hersteller Dolby 7.1-Sound.

Dank der für das System entwickelten Nutzeroberfläche könne man problemlos alle bisherigen PC-Titel auf dem Tablet konsumieren. Momentan handelt es sich bei Fiona allerdings noch mehr oder weniger um einen Entwurf. Laut einer Schätzung von Razer könnte das System aber Ende 2012 ausgeliefert und für weniger als 1000 Dollar verkauft werden - wenn es genug Interessenten gibt.



Update: Die Kollegen von Engadget konnten das Gerät mal antesten und haben das Ganze auch noch per Video festgehalten.


Quelle: Razer

Kommentare

AIex schrieb am
unergonomischer gehts bald nicht
Helllord_Alatir schrieb am
Schließlich wollen alle PC Gamer ihre Spiele auf einem Tablet über "Konsolen-ähnliche Steuerung" spielen. Man verzichtet ja so gern auf die Maus. /IRONIE OFF
Iconoclast schrieb am
Mirabai hat geschrieben:
JunkieXXL hat geschrieben:Games auf aktuellen Handhelds sehen aus wie auffa PS3. :D Hab auch letztens Uncharted auf der PS Vita gesehen. Die alten Konsolen werden technisch von Handhelds eingeholt. Peinlich, sehr peinlich.
falls es dir entgangen ist, die Grafische Entwicklung geht immer und immer langsamer vorran, es hat/macht einen keinen sinn eine PS4 raus zu bringen die minimal besser aussieht. Ausserdem werden dieses Jahr auf der E3 die neuen Konsolen vorgestellt.
Mirabai
Wat? Wenn ich da Konsolentitel mit aktuellen PC Titeln vergleiche, im Falle von Skyrim auch durch die Mods, dann liegen da Welten zwischen.
Sirgio schrieb am
Mirabai hat geschrieben:
JunkieXXL hat geschrieben:Games auf aktuellen Handhelds sehen aus wie auffa PS3. :D Hab auch letztens Uncharted auf der PS Vita gesehen. Die alten Konsolen werden technisch von Handhelds eingeholt. Peinlich, sehr peinlich.
falls es dir entgangen ist, die Grafische Entwicklung geht immer und immer langsamer vorran, es hat/macht einen keinen sinn eine PS4 raus zu bringen die minimal besser aussieht. Ausserdem werden dieses Jahr auf der E3 die neuen Konsolen vorgestellt.
Mirabai
Seh ich anders. Der Unterschied zwischen UltraHigh auf Pc vs PS3/XBox360 bei einem Battlefield 3 oder Crysis 2 (und vorallem wenn die Modding Community ihre Hände noch im Spiel hat) ist zum teil enorm.
Anders kann man auch die Frage stellen: Schreitet die grafische Entwicklung zu langsam voran, so dass es sich nicht lohnen würde eine neue Konsolengeneration rauszubringen oder stoppt die schnöde Konsolenhardware die Entwicklung auf der selbigen?
Klammeraffe schrieb am
Warum muss bei Razer Produkten immer mit diesen vollkommen unästhetischen Mitteln geworben werden? Ist denn die Gamer-Zielgruppe so geschmacklos?
Dieses schlimm prankende Razorlogo auf jedem Produkt in übergroß. Warum so ein Tribal-Schlangen-Müll?
Warum immer sone Pseudo-Coole-Harte-Möchtegern-Metal-Musik in Werbevideos?
Warum verdammt coole Ruckel-Effekte und Neonschrift?
Warum 1000 Ecken und Kanten an jedem Gerät?
Das ist doch nicht der Gamer von heute. Auch nicht der von gestern. Auch nicht der von morgen. Das ist der Gamer aus der RTL-Berichterstattung.
Grundsatzfrage: Warum müssen Produkte "von Gamern für Gamer" immer geschmacklos, stilfrei, und pseudo-hardcore sein?
Es gibt keinen einzigen Gaming-Laptop der nicht aussieht wie ein 3 fach durchgehacktes und von 3-jährigen Kleinkindern wieder zusammengesetztes, Alien-Raumschiff.
I mean, seriously?
Mag das jemand?
Ich hasse sowas.
schrieb am

Facebook

Google+