Allgemein: Paradox: 'DRM-Systeme sind rückständig' - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Paradox: 'DRM-Systeme sind rückständig'

"Ich bin wirklich überrascht, dass DRM-Systeme noch eingesetzt werden", sagte Fred Wester (CEO von Paradox Interactive) in einem Interview und ging dabei auf den Blickwinkel der Hersteller und die Sichtweise der Käufer ein. Seiner Ansicht nach würde keine der beiden Seiten von solch rigiden Kopierschutz-Maßnahmen profitieren.

Aus Sicht der Spieler sei ein DRM-System oftmals eine furchtbar umständliche Sache, meint Wester. Als Beispiel zog er Civilization III heran und seine eigenen Probleme das Spiel überhaupt zum Start zu überreden. "Niemand sollte ein Produkt kaufen, welches aufgrund des DRM-Systems nicht installiert werden kann. Leute, die ein Spiel gekauft haben, sollten zumindest genauso 'einfach' Zugang zu diesem Spiel erhalten, wie diejenigen, die eine illegale Version verwenden, ansonsten hätte man eine negative Motivation solch ein Spiel legal zu kaufen."

Er führt fort, dass er nicht nachvollziehen könne, warum andere Hersteller noch immer Schutzsysteme wie Sony's DRM oder SecuROM verwenden würden. Seinem Statement nach sei es eine Verschwendung von Geld in mehrfacher Hinsicht: "Es [das DRM-System] wird das Spiel für drei Tage schützen, es wird eine Menge Arbeit für den technischen Support erzeugen und es wird die Verkaufszahlen nicht erhöhen. Und ich weiß es mit Sicherheit, denn wir haben es vor acht Jahren selbst ausprobiert und es hat für uns nicht funktioniert. (...) Einerseits kostet es Geld (DRM-Kosten, weniger Einnahmen) und andererseits ist es lästig für die Käufer."

Auf die Frage warum solche System dann überhaupt zum Einsatz kommen würden, darauf antwortet Fred Wester, dass dies wohl wirtschaftliche Gründe haben könnte, denn potenzielle Investoren oder Aktionäre würden solche Fragen zum Schutz gegen Software-Piraterie stellen. "Und die Leute, die solche Fragen stellen, haben keine Ahnung von Spielen. Sie sind Investmentfirmen und fragen sowas wie 'Was unternehmen sie um unser Spiel vor Piraterie zu schützen?' Und man könnte dann antworten 'Wir kaufen diese Lösung von Sony'. Ich denke, es war bisher eine Möglichkeit für den CEO sich den Rücken freizuhalten. Aber momentan sehe ich keine begründete Erklärung, warum man immer noch DRM-Systeme einsetzt, insbesondere Systeme bei denen man ständig online sein muss, wie bei Ubisoft. Für mich in das so 2003".

Quelle: GameSpy

Kommentare

mr archer schrieb am
crewmate hat geschrieben:Archer sollte in Zukunft wirklich mehr auf Smilies setzen um seine Posts Flachzangen sicher zu machen.
Deine Kritik ist natürlich berechtigt. Sarkasmus ist in Schriftform ohne Smilies immer ein Wagnis. Ich würde sogar sagen, dass die "Flachzange" nicht Schuld trägt, wenn sie die Botschaft nicht als Sarkasmus auslegt, sondern der Sarkast in diesem Fall versagt hat.
Aber ich konnte Smilies noch nie leiden. Bei mir lösen die latente Abneigungen aus, wie sonst nur Didl-Mäuse und ähnliches. Vor allem die gängigen, also "ironisches Zwinkern" und so. Liegt an mir. Sollte ich mal mit meinem Therapeuten bereden. Daher bleiben meine Posts bis auf weiteres Smilie-freie Zone.
Mit der Gefahr, dass manchmal mein Hang zum Sarkasmus nicht verstanden wird. Aber Threads leben ja ein gutes Stück auch von Missverständnissen.
crewmate schrieb am
Archer sollte in Zukunft wirklich mehr auf Smilies setzen um seine Posts Flachzangen sicher zu machen.
Fori schrieb am
hagend1986 hat geschrieben:ich hab es auf rtl oder pro7 gesehen in den nachrichten,das wurd da rauf und runter geleiert...

Diese Sendungen "Nachrichten" zu nennen ist ja schon fast so schlimm wie Origin ; )
Lumilicious schrieb am
D_Radical hat geschrieben:
Lumilicious hat geschrieben:
The Witcher 2 EXKLUSIV und NUR PC ->1 Million ende August - dürfte jetzt locker auf dem Niveau von Bayonetta sein.
Bayonetta auf den Konsolen (360 UND PS3) -> etwas über 1.8 Million
Dark Souls -> 1,5 Millionen
Skyrim -> 1,7 Millionen mal (PC only, wenn man VGChartz glauben mag -> http://www.vgchartz.com/game/49111/the- ... -v-skyrim/ - zahlen sind alle von VGChartz, bis auf TW2, da werden nur 700K verkaufte Einheiten angezeigt, obwohl CDP schon sagte das fast eine Million weg sind.)
Ich könnte noch mehr Beispiele nennen, ...
Nicht angegriffen fühlen, aber dann nenn doch bitte noch ein paar Beispiele, die weniger zu deinen Gunsten konstruiert sind. Denn solche im ArtStyle/Gameplay extravaganten Nischentitel wie Bayonetta/ DarkSouls gegen Mainstream-taugliche Schwergewichte wie TheWitcher und Skyrim zu setzen, halte ich nur für bedingt aussagekräftig.
Sei nur mal angemerkt - Gegenbeispiele haben ich zugegeben erstmal nicht. :Psst:
Ich habe von Kritikern gefeierte Titel genommen, die Exklusiv auf PC oder Konsole zu finden sind. Für den PC ist die Auswahl gering... :(.
Bad Company 2 verkaufte in den ersten 2 Wochen knapp 2,6 Millionen Einheiten.
StarCraft 2 verkaufte innerhalb eines Monate 3 Millionen Spiele (also in Etwa gleich). Definitiv keine Nischentitel. Das eine für alle 3 Systeme, SC2 nur PC.
Mittlerweile hat sich BC2 fast 9 Millionen mal verkauft, zu SC2 gibt es seit damals keine neuen Zahlen. Es dürfte sich aber nicht weniger...
hagend1986 schrieb am
ich hab es auf rtl oder pro7 gesehen in den nachrichten,das wurd da rauf und runter geleiert...angeblich soll später ein patch diese funktion deaktiviert haben.aber ich traue ea sowieso nich.wie gesagt hab die pc-version nich beachtet.mein bruder und sein kumpel haben sich das für die box geholt,und da musstest du auch einen accountgebundenen code für mp eingeben.das gleiche deadspace 2.damit iss die sache für mich erledigt.neuer code kostet 10euro.lächerlich.das letzte bf was mir gefallen hat war bf2,und das iss schon n paar tage her.wenn du den aktuellsten patch installierst sind sogar ALLE ADDONS UMSONST INSTALLIERT.warum nich immer so?
@6zententertainment:
Origin scannt den gesamtem Rechner. Jede, wirklich jede Datei wird von Origin angefasst. Kann jeder selbst mit Hilfe des Process Explorers von Sysinternals nachprüfen. Enthalten Dateien Metadaten, wie Musik, Filme oder Bilder, werden auch diese ausgelesen. Egal wo sie sich auf dem Rechner befinden.
Was das Browser Plugin so alles untersucht möchte ich gar nicht mehr wissen.
Kein Spiel kann so geil sein das ich das zulassen würde...
schrieb am

Facebook

Google+