Allgemein: DLC und Co. schaden der Spiel-Atmosphäre - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DLC und Co. schaden der Spiel-Atmosphäre

Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Allgemein (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
"Wenn man die Kunden dazu verleitet, zusätzlich zum Kaufpreis noch echtes Geld für Spielhalte auszugeben, dann ist das keinesfalls damit kompatibel, ein atmosphärisches Spielerlebnis zu schaffen", dies sagte Creative Director Greg Kasavin von Supergiant Games (Bastion). Seiner Ansicht nach würde die Immersion (das tiefe Eintauchen in das Spiel) unter solchen Dingen wie Downloadinhalte, Mikrotransaktionen usw. leiden. Er selbst habe jedenfalls noch kein Spiel gesehen, das eine stimmige Atmosphäre vorweisen könne und zugleich kaufbare Zusatzinhalte offerieren würde.

"If your business goal is to make many bits of content and have in-games stores and stuff like that, I don't know how compatible that is to having an atmospheric experience. I think it's pretty tough. (...) I think when the game asks you to pay real money it's hard to make it atmospheric. In fact I've never played a game that has achieved that."

Last but not least kritisierte er noch Mobile Games und Browser Games, die durch Ingame-Werbung ebenfalls stark an Atmosphäre und "Glaubwürdigkeit" verlieren würden.

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Dr.Khaos schrieb am
DLC's finde ich leider nicht so toll. Problem ist wie gesagt das Gefühl, das man etwas verpasst oder dergleichen. Immer zu wissen, dass es für mein Spiel noch hier und da was gibt, trübt das Spielerlebniss für mich ein wenig. Teilweise komme ich mir vor als würde ich mir eine Demo kaufen und müsste die mit DLC zur Vollversion machen. Ich glaube ,dass die Hersteller noch Zeit brauchen um solchen Content sinnvoll anzubieten denn über kurz oder lang werden sich die Spieler da irgendwann ärgern wenn hier noch dreister vorgegangen wird.
Bedameister schrieb am
Also bei Mass Effect hat es mich schon ein bischen gestört dass ich gespielt hab in dem Wissen es gibt schon den DLC wo man einen Protheaner Teammitglied bekommt. Das is schon irgendwie ein wichtiger Story-Teil der dadurch fehlt finde ich. Das hat schon ein bischen der Spiel-Atmosphäre geschadet
Spoiler: anzeigen
vor allem an der Stelle im Asari-Tempel wo man die Protheaner-VI trifft. Da hätte ich schon gerne gewusst was passiert wäre wenn man da schon einen Protheaner dabei hätte, was der dann sagen würde. Und auch insgesamt was dieser zu sagen hat und einfach weitere Infos über die Protheaner
hagend1986 schrieb am
Das eigentliche Problem ist das DLC's mittlerweile nichtmehr als zusatz-content benutzt werden sondern das unfertige spiele released werden die erst durch den DLC "komplett" werden.
Das ist meiner Meinung nach das wahre Problem.[/quote]
SIGN :/ :twisted:
Odyn schrieb am
Ich geb ihm Recht das es mittlerweile immer dreister wird.
Aber das es Spiele die DLC's aufweisen keine atmosphäre bieten würd ich einfach mal verneinen.
Meiner Meinung nach hat BioWare z.B. eigentlich immer ganz atmosphärische spiele gebaut.
Und trotzd den DLC's haben sie spass gemacht.
(Was ich damit eigentlich sagen wollte ist das sowas immer sehr subjektiv ist und nicht allgemeingültig gesagt werden kann)
Das eigentliche Problem ist das DLC's mittlerweile nichtmehr als zusatz-content benutzt werden sondern das unfertige spiele released werden die erst durch den DLC "komplett" werden.
Das ist meiner Meinung nach das wahre Problem.
dicktracy schrieb am
Das ist der Grund, wieso ich mir nie wieder ein "Dirt" kaufen würde. Na ja, das und dass ich vor 2 Wochen meine Playsi ersatzlos verkauft habe.
Aber die Entwicklung der Branche hat mir dieses Unwohlsein beschert, lediglich Cash Cow für die Industrie zu sein. Ich denke, dass der im Spiel eingebundene DLC von Dirt und der Ultimate Team sowie Live-Update Modus von Fifa (cheaten gegen Bargeld) maßgeblich für das Ende meiner laaaangen Zockerkarriere verantwortlich sind. Ach ja, Sonys Verhalten nach dem Mega-Hack nicht zu vergessen.
Grandios aufgeregt habe ich mich auch über den Lobby-Schei*kerl, der hier bei 4players Gebrauchtkäufer an den Pranger gestellt hat.
Alles in allem möchte ich mich dafür nicht mehr hergeben und halte nur noch meinem 3ds die Treue. In der aktuellen N-Zone fragt ein Kolumnist ob und wann DLC für 3ds Games kommen. Ich hoffe nie. Das Gefühl ist einfach Jungfräulich und so, wie es sein sollte. Abwärtskompatibel, Speicherkarte bei Kauf an Bord, vieles Gratis, nie das Gefühl, geprellt zu werden.
schrieb am

Facebook

Google+