Allgemein: Double Fine: Kickstarter-Kampagne beendet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Double Fine: Kickstarter-Kampagne abgeschlossen

Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Allgemein (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Vor etwas mehr als einem Monat hatte sich Double Fine per Kickstarter an die Netzgemeinde gewandt und um Hilfe gebeten. Für ein Adventure-Projekt wollte das Studio per Crowd-Funding ein Budget von 300.000 Dollar für das Spiel plus 100.000 Dollar für eine produktionsbegleitende Doku-Serie auftreiben. 

Das ursprünglich gesetzte Ziel konnte binnen weniger Stunden erreicht werden - was jedoch der Investitionsfreude der Nutzer keinen Abbruch tat. Nachdem die Kampagne plangemäß in der gestrigen Nacht abgeschlossen wurde, kann ein erstes Fazit gezogen werden: Insgesamt haben über 87.100 Personen mehr als 3,35 Mio. Dollar zugesagt. Ein kleiner Prozentsatz der Einnahmen wird naturgemäß an den Betreiber der Plattform abgeführt, was Double Fine verschmerzen können wird. Kickstarter selbst ließ verlauten, dass es sich bei dem Finanzierungsversuch der Mannen um Tim Schafer um das bisher erfolgreichste Projekt in der Geschichte des Portals handelt.

Der Designer gab außerdem bekannt, dass man zusätzlich zu den Kickstarter-Zusagen noch externe Spenden/Investitionen in Höhe von 110.000 Dollar erhalten habe, darunter von Days of Wonder (Ticket to Ride) und Harmonix-Chef Alex Rigopulos. Insgesamt konnte die ursprüngliche Zielmarke also um Faktor 8,5 übertroffen werden.

Bisher bekannt ist nur, dass es sich um ein 2D-Adventure handeln soll, welches für Windows, MacOS, Linux, iOS und Android entwickelt werden soll. Das Spiel wird mit englischer Sprachausgabe und Texten in fünf Sprachen - natürlich auch Deutsch - ausgestattet werden. Wer mehr als 15 Dollar investiert hat, wird noch vor der Fertigstellung des Projekts Zugang zu einer Beta-Version erhalten und ggf. sein Feedback abgeben können.

Kickstarter war zuvor schon für kleinere Projekte eingesetzt worden. Der enorme Erfolg von Double Fine initiierte dann aber auch Gedankenspiele bei anderen Teams. Nachdem inXile mit dem Versuch, eine Fortsetzung zu Wasteland zu entwickeln, bei mehreren Publishern abgeblitzt war, hat sich jetzt auch Brian Fargo dazu entschlossen, die Spielergemeinde einzubeziehen. Allzu schlecht stehen die Chancen nicht: Nach nicht mal einem Tag - dem ersten von 35 - kommt Wasteland 2 auf über 437.000 von angepeilten 900.000 Dollar.

An anderer Stelle ließ Cindy Au übrigens durchblicken, dass im Schnitt nur ein Viertel aller Spieleprojekte auf Kickstarter das jeweils gesetzte Finanzierungsziel erreicht. Bei Brett-/Karten und allgemeinen Spielen liegt die Erfolgsquote immerhin bei 45 Prozent. Am beliebtesten seien Investitionen im Bereich von 10 bis 15 Dollar. Die Durchschnittszusage pro Nutzer betrage allerdings 42 Dollar. Mit Summen wie 400.000 oder gar 900.000 Dollar bewegen sich Double Fine und Wasteland deutlich abseits der bisher üblichen Pfade: Da auch viele kleine Entwickler auf Kickstarter umtriebig sind, beträgt das im Schnitt angepeilte Geldziel laut Au 5400 Dollar.

Kommentare

Swatfish schrieb am
Auf die Doku bin ich gespannt!
anigunner schrieb am
Na dann Mr. Schafer, klotzen Sie ran :)
Bin auch mal auf die Doku gespannt, er scheint ja ein ziemlicher Vogel zu sein. Könnte unterhaltswert werden.
Doc Angelo schrieb am
crewmate hat geschrieben: Das "Hardcore tactical Squad FPS" ist wohl bald gescheitert. Der Typ hat aber auch eine Präsentation. X___X
Allerdings. :/ Das ist ja mal absolut schief gegangen. Ein Typ, der Spielepreise absahnt, kann plötzlich kein Spiel mehr ohne "unsere direkte Mitarbeit" machen? Kommt einfach falsch rüber.
Zu DFA: Ich hatte erst gestern abend davon erfahren, das man auch ohne Kredit-Karte finanzieren kann - aber ich wollte dann doch keine 2 virtuellen Bankkonten an einem Abend innerhalb von einer Stunde abschließen. Ich hoffe Kickstarter (und andere Portale) lassen sich auf Paypal oder sonstwas ein, damit mehr Leute mitmachen können.
Gruß
Fabian
[dd.org]Garm schrieb am
Ich bin bei Wasteland dabei, 15$ tun nicht weh und ich hab den ersten Teil geliebt :)
crewmate schrieb am
http://www.kickstarter.com/projects/355 ... al-shooter
Das "Hardcore tactical Squad FPS" ist wohl bald gescheitert.
Der Typ hat aber auch eine Präsentation. X___X
Das Tim Schafer wieder ein Adventure macht ist wie Christopher Lee, der nochmal Dracula spielt. Es gibt Dinge, die funktionieren einfach.
schrieb am

Facebook

Google+