Allgemein: Notch will in den Weltraum - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Allgemein: Von Minecraft in den Weltraum

Minecraft-Erfinder Markus 'Notch' Persson will mit seinem nächsten großen Projekt abheben - in den Weltraum! Das verrät der Entwickler im Interview mit PC Gamer. Dabei schwebt ihm eine Mischung aus David Brabens Kultspiel "Elite" (siehe Oldie des Monats) und der TV-Serie Firefly vor.

"Ich will ein Weltraumspiel, das mehr wie Firefly ist", so Notch. "Ich will auf meinem Schiff umherlaufen können und Feuer löschen müssen. Also sowas wie 'Verdammt, das Kühlsystem ist ausgefallen, ich muss das Feuer löschen'".

Obwohl er sich noch nicht entschieden hat, das Projekt zu realisieren, kann er sich bereits vorstellen, die Entwicklung so zu handhaben, wie er und sein Team es beim Überraschungshit Minecraft getan haben.

"Das Ziel ist, es auf die gleiche Weise zu machen wie ich es bei Minecraft getan habe. Lasst mich einfach eine Weile daran arbeiten und dann kommen so viele Leute dazu wie wir brauchen. Danach versuchen wir so schnell wie möglich einen Betrag dafür zu verlangen, denn wahrscheinlich wird es ein Sandbox-Spiel mit einem offenen Ende. Es muss also nicht fertig sein, bevor Leute es spielen können",
beschreibt Notch seine Pläne.

Dass ihm jetzt ein anderes Team zuvorkommen und ihm die Idee vor der Nase wegschnappen könnte, stört den Minecraft-Erfinder nicht:

"Falls jemand die Idee von mir stiehlt, habe ich kein Problem damit. Ich will dieses Spiel nur spielen."

Kommentare

Nightfire123456 schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben:Das ganze ist einfach zu kompliziert und man müsste im Single Player zuviele dinge alleine und gleichzeitig tun. Sowas wäre nur sinnvoll im Multyplayer als reines Clan spiel.

Ich frage mich, warum es sowas nicht gibt. Ich finde da gibt es viel Potenzial. Bei Kampfflugzeug-Simulationen ist es offensichtlich, bei Mech-Simulationen könnte man auch prima zu Zweit spielen, und bei Raumschiffen könnte man vielleicht bis zu 5 Personen mit interessanten und wichtigen Aufgaben beschäftigen. Eine Schlacht mit 4 Raumschiffen mit jeweils 5 Spielern stelle ich mir sehr interessant vor.
Gruß
Fabian

Ja genau stelle ich mir das auch vor. Jeder hat eine feste aufgabe wie Navigator usw. Geschütztürme könne man bemannen. Das ganze würde sich dann spielen wie eine Raid bei wow oder ähnlichen Spielen wo man auf den anderen angewiesen ist. Das ganze wäre dann natürlich auch ziemlich abwechslungsreich da jede Postition auf dem Schiff sich anders spielt.
Aber das wird wohl ein Traum bleiben. Weltraum Spiele sind bei den Publishern eh schon nicht beliebt und dann auch noch sowas innovatives. Da wird wohl keiner Geld reinstecken wollen
Doc Angelo schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:Das ganze ist einfach zu kompliziert und man müsste im Single Player zuviele dinge alleine und gleichzeitig tun. Sowas wäre nur sinnvoll im Multyplayer als reines Clan spiel.

Ich frage mich, warum es sowas nicht gibt. Ich finde da gibt es viel Potenzial. Bei Kampfflugzeug-Simulationen ist es offensichtlich, bei Mech-Simulationen könnte man auch prima zu Zweit spielen, und bei Raumschiffen könnte man vielleicht bis zu 5 Personen mit interessanten und wichtigen Aufgaben beschäftigen. Eine Schlacht mit 4 Raumschiffen mit jeweils 5 Spielern stelle ich mir sehr interessant vor.
Gruß
Fabian
Fiddlejam schrieb am
Ich verstehe die Aufregung nicht.
Aus Minecraft ist er ausgestiegen, weil er eine Auszeit brauchte - warum auch nicht?
Scrolls ist von Mojang, und nicht spezifisch von ihm.
Psychonauts will er VIELLEICHT finanzieren, aber nicht entwickeln.
So gesehen ist er gerade arbeitslos... und verdient trotzdem Millionen... die er dann verschenkt.
crewmate schrieb am
Ich rede von den Fans, nicht von dem Spiel.
MacScissor schrieb am
crewmate hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:
Scorcher24 hat geschrieben:
Nö, ich verwechsel das nicht :p.

Dich meine ich ja auch nicht :)
Ich meine damit diejenigen, die meinen, ein Spiel würde dadurch komplex, wenn man es kompliziert bedienen muss und ein Spiel wäre casualiger, flacher Dreck, wenn man es einfach bedienen kann. Da gibt es unter den Egosoft-Fans leider nicht wenige, die so denken.
Nicht nur Egosoft. EVEonline und Dark Soul Fans können das noch besser.
Genauso wird Zugänglichkeit gerne mal mit Casual verwechselt.

Wo ist denn Dark Souls bitte kompliziert zu bedienen? :roll:
schrieb am

Facebook

Google+